Ukraine International öfter nach Georgien

17.12.2009 - 12:38 0 Kommentare

Die osteuropäische Ukraine International Airlines hat den Ausbau der Dienste zwischen Frankfurt und Tiflis bekannt gegeben. Ab sofort können Fluggäste die beliebte Skiregion sechs Mal wöchentlich via Kiew erreichen.

Bug einer Boeing 737-300 der Ukraine International - © © J. Hribar, AirTeamImages.com -

Bug einer Boeing 737-300 der Ukraine International © J. Hribar, AirTeamImages.com

Ukraine International Airlines erhöht ihre Frequenzen nach Tiflis: Statt bisher vier Mal in der Woche können Reisende ab sofort sechs Mal wöchentlich von Frankfurt über Kiew in die georgische Hauptstadt Tiflis fliegen. Ab April 2010 bietet die ukrainische Fluglinie dann eine tägliche Verbindung an.

Mit ihrem erweiterten Angebot reagiert Ukraine International Airlines nach eigenen Angaben auf die verstärkte Nachfrage nach Flügen auf dieser Strecke, denn nahe Tiflis befindet sich eines der attraktivsten Skigebiete Osteuropas.

Die Flüge heben in Frankfurt täglich, außer samstags, um 11.20 Uhr nach Kiew ab. Von dort geht der Flug nach kurzem Aufenthalt um 18.55 Uhr weiter Richtung Georgien. In Tiflis landen die Passagiere dann um 22.15 Uhr. Rückflüge ab Tiflis stehen täglich außer sonntags zur Verfügung. Ukraine International setzt auf den Kursen je nach Buchungslage verschiedene Versionen der 737 ein.

Von: airliners.de mit Ukraine International
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Triebwerke einer A380 der Fluggesellschaft Emirates. Emirates spricht von Kooperation mit Etihad

    Emirates bringt eine mögliche Kooperation mit Etihad ins Spiel. Die beiden Golf-Carrier aus den Vereinigten Arabischen Emiraten haben vergleichbare Probleme. Es geht nicht nur um Überkapazitäten und Politik.

    Vom 12.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus