Ufo vom Flughafen Bremen war möglicherweise Modellflugzeug

21.01.2014 - 16:31 0 Kommentare

Beim Ufo, das Anfang Januar am Bremer Flughafen für Aufsehen sorgte, könnte es sich um ein Modellflugzeug gehandelt haben. Doch wer es gelenkt haben könnte, ist nach Polizeiangaben immer noch unklar.

Ein Fluglotse auf dem Tower am Flughafen in Bremen schaut mit dem Fernglas über das Vorfeld des Airports. - © © dpa - Ingo Wagner

Ein Fluglotse auf dem Tower am Flughafen in Bremen schaut mit dem Fernglas über das Vorfeld des Airports. © dpa /Ingo Wagner

Das unbekannte Flugobjekt, das vor gut zwei Wochen den Verkehr am Bremer Flughafen gestört hatte, könnte ein Modellflugzeug oder ein ähnliches Fluggerät gewesen sein. Das ergab die Auswertung von Hinweisen und Zeugenaussagen zu der UFO-Sichtung, wie Staatsanwaltschaft und Polizei heute in Bremen mitteilten. Wer das Gerät steuerte, ist demnach weiter unbekannt.

Das nicht identifizierte Flugobjekt war am 6. Januar unter anderem von der Flugsicherung gesichtet worden. Vorsorglich ließ ein Lotse daraufhin ein Flugzeug im Landeanflug durchstarten, eine zweite Maschine wurde umgeleitet. Die Behörden hatten wegen des Vorfalls Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Flugverkehr aufgenommen.

Bei ihren Nachforschungen fanden die Ermittler allerdings auch heraus, dass einige der vermeintlichen Augenzeugen nicht das rätselhafte Flugobjekt, sondern lediglich den bei dem Zwischenfall eingesetzten Polizeihubschrauber gesehen hatten. Andere Hinweisgeber hatten demnach eine Linienmaschine beobachtet, die Warteschleifen über Bremen zog.

Nach Einschätzung der Behörden wurde das Modellfluggerät von einem Computer am Schreibtisch oder einem Ort unter freiem Himmel gesteuert. Gezielte Ermittlungen in der Modellflugzeug-Szene hätten allerdings "zu keinen konkreten Ermittlungsergebnissen" geführt, berichteten die Behörden.

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr: Chancen am Airport Bremen prüfen

    Lufthansa ist Platzhirsch am Flughafen Bremen, dennoch will Airline-Chef Spohr prüfen lassen, ob noch Potenzial für weitere Strecken besteht. Am Airport ist die "Hansa" nicht allein.

    Vom 23.01.2018
  • Terminalgebäude des Bremer Flughafens. Rückläufige Passagierzahlen am Flughafen Bremen

    Den Bremer Airport nutzten im vergangen Jahr weniger Passagiere als noch 2016. Laut einer Mitteilung des Flughafens fertigte der Airport rund 2,5 Millionen Passagiere ab, was einem Rückgang von 1,6 Prozent entspricht. Auch die Zahl der Flugbewegungen ging von fast 41.000 auf 37.000 zurück.

    Vom 11.01.2018
  • Fassade des Flughafens Bremen. Ausschreibung für Chefposten am Flughafen Bremen läuft

    Der Flughafen Bremen sucht nach wie vor einen neuen Chef. Nach airliners.de-Informationen befindet sich die Ausschreibung gerade im Bremer Finanz- und Wirtschaftsressort. Nach dem Ausscheiden von Flughafenchef Jürgen Bula leitet Personalchefin Petra Höfers vorübergehend die Geschäfte.

    Vom 04.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus