Turkish Airlines nimmt neue Strecke nach Friedrichshafen auf

03.05.2013 - 11:16 0 Kommentare

Passagiere aus der Bodensee-Region können jetzt nonstop nach Istanbul fliegen: Turkish Airlines hat eine neue Verbindung zwischen der Bosporus-Metropole und Friedrichshafen eröffnet.

Durchschneiden des Turkish-Erstflugbandes am 2. Mai 2013 am Bodensee-Airport Friedrichshafen

Durchschneiden des Turkish-Erstflugbandes am 2. Mai 2013 am Bodensee-Airport Friedrichshafen
© Bodensee Airport Friedrichshafen

Begrüßung des Turkish-Erstflugs aus Istanbul durch die Flughafenfeuerwehr am 2.5. 2013 am Flughafen Friedrichshafen

Begrüßung des Turkish-Erstflugs aus Istanbul durch die Flughafenfeuerwehr am 2.5. 2013 am Flughafen Friedrichshafen
© Bodensee Airport Friedrichshafen

Der Bodensee-Airport Friedrichshafen ist ab sofort mit dem Drehkreuz Istanbul verbunden: Am Donnerstagnachmittag landete erstmals ein Airbus A320 der Turkish Airlines und wurde mit einer traditionellen Wasserfontäne der Flughafenfeuerwehr Friedrichshafen empfangen.

Friedrichshafen sei nun der zwölfte Standort der Turkish Airlines in Deutschland, sagte Dr. Temel Kotil, Chief Executive Officer Turkish Airlines. Reisende aus der Vier-Länder-Region hätten nun die Möglichkeit nicht nur zum Bosporus, sondern über das Drehkreuz Istanbul mehr als 223 Ziele weltweit anzufliegen.

„Deutschland ist der größte Handelspartner der Türkei. Dazu trägt auch Baden-Württemberg zu einem entscheidenden Anteil bei. Zum weiteren Ausbau dieser wirtschaftlichen Beziehungen leistet die neue Flugverbindung einen wertvollen Beitrag. Davon profitieren sowohl die Unternehmen am Bodensee als auch Urlausreisende“, sagte der Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg Dr. Nils Schmid.

Turkish Airlines bedient die neue Route, die im Februar offiziell angekündigt wurde, viermal wöchentlich. Die Flüge starten dienstags, donnerstags, freitags und samstags um 14.05 Uhr vom Istanbuler Atatürk-Flughafen. Die Ankunft am Bodensee ist für 16.05 Uhr geplant. Die Rückflüge verlassen Friedrichshafen gut 50 Minuten später. Istanbul wird dann um 20.50 Uhr erreicht. Alle Zeiten sind Ortszeiten.

Von: airliners.de mit Flughafen Friedrichshafen
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018
  • Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. Diskussion um Eurowings in Weeze

    Die Verbindung nach München hat Eurowings am Airport Weeze gestrichen - obwohl die Auslastung gut war. Auch im Winterflugplan taucht die Lufthansa-Tochter nicht auf. Doch im Hintergrund laufen Gespräche.

    Vom 19.06.2018
  • Das Display des Pilotenassistenzsystems LNAS (Low Noise Augmentation System) im A320. Lufthansa testet leiseres Anflugverfahren LNAS

    Das neue Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System) soll leisere und effizientere Anflüge ermöglichen. Die Lufthansa baut das vom DLR entwickelte System nun in ihre Airbus-A320-Flotte ein und startet einen Langzeit-Test.

    Vom 03.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus