Übergepäck bei Eurowings kostet künftig pro Kilo

16.05.2019 - 14:08 0 Kommentare

Eurowings hat ihre Regelungen für Übergepäck geändert. Künftig werden Zahlungen am Check-in-Schalter pro Kilogramm Übergewicht abgerechnet, berichtet "Touristik aktuell". Demnach kostet das Kilo auf Kurz- und Mittelstrecke zwölf Euro und auf der Langstrecke werden 20 Euro fällig. Bisher berechnete Eurowings Übergewicht mit Pauschalpreisen.

Rollkoffer stehen an einer Wand. - © © dpa - Karl-Josef Hildenbrand

Rollkoffer stehen an einer Wand. © dpa /Karl-Josef Hildenbrand

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Passagiere warten an einem Check-In-Schalter der Eurowings. Eurowings begrenzt Handgepäck an Bord

    Passagiere im "Basic"-Tarif bei Eurowings können ihr Handgepäck nicht mehr garantiert mit in die Kabine nehmen. Beim neuen Boarding-Prozess der Lufthansa-Billigairline wird zudem genau auf die Handgepäckregeln geachtet.

    Vom 24.04.2019
  • Der Eurowings-Airbus A320 in der BVB-Lackierung. Eurowings spart sich das BVB-Sponsoring

    Die Sponsoring-Partnerschaft zwischen Eurowings und Borussia Dortmund läuft ab – jetzt sucht der Fußballverein einen neuen Partner. Der aktuell zweitplatzierte in der Bundesliga lässt seine Airline-Sponsoren tief in die Tasche greifen, und das weltweit.

    Vom 23.04.2019
  • Getränke gibt es bei Eurowings auch im Smart-Tarif künftig nur noch gegen Bezahlung. Eurowings baut Smart-Tarif um

    Eurowings passt sich weiter der Billigkonkurrenz an und baut ihren Smart-Tarif um: Statt Snack und Getränk ist künftig "Priority Borading" inkludiert. Auch an der Preisschraube für das Übergepäck wird gedreht.

    Vom 23.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus