Tochter der DFS-Gruppe übernimmt Flugsicherung in London-Gatwick

02.03.2016 - 10:07 0 Kommentare

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat jetzt über ihre britische Tochtergesellschaft Air Navigation Solutions die Flugsicherungsdienste am Flughafen London-Gatwick übernommen. Nach 14-monatiger Übergangsphase ist es die bisher größte Übernahme dieser Art in der Geschichte der Flugsicherungsorganisationen, teilte die DFS mit.

Vorfeld und Terminal Nord am Flughafen London-Gatwick. - © © Gatwick Airport -

Vorfeld und Terminal Nord am Flughafen London-Gatwick. © Gatwick Airport

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mehrere Boeing 737-800 warten auf die Auslieferung an Ryanair Ryanair-Klage um Startgewichte gegen DFS abgewiesen

    Die Deutsche Flugsicherung darf bei der Gebührenabrechnung das jeweils höchste zugelassene Startgewicht heranziehen. Mit einer Klage wollte Ryanair ermöglichen, flexible Gewichte abzurechnen zu können und so zu sparen.

    Vom 21.09.2017
  • Ein Flugzeug der Ryanair steht auf dem Vorfeld des Flughafens Nürnberg. Gebührennachzahlung: Ryanair verklagt DFS

    Hat Ryanair beim maximalen Startgewicht der Flugzeuge geschummelt, um Flugsicherungsgebühren zu sparen? Erst hat die irische Billigfluglinie nachgezahlt, nun verklagt sie die Deutsche Flugsicherung auf Rückzahlung.

    Vom 19.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus