Tunesien unterzeichnet Open-Sky-Abkommen mit der EU

13.12.2017 - 16:50 0 Kommentare

Tunesien öffnet seinen Luftraum für europäische Carrier: Das Open-Sky-Abkommen mit der EU ist unterzeichnet, berichten mehrere Medien. Auch Tunisair arbeitet nun an Strategien, den europäischen Markt zu nutzen.

Landschaft im Nordosten Tunesiens (Foto: Kai Schreiber, gepostet auf Flickr, CC BY-SA 2.0). - © © Kai Schreiber -

Landschaft im Nordosten Tunesiens (Foto: Kai Schreiber, gepostet auf Flickr, CC BY-SA 2.0). © Kai Schreiber

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Europaflaggen vor dem Berlaymont-Gebäude in Brüssel Lufthansa zieht EU-Beschwerde zurück

    Kehrtwende der Lufthansa: Der Kranich-Konzern zieht seinen Einspruch gegen EU-Auflagen bei der Air-Berlin-Teilübernahme zurück. Es ging um die erworbenen Niki-Flugzeuge.

    Vom 23.05.2018
  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus