Triebwerksbauer MTU sammelt Großaufträge in Singapur ein

23.02.2016 - 14:39 0 Kommentare

Der deutsche Triebwerksbauer MTU hat auf der Singapore Airshow eine Reihe von Bestellungen an Land gezogen. Vor allem dank des unter der Führung des amerikanischen MTU-Partners Pratt & Whitney entwickelten Getriebefan-Triebwerks summierten sich die Aufträge für die Münchner auf gut 500 Millionen Euro, wie MTU mitteilte.

MTU-Firmenzentrale in München. - © © dpa - Sven Hoppe

MTU-Firmenzentrale in München. © dpa /Sven Hoppe

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Montage einer schnelllaufenden Niederdruckturbine für ein Triebwerk der PW1000G-Familie. MTU kann A320neo-Problemen im ersten Quartal trotzen

    Probleme beim Antrieb des Airbus-Mittelstreckenjets A320neo haben den Triebwerksbauer MTU zum Jahresstart nicht aus der Spur gebracht. Umsatz und Gewinn legten im ersten Quartal überraschend deutlich zu.

    Vom 03.05.2018
  • Triebwerk einer A350 Wie funktioniert ein Flugzeugtriebwerk?

    Antworten aus dem Cockpit Flugzeugtriebwerke müssen effizient und verlässlich sein. Langstreckenpilot Nikolaus Braun erklärt, wie ein Triebwerk funktioniert und wie es die Ingenieure geschafft haben, immer mehr Leistung herauszuholen.

    Vom 03.05.2018
  • A380 von Emirates: Großkundin des Doppelstöckers. Das Comeback der A380 im Leasing

    Hintergrund Hifly übernimmt eine gebrauchte A380 und bietet sie im kurzfristigen Leasing an. Das wird angenommen: Der Doppelstöcker ist non-stop im Einsatz. Gibt diese Entwicklung dem Airbus-Programm den Schub, den es braucht?

    Vom 10.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus