Turkish Airlines steuert ab Juni Münster/Osnabrück an

17.02.2014 - 14:28 0 Kommentare

Für die Turkish Airlines-Verbindung zwischen Istanbul und Münster/Osnabrück stehen jetzt die Details fest. Vier Mal wöchentlich geht es bald vom Bosporus an die Ems.

Boeing 737-800 der Turkish Airlines

Boeing 737-800 der Turkish Airlines
© Turkish Airlines

Blick auf den Flughafen Münster/Osnabrück.

Blick auf den Flughafen Münster/Osnabrück.
© FMO

Ab dem 18. Juni nimmt Turkish Airlines den Flugverkehr zwischen Istanbul und Münster/Osnabrück auf. Die Fluggesellschaft wird den nordrhein-westfälischen Flughafen vier Mal wöchentlich ansteuern – jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags, teilten die Airline und Flughafen heute mit. Die Pläne für die neue Verbindung waren im November vergangenen Jahres bekannt geworden, danach mussten noch die Details geklärt werden.

Hinflüge ab Münster/Osnabrück starten immer um 15.05 Uhr nachmittags und landen in Istanbul um 19:15 Uhr. Rückflüge aus Istanbul wird es an den gleichen Wochentagen jeweils um 11.45 Uhr geben. Landezeit in Münster/Osnabrück ist dann 14:05 Uhr. Die Flugzeit beträgt rund drei Stunden und zehn Minuten. Passagiere fliegen auf allen neuen Verbindungen mit Boeing-Maschinen vom Typ 737-800 mit insgesamt 165 Sitzplätzen in einer Zwei-Klassen-Konfiguration aus Business und Economy-Plätzen.

Von: airliners.de mit FMO
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Lufthansa-A330 (links) am Airport München. Lufthansa will Air-Berlin-Tickets nicht akzeptieren

    Lufthansa kann sich aktuell vor Buchungen nicht retten. Air-Berlin-Tickets will der Konzern darum nicht akzeptieren. Dabei sind Lufthansa-Airlines nach dem Aus der ehemaligen Konkurrenz oft die einzig verbleibenden Anbieter. Die Schuld dafür sieht Lufthansa auch bei Ryanair.

    Vom 20.10.2017
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017
  • Embraer ERJ-145 der Luxair Luxair, Air Dolomiti, Ryanair, und ganz viel Lufthansa Group

    Aktuelle Streckenmeldungen Etliche Airlines haben ihre Winterflugpläne finalisiert. Zudem tut sich viel im Zuge der Air-Berlin-Zerschlagung. Die Berliner haben derweil die Langstrecken eingestellt. Unsere aktuelle Übersicht in Sachen Netzwerkplanung.

    Vom 18.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus