Ukraine International neu nach Kasachstan

08.12.2009 - 16:26 0 Kommentare

Ukraine International Airlines nimmt im Frühjahr Kasachstan in ihren Flugplan auf. Wie der Carrier heute mitteilte, wird Almaty als neues Ziel zweimal wöchentlich ab Frankfurt (über Kiew) erreichbar sein.

Boeing 737-300 der Ukraine International mit nachgerüsteten Winglets - © © AirTeamImages.com -

Boeing 737-300 der Ukraine International mit nachgerüsteten Winglets © AirTeamImages.com

Im kommenden Jahr nimmt Ukraine International Airlines mit Almaty eine neue Destination in ihr Streckennetz auf: Ab dem 11. März 2010 können Passagiere von Frankfurt über Kiew in die Wirtschaftsmetropole Kasachstans reisen.

Auf der Flugroute von Frankfurt nach Almaty setzt Ukraine International Airlines Maschinen der Typen Boeing 737-300, -400, -500 und -800 ein. Diese starten täglich um 11:20 Uhr vom Flughafen der deutschen Finanzmetropole in Richtung Kiew.

Dort haben Reisende jetzt jeden Montag und Donnerstag nach einem etwa zweieinhalbstündigen Zwischenstopp die Möglichkeit, um 17.50 Uhr den Weiterflug nach Almaty (Kasachstan) anzutreten. Die Ankunft in Kasachstan erfolgt am darauffolgenden Morgen um 2:55 Uhr. Rückflüge ab Almaty können Reisende jeden Dienstag und Freitag antreten.

Von: Ukraine International Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Andreas Gruber: "Niki hat immer gut performt." "Die Air-Berlin-Pleite führt zu mehr Wettbewerb"

    Interview Lauda-Motion-Chef Andreas Gruber spricht im Interview mit airliners.de über die Folgen der Insolvenz von Air Berlin, das Standing der Niki-Nachfolgerin und deren Engagement im Charter-Geschäft.

    Vom 16.08.2018
  • Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin. Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018
  • Thorsten Dirks. Air-Berlin-Übernahme war "teils zu ambitioniert"

    Über 70 Maschinen von Air Berlin will Eurowings in die Luft bringen. Dies geschehe laut Airline-Chef Dirks zwar "in Rekordzeit", aber nicht ohne Probleme, gibt sich der Lufthansa-Manager selbstkritisch.

    Vom 16.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus