Ukraine International neu nach München

15.12.2011 - 11:16 0 Kommentare

Ukraine International Airlines hat einen weiteren Ausbau ihres Streckennetzes bekannt gegeben. So soll es ab Ende Mai, und somit rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft 2012, Flüge zwischen Kiew und München geben.

Boeing 737-500 mit Winglets der Ukraine International - © © AirTeamImages.com - P. Noret

Boeing 737-500 mit Winglets der Ukraine International © AirTeamImages.com /P. Noret

Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft 2012 startet Ukraine International Airlines (UIA) neue Flüge von München nach Kiew. Die Nonstop-Verbindung werde ab dem 27. Mai täglich außer samstags angeboten, erklärt die Fluggesellschaft in Kiew. Die bayerische Landeshauptstadt wird damit nach Frankfurt und Berlin die dritte deutsche Destination der UIA.

Die eingesetzten Boeing 737 heben jeweils um 11.00 Uhr in Kiew ab und erreichen München um 12.35 Uhr. Nach einer Stunde treten die Maschinen den Rückflug an und landen um 16.55 Uhr in der Hauptstadt der Ukraine. Von der Basis in Kiew aus bietet die private Fluglinie zahlreiche Anschlussflüge innerhalb des Landes, etwa nach Lviv, Simferopol, Odessa, Donetsk, Dnepropetrovsk oder Charkiw an. Kurze Umsteigezeiten ermöglichen auch Weiterflüge nach Tiflis (Georgien), Astana und Almaty (Kasachstan), Samara und Moskau (Russland) oder Teheran (Iran).

Die Ukraine richtet gemeinsam mit Polen die Fußball-Europameisterschaft 2012 aus.

Von: airliners.de mit dpa, Ukraine International
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager Air-Berlin-Deal: EU prüft auf illegale Absprachen

    EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager prüft bei den verlängerten Untersuchungen rund um die Air-Berlin-Aufteilung Hinweise auf illegale Absprachen. Während Lufthansa Zugeständnisse macht, fordert Ryanair jetzt Slots.

    Vom 11.12.2017
  • Ein Räumdienstfahrzeug auf dem Rollfeld des Flughafens Frankfurt Wintereinbruch bringt Flugverkehr durcheinander

    Der erste heftige Schneefall des Winters hat zu Verspätungen im Flugverkehr geführt. Nicht nur an den großen Drehkreuzen in Frankfurt, München und Düsseldorf kam es zu etlichen Annullierungen.

    Vom 11.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus