Tochter der DFS-Gruppe übernimmt Flugsicherung in London-Gatwick

02.03.2016 - 10:07 0 Kommentare

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat jetzt über ihre britische Tochtergesellschaft Air Navigation Solutions die Flugsicherungsdienste am Flughafen London-Gatwick übernommen. Nach 14-monatiger Übergangsphase ist es die bisher größte Übernahme dieser Art in der Geschichte der Flugsicherungsorganisationen, teilte die DFS mit.

Vorfeld und Terminal Nord am Flughafen London-Gatwick. - © © Gatwick Airport -

Vorfeld und Terminal Nord am Flughafen London-Gatwick. © Gatwick Airport

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine der Lufthansa landet auf der Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafens. Neues Abflugverfahren wird in Frankfurt getestet

    Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport, die Lufthansa und die Deutsche Flugsicherung testen derzeit ein Präzisions-Navigationssystem. Beim RNP-1 genannten Verfahren soll durch präziseres Einhalten vorgegebener Luftwege unmittelbar nach dem Start die Lärmbelastung für die in Flughafennähe gelegenen Gemeinden gesenkt werden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

    Vom 26.07.2017
  • Passagiermaschinen im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen. DFS verwirft neues Anflugverfahren

    Es sollte Lärm am Flughafen Frankfurt verringern - doch jetzt ist das Landeverfahren "Point Merge" aus Sicht der Deutschen Flugsicherung (DFS) für den hessischen Standort keine Option mehr.

    Vom 21.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus