Umbestellung bringt Airbus über eine Milliarde Dollar ein

07.09.2017 - 13:50 0 Kommentare

Airbus hat einen Großauftrag für seinen Maschinentyp A350 XWB von United Airlines erhalten. Sie sollen ältere, weniger effiziente Flugzeuge ersetzen, teilten die Unternehmen mit. Dabei wird ein ursprünglicher Auftrag in 45 Maschinen des Typs A350-900 umgewandelt. Der Listenpreis der Bestellung ändert sich von 12,6 auf 14 Milliarden Dollar.

A350-941 von Airbus: Das Modell hebt seit Ende 2014 ab. - © © AirTeamImages.com - Gerard Griessel

A350-941 von Airbus: Das Modell hebt seit Ende 2014 ab. © AirTeamImages.com /Gerard Griessel

Von: cs, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Erster Testflug der modernisierten A330neo am 19.10.2017. Airbus streicht A330-Programm zusammen

    Airbus verkleinert das A330-Programm, noch bevor die erste A330neo übergeben wurde. Ab 2019 sollen nur noch 50 statt 60 Maschinen ausgeliefert pro Jahr werden. Dafür entwickelt sich ein anderes Langstreckenmodell gut.

    Vom 27.04.2018
  • A320neo der Lufthansa. Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum

    Wegen der Airbus-Lieferengpässe beim Mittelstreckenjet A320neo verzögert sich bei Lufthansa die Flottenerneuerung weiter. Die Airline-Gruppe muss in der Folge ihr geplantes Kapazitätswachstum zurückfahren.

    Vom 03.05.2018
  • Guillaume Faury. Middle of the Market: Airbus will auf Boeing warten

    Seit drei Monaten leitet Guillaume Faury die Airbus-Flugzeugsparte, 2019 könnte er Konzernchef werden. Nun spricht er über die A380-Nachfrage, Personaldiskussionen und ein neues "Middle of the Market"-Modell.

    Vom 01.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus