Türkei ist wichtige Luftverkehrsdestination ab Deutschland

13.01.2016 - 13:16 0 Kommentare

Mit der Türkei trifft der Terror eine in Deutschland sehr beliebte Touristendestination. Das kann Auswirkungen auf den Flugverkehr haben. Die größten Türkei-Kapazitäten werden dabei von türkischen Carriern angeboten.

Fahnen der Fluggesellschaft Turkish Airlines. - © © dpa - Nicolas Armer

Fahnen der Fluggesellschaft Turkish Airlines. © dpa /Nicolas Armer

Nach einem Terroranschlag in Istanbul, bei dem acht deutsche Touristen getötet wurden, rät das Auswärtige Amt Reisenden, touristische Attraktionen und Menschenansammlungen in der Türkei zu meiden. Landesweit sei mit politischen Spannungen sowie gewaltsamen Auseinandersetzungen und terroristischen Anschlägen zu rechnen, heißt es in den aktuellen Reise- und Sicherheitshinweisen.

Erste Veranstalter bieten ihren Gästen nun an, Reisen nach Istanbul kostenlos umzubuchen oder zu stornieren. Mit der Türkei trifft ein Anschlag ein bei deutschen Urlaubern sehr beliebtes Urlaubsland. Entsprechend wichtig ist das Land für den Luftverkehrsstandort Deutschland.

Derzeit entfallen laut Kapazitätenanalyse von ch-aviation auf Basis von OAG-Buchungssystemdaten rund sechs Prozent der angebotenen Sitzplätze aus Deutschland auf Flüge in die Türkei.

Turkish Airlines mit einem Drittel der Sitzplatzkapazitäten

Das insgesamt größte Türkei-Angebot gibt es an den großen Hubs in Deutschland: Frankfurt, Düsseldorf und München sind die Flughäfen mit dem größten Sitzplatzangebot, gefolgt von Stuttgart, Köln und Berlin. An vielen kleineren Flughäfen bringen Türkeiverbindungen zudem einen jeweils vergleichsweise großen Anteil der Passagiere.

Dabei dominieren türkische Airlines den Markt zwischen der Türkei und Deutschland. Rund ein Drittel der Türkei-Kapazitäten ab Deutschland werden allein von Turkish Airlines angeboten: Insgesamt bis zu 14 deutsche Flughäfen verbindet die Airline aktuell mit Flughäfen in der Türkei, zumeist mit ihren Drehkreuzen in Istanbul.

Erst mit reichlich Abstand folgen die eher touristisch geprägten Flugangebote: Die türkische Sunexpress kommt auf knapp 20 Prozent Anteil, Condor ist mit rund zehn Prozent des Türkei-Sitzplatzangebots ab Deutschland der größte deutsche Anbieter im Markt, wobei in der Betrachtung nicht sämtliche Vollcharter-Kapazitäten berücksichtigt sind.

© AirTeamImages.com, Derek Pedley Lesen Sie auch: Die schwierige Situation der deutschen Charter-Airlines

Von: dh
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten

Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »