Skepsis bei neuem Angebot

UFO bereitet LH-Kabinenstreik vor

21.08.2012 - 13:07 0 Kommentare

Die Flugbegleitergewerkschaft UFO hat mit den Vorbereitungen für einen Streik begonnen. Für spätestens Mittwoch hatte Lufthansa ein neues Tarifangebot angekündigt. Dann soll rasch entschieden werden, ob es zum Arbeitskampf kommt.

Ein Besatzungsmitglied posiert am 19. Mai 2010 am Airbus-Standort in Hamburg vor der Auslieferung des ersten Airbus A380 für die Lufthansa in der Economy Class. - © © dpa - Maurizio Gambarini

Ein Besatzungsmitglied posiert am 19. Mai 2010 am Airbus-Standort in Hamburg vor der Auslieferung des ersten Airbus A380 für die Lufthansa in der Economy Class. © dpa /Maurizio Gambarini

Die Lufthansa-Flugbegleiter bereiten sich trotz eines bis Mittwoch angekündigten neuen Verhandlungsangebots der Fluggesellschaft auf mögliche Streiks vor. Die Vorbereitungen für den Arbeitskampf liefen "auf Hochtouren", teilte die Flugbegleitergewerkschaft UFO am späten Montagabend auf ihrer Internetseite mit. Schon in den bisherigen Verhandlungen mit dem Konzern habe es "keine verhandlungsfähigen Lösungsansätze" gegeben. Deswegen sei die Gewerkschaft "sehr skeptisch", dass das neue Angebot der Lufthansa die Lösung bringen werde.

UFO hatte am vergangenen Donnerstag die Gespräche mit dem Konzern über das bisherige Verhandlungspaket für beendet erklärt. Die Gewerkschaft hatte fünf Prozent mehr Lohn für den Zeitraum von 15 Monaten gefordert. Daneben wollte UFO auch einen Verzicht auf Leiharbeit sowie Regelungen zu einer Beteiligung am Gewinn der Lufthansa.

Nachdem sich Konzern und Gewerkschaft über diese Punkte nicht verständigen konnten, kündigte die Lufthansa nach Angaben von UFO ein neues Angebot an, in dem es nur noch um das Thema Vergütung gehen soll. Dieses Angebot soll laut UFO bis spätestens Mittwoch vorliegen. Die Gewerkschaft will dann rasch entscheiden, ob es zu Verhandlungen über die Offerte kommt oder zur Streiks aufgerufen wird.

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ryanair ist Europas größter Billigflieger. Piloten drohen Billigflieger Ryanair mit Streik

    Es könnte ein Novum in der Geschichte des irischen Billigfliegers sein: Erstmals wollen Ryanair-Piloten in mehreren europäischen Ländern in den Streik treten. Der Low-Cost-Carrier reagiert laut eines Berichts erzürnt.

    Vom 07.12.2017
  • Alitalia-Mitarbeiter bekommen bis zum Sommer neue Uniformen. Neue Uniformen für Alitalia

    Das Luft- und Bodenpersonal des ehemaligen Staats-Carriers bekommt neue Arbeitskleidung. Rund 7000 Mitarbeiter erhalten bis zum Sommer ihre neuen Uniformen. Gestaltet werden sie von Alberta Ferretti. 1991 wurden die Uniformen Giorgio Armani entworfen.

    Vom 07.12.2017
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet und Verdi einig bei Bedingungen für Air Berliner

    Easyjet will das Tegel-Engagement von Air Berlin übernehmen und einigt sich nun mit Verdi auf die Rahmenbedingungen für die rund 1000 Piloten und Kabinenmitglieder. Auch zur Prüfung durch die EU-Kommission äußert sich der Carrier.

    Vom 03.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus