United Airlines schließt 747-Kabinenumrüstung ab

13.01.2010 - 09:53 0 Kommentare

United Airlines hat die Kabinen ihrer Boeing 747-400 erfolgreich umgerüstet. Die 24 Maschinen bieten nun in der First- und Business-Class zu Betten ausklappbare Sitze.

Boeing 747-400 der United Airlines - © © AirTeamImages.com -

Boeing 747-400 der United Airlines © AirTeamImages.com

United Airlines hat die Umrüstung ihrer 24 Boeing 747-400 erfolgreich abgeschlossen. Nun bietet die Fluggesellschaft ihren Passagieren nach eigenen Angaben sowohl in der Ersten als auch in der Business-Klasse Sitze, die sich in 180 Grad flache Betten umwandeln lassen. Wie United Airlines mitteilte, ist dieses Produkt mit dem Namen „International Premium Travel Experience“ (IPTE) nun in allen Boeing 747-400 und allen 21 Boeing 767-300 der Airline verfügbar.

Die Boeing 747-400 bietet an Bord zwölf Betten in der „United First Suite“, 52 in der Business-Class, 70 Plätze in der Economy-Plus-Klasse mit 13 Zentimeter vergrößertem Sitzabstand und über 240 Economy-Plätze. Alle Boeing 747 von United Airlines fliegen in den neuen blau-weißen Farben, außer einer - sie wurde dem Erscheinungsbild der Star Alliance angepasst, zu deren Gründungsmitglied United Airlines als Lufthansa-Partner gehört.

Wie United Airlines weiter mitteilte, will sie nun mit der Kabinenumrüstung ihrer Boeing-777-Flotte, die insgesamt 46 Jets umfasst, beginnen.

Von: airliners.de mit United Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus