Ukraine International neu nach München

15.12.2011 - 11:16 0 Kommentare

Ukraine International Airlines hat einen weiteren Ausbau ihres Streckennetzes bekannt gegeben. So soll es ab Ende Mai, und somit rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft 2012, Flüge zwischen Kiew und München geben.

Boeing 737-500 mit Winglets der Ukraine International - © © AirTeamImages.com - P. Noret

Boeing 737-500 mit Winglets der Ukraine International © AirTeamImages.com /P. Noret

Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft 2012 startet Ukraine International Airlines (UIA) neue Flüge von München nach Kiew. Die Nonstop-Verbindung werde ab dem 27. Mai täglich außer samstags angeboten, erklärt die Fluggesellschaft in Kiew. Die bayerische Landeshauptstadt wird damit nach Frankfurt und Berlin die dritte deutsche Destination der UIA.

Die eingesetzten Boeing 737 heben jeweils um 11.00 Uhr in Kiew ab und erreichen München um 12.35 Uhr. Nach einer Stunde treten die Maschinen den Rückflug an und landen um 16.55 Uhr in der Hauptstadt der Ukraine. Von der Basis in Kiew aus bietet die private Fluglinie zahlreiche Anschlussflüge innerhalb des Landes, etwa nach Lviv, Simferopol, Odessa, Donetsk, Dnepropetrovsk oder Charkiw an. Kurze Umsteigezeiten ermöglichen auch Weiterflüge nach Tiflis (Georgien), Astana und Almaty (Kasachstan), Samara und Moskau (Russland) oder Teheran (Iran).

Die Ukraine richtet gemeinsam mit Polen die Fußball-Europameisterschaft 2012 aus.

Von: airliners.de mit dpa, Ukraine International
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge der Lufthansa udn Ryanair am Flughafen in Madrid. Ryanair kündigt München-Flüge an

    Ryanair nimmt den Flughafen München ins Streckennetz auf. Bereits zum Winterflugplan geht es los. Zunächst steht eine Verbindung im Programm. Die Iren sind auch an Air-Berlin-Routen interessiert.

    Vom 29.08.2017
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus