Dash 8 wird wieder von De Havilland vertrieben

04.06.2019 - 16:01 0 Kommentare

Die Turboprops vom Typ Dash-8 werden nun offiziell von der "De Havilland Aircraft of Canada Ltd." vertrieben. Wie die Firma im Besitz der Longview Aviation Capital mitteilte, werden die Flugzeuge als "Dash 8-400" bezeichnet. Bombardier hatte das Programm in den 1990er Jahren gekauft und als Q-400 vermarktet. Im November 2018 hatte Bombardier das Programm an den heutigen Besitzer verkauft.

Bombardier Q400 der Air Baltic. - © © Air Baltic -

Bombardier Q400 der Air Baltic. © Air Baltic

Von: hr
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Bombardier-Produktionshalle in Toronto Bombardier vor Verkauf von CRJ-Reihe an Mitsubishi

    Mitsubishi bestätigt, dass man sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Bombardier über eine Übernahme der CRJ-Baureihe befindet. Für die Kanadier würde das denn weitgehenden Rückzug aus dem Flugzeugbau bedeuten.

    Vom 05.06.2019
  • Eine Boeing 737-Max-8 der Tui Fly. 737-Max-Grounding wird zum ernsten Problem für Boeing

    Die 737-Max-Abstürze und das weltweite Grounding könnten für Boeing noch teuer werden. Hinzu kommt nach den Batterieproblemen bei der Boeing 787 erneut ein Image-Schaden. Beides spielt Airbus in die Hände.

    Vom 15.03.2019
  • Boeing 737 Max 7. Schwerwiegende Vorwürfe gegen Boeing nach 737-Max-Abstürzen

    Nach zwei Boeing-737-Max-Abstürzen ermittelt die US-Staatsanwaltschaft gegen den Hersteller. Angeblich soll Boeing das MCAS-System ohne ausreichende Redundanz konstruiert, selbst zertifiziert - und die Behörden über Details im Unklaren gelassen haben.

    Vom 18.03.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus