Rundschau

Tui-Gewinnwarnung und Condor-Langstrecke

07.02.2019 - 17:59 0 Kommentare

Tui passt seine Ergebniserwartung an und Lufthansa wird Interesse an der Condor-Langstrecken-Operations nachgesagt. Unsere Übersicht mit allen Kurzmeldungen und der Presseschau des Tages.

 Ein Winglet mit dem Tui-Logo vor der Hauptverwaltung von Tuifly am Hannover Airport. - © © dpa - Holger Hollemann

Ein Winglet mit dem Tui-Logo vor der Hauptverwaltung von Tuifly am Hannover Airport. © dpa /Holger Hollemann

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Der Reisekonzern Tui passt die Ergebniserwartung für das am 30. September endende Geschäftsjahr an. Laut Börsenpflichtmitteilung wird nun "ein im Vergleich zum Rekordgeschäftsjahr 2018 weitgehend gleichbleibendes bereinigtes Ebita" (1,17 Milliarden Euro) erwartet - eigentlich war ein Plus von rund zehn Prozent angepeilt. Grund seien die Vorausbuchungen für den Sommer, die weitgehend auf Vorjahresniveau liegen würden, "dies trifft jedoch nicht auf die Margen zu".

Der Airport Köln/Bonn soll sein Frachtvolumen nach Worten des Flughafenchefs Johan Vanneste bis 2030 fast verdoppeln. "Die strategische Ausrichtung des Airports hat zum Ziel, das Frachtvolumen von 838.000 Tonnen im Jahr 2017 auf 1,5 Millionen Tonnen im Jahr 2030 zu erhöhen", sagte Vanneste dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiterlesen

Die Bundespolizei hat wegen der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania für einen Abschiebeflug kurzfristig umplanen müssen. Am Dienstag sei ein Ersatzflug mit der Gesellschaft Sundair organisiert worden, teilte eine Sprecherin der Bundespolizei mit. Der Airbus A320 sei für den üblichen Marktpreis von 67.584 Euro gechartert worden.

Norwegian hat zwei Flugzeuge des Typs Airbus A320 Neo verkauft. Der Erlös aus dem Deal werde benötigt, um zusätzliche Schulden zurückzuzahlen und die Liquidität des Unternehmens zu erhöhen, teilte der Billigflieger mit. Wer der Käufer ist, blieb unbekannt.

© AirTeamImages.com - HAMFive, Lesen Sie auch: Norwegian will auch Boeing-Jets in der Flotte "überprüfen"

Easyjet hat ihre App um eine weitere Funktion ergänzt: Ab sofort können Passagiere per Augmented-Reality-Scan die Größe ihres Handgepäcks überprüfen. Laut Airline-Meldung ist die neue Funktion allerdings vorerst nur für iOS verfügbar.

Swiss wird Ende März drei weitere Kurzstreckenflugzeuge in Genf stationieren. Laut Mitteilung sind dann sieben CS300 und drei CS100 am Airport. Damit sollen unter anderem kurzzeitig Flüge nach Frankfurt und München angeboten werden.

Das schreiben die Anderen

Nach der Ankündigung der Thomas-Cook-Gruppe, die Konzern-Airlines verkaufen zu wollen, zeigt Lufthansa Interesse am Condor-Langstreckengeschäft, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Das Europageschäft könnte für Easyjet oder Ryanair interessant sein.

© AirTeamImages.com, Simon Willson Lesen Sie auch: Thomas Cook will Airlines verkaufen

Billigairline Easyjet gibt sich trotz der Gefahr eines wilden Brexits gelassen. Bei diesem Szenario würden vor allem die britischen Anleger verlieren, resümiert das "Handelsblatt" (Paywall) von der Hauptversammlung.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg in Davos. Auf dem Schild steht "Schulstreik für das Klima". Atlantikflüge für Greta und keine Mittel gegen Drohnen

    Rundschau Mit Papa nach New York und zurück, das wären zwei mal zwei Flüge über den großen Teich gewesen. Für Gretas Segeltörn werden es jetzt mindestens genauso viele. Derweil macht sich in Frankfurt Ratlosigkeit breit, wie man Drohnen beikommen könnte. Unsere Übersicht mit Kurzmeldungen und Presseschau.

    Vom 16.08.2019
  • Boeing 777 Eco-Demonstrator Neue Technologien an Bord einer 777 und das A380-Ende bei Qatar

    Rundschau Boeing rüstet nun auch eine Triple Seven zum "Eco-Demonstrator" um. Derweil rüstet Qatar ihre A380 nicht mit der neuen Business-Class aus, denn 2024 ist Schluss für den Riesen. Unsere Übersicht mit Kurzmitteilungen und Presseschau.

    Vom 01.07.2019
  • Erster Airbus A320neo in der Endmontagelinie in Toulouse A320 statt A380 und Boeings 777X auf Kurs

    Rundschau Airbus prüft dritte Single-Aisle-Endmontage in Toulouse und Boeing-Chef bekräftigt Zeitplan für 777X. Unsere tägliche Übersicht der Presseschau und aller Kurzmitteilungen des Tages.

    Vom 07.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus