Turkmenistan Airlines verliert EASA-Genehmigung

04.02.2019 - 14:46 0 Kommentare

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit hat Turkmenistan Airlines die Fluggenehmigung entzogen. Der Grund: Der turkmenische Luftverkehr entspricht nicht europäischen Sicherheitsstandards. Das teilt das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Turkmenistan mit. Die turkmenische Airline kann damit nicht mehr in die EU einfliegen. Davon betroffen sind auch Flüge von Frankfurt nach Bangkok, Peking, Delhi oder Amritsar mit Zwischenlandung in Aschgabat in Turkmenistan.

Von: br, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eröffnung des Linienflugs Peking-Düsseldorf-Peking am 27.3.2011 Neues Luftfahrtabkommen zwischen EU und China steht

    Im Rahmen der EU-Luftfahrtstrategie verhandelt die Staatengemeinschaft neue Abkommen mit wichtigen Luftfahrtmärkten. Das mit China ist jetzt verbindlich und erlaubt EU-Airlines, aus jedem Mitgliedsland ins Reich der Mitte zu starten.

    Vom 20.05.2019
  • Eine Anzeigetafel weist auf gestrichene Flüge hin. Warum Fluggesellschaften Entschädigungen automatisieren wollen

    Von vielen Fluggesellschaften stiefmütterlich behandelt, haben sich die EU-Fluggastrechte zu einem Milliardenmarkt für Vermittlungsagenturen entwickelt. Jetzt setzt ein deutsches Startup ein System für Airlines auf. Das Ziel: Entschädigungen automatisieren.

    Vom 06.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus