Ausbau des Asien-Netzes

Turkish Airlines neu nach Vietnam

11.11.2010 - 18:07 0 Kommentare

Turkish Airlines hat Linienflüge nach Vietnam vorgestellt. Ab Ende Dezember soll Ho-Chi-Minh-City viermal wöchentlich als Verlängerung der Route Istanbul-Bangkok angesteuert werden. Außerdem sollen auch Flugfrequenzen nach Seoul, Singapur und Jakarta erhöht werden.

Die erste direkt bei Boeing erworbene Boeing 777-300ER trägt die neue Bemalung der Turkish Airlines - © © Boeing -

Die erste direkt bei Boeing erworbene Boeing 777-300ER trägt die neue Bemalung der Turkish Airlines © Boeing

Turkish Airlines baut das Streckennetz in Asien aus und fliegt künftig auch von Istanbul nach Ho-Chi-Minh-City. Die vietnamesische Metropole wird ab 29. Dezember 2010 vier Mal wöchentlich über Bangkok bedient, wie die Fluglinie am Donnerstag bekannt gab.

Flug TK068 startet montags, mittwochs, freitags und sonntags um 23.40 Uhr in Istanbul und landet am darauffolgenden Tag um 13.40 Uhr in Bangkok zwischen. Um 15.10 Uhr geht es dann weiter nach Ho-Chi-Minh-City, das um 16.40 Uhr erreicht wird.

Der Rückflug TK069 hebt dienstags, donnerstags, samstags und sonntags um 20.55 Uhr ab und erreicht Bangkok um 22.25 Uhr. Von dort geht es dann um 23.45 Uhr weiter. Ankunft in Istanbul ist dann am darauffolgenden Morgen um 5.30 Uhr. Alle angegebenen Zeiten sind Ortszeiten.

Außerdem kündigte Turkish Airlines an, die Frequenzen auf den bestehenden Routen nach Singapur, Jakarta und Seoul aufzustocken. Die südkoreanische Hauptstadt Seoul wird ab 5. Januar 2011 sechs Mal statt fünf Mal pro Woche ab Istanbul bedient. Gleiches gilt ab 8. Januar 2011 für den asiatischen Stadtstaat Singapur sowie die Weiterführung des Fluges von Singapur in die indonesische Metropole Jakarta.

Von: airliners.de mit Turkish Airlines
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet verhandelt weiter mit Air Berlin

    Easyjet will in Berlin-Tegel groß durchstarten. Mit Air Berlin verhandelt der Billigflieger daher auch nach dem Teilverkauf an Lufthansa weiter. Undurchsichtig bleibt, worüber genau. Derweil drängt die Zeit.

    Vom 16.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus