Branchenagenda

Ufo-Machtkampf und Lauda-Motion-Verhandlungen

20.08.2018 - 07:03 0 Kommentare

In dieser Woche könnte es bei der Flugbegleitergewerkschaft Ufo eine erste Richtungsentscheidung geben und bei Lauda Motion gehen die Verhandlungen über einen Tarifvertrag in die nächste Runde. Die Termine der Woche.

Nicoley Baublies  - © © dpa - Britta Pedersen

Nicoley Baublies © dpa /Britta Pedersen

Am Dienstag (21. August) stellt der Flughafen Wien seine Finanzzahlen für das zweite Quartal vor. Bei den Verkehrszahlen entwickelte sich der Flughafen im ersten Halbjahr besonders positiv: mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen und mehr Fracht. Auch die übrigen Beteiligungen der Flughafen-Wien-Gruppe konnten im ersten Halbjahr zulegen. Am Airport Malta, der zu 100 Prozent der AG gehört, wurden rund 3,1 Millionen Passagiere gezählt (plus 16,3 Prozent). Und auch am Flughafen Kosice erhöhte sich die Zahl der Fluggäste um 14,2 Prozent auf fast 212.800.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Flughafen Wien im Zeitraum Juni 2017 bis Juni 2018.


In der kommenden Woche dürfte klar werden, in welche Richtung der Machtkampf innerhalb der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo geht. Denn für die Mitgliederversammlung im September müssen bis Mittwoch (22. August) Anträge eingereicht werden. Beobachter erwarten, dass es welche gegen den streitbaren Vorstand und Ex-Chef Nicoley Baublies geben wird. Aller Voraussicht nach werden aber auch dessen Unterstützer Neuwahlen des Vorstands fordern. Baublies hatte gegen das Entziehen seines Vorstandsressorts eine einstweilige Verfügung geltend gemacht.

© dpa, Frank Rumpenhorst Lesen Sie auch: Flugbegleiter streiten mit Ex-Chef Baublies


Ebenfalls am Mittwoch gehen die Verhandlungen über einen Tarifvertrag für die rund 650 Lauda-Motion-Mitarbeiter weiter. Am zweiten Verhandlungstag werde man wieder in "großer Runde zusammen mit der GPA" Gespräche führen. Die Geschäftsführung hatte bereits Anfang August einen neuen Entwurf vorgelegt, wie aus einem Schreiben des Betriebsrats an die Mitarbeiter hervorgeht, das airliners.de vorliegt. Das Tarifwerk soll dann rückwirkend zum 1. August gelten. Der Kollektivvertrag wird alle Lauda-Motion-Angestellten einschließen: jene, die fliegen, aber auch jene, die am Boden arbeiten.


Aus redaktioneller Sicht steht auf airliners.de am Freitag (24. August) eine neue Ausgabe der Kolumne "Schiene-Straße-Luft" an.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A320 der Eurowings im Paint-Shop. Eurowings-Strategie und Lauda-Frist

    Branchenagenda Eurowings-Chef Dirks steckt mit Brussels-Chefin Förster das weitere Vorgehen ab und Brüssel entscheidet im Fall Lauda Motion und Ryanair. Außerdem steht bei dem irischen Low-Coster ein Pilotenstreik an. Die Termine der Woche.

    Vom 09.07.2018
  • Fassade des Flughafens Bremen. Neuer Chef in Bremen und BER vor Gericht

    Branchenagenda Mit dem Monatswechsel stehen auch die ersten Arbeitstage von zwei Luftfahrt-Managern an: Fraport-Chef Schulte führt nun die ADV, FBB-Betriebsleiter Kleinert den Airport Bremen. Außerdem wird der Schallschutz am BER vor Gericht verhandelt. Die Termine der Woche.

    Vom 02.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »