Lesetipp

Über Freud' und Leid im nächsten "Chaos-Sommer"

31.05.2019 - 11:18 0 Kommentare

Das System Luftfahrt operiert am Limit. Das freut die Entschädigungs-Dienstleister und ärgert die Passagiere. Damit sich das Chaos vom letzten Sommer nicht wiederholt, treffen Flughäfen und Airlines seit Monaten Vorkehrungen, schreibt die "WirtschaftsWoche".

Eine Anzeigetafel zeigt Flugausfälle. - © © dpa - Frank Rumpenhorst

Eine Anzeigetafel zeigt Flugausfälle. © dpa /Frank Rumpenhorst

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). Amsterdam darf Airlines nicht zum Umzug zwingen

    Der Flughafen Amsterdam operiert am Limit. Damit KLM weiter wachsen kann, baut die Schiphol-Group einen Ausweichflughafen und will Fluggesellschaften zum Umzug bewegen. Das machen aber weder die Airlines noch die EU-Kommission mit.

    Vom 14.05.2019
  • Wartende Passagiere am einem Flughafen. Immer mehr innerdeutsche Flüge von Bundesbeamten

    Mitarbeiter von Bundesministerien haben im vergangenen Jahr knapp 230.000 dienstliche Inlandsflüge unternommen. Der Flug zwischen Berlin und Köln/Bonn dauert rund eine Stunde, die Zugfahrt kann schnell sechsmal so lange dauern.

    Vom 25.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus