25 Prozent von Lufthansa

Thomas Cook übernimmt Condor komplett

09.02.2009 - 17:36 0 Kommentare

Der deutsch-britische Tourismus-Konzern Thomas Cook will den Ferien-Flieger Condor vollständig übernehmen. Der Konzern wolle der Lufthansa ihre Condor-Beteiligung in Höhe von 24,9 Prozent abkaufen, teilte Thomas Cook heute in London mit.

Grundlage für das Geschäft seien Vereinbarungen aus dem Jahr 2007. Der Kaufpreis für das Aktienpaket betrage 77,2 Million Euro in bar.

Thomas Cook gehört mehrheitlich zum Essener Handels- und Touristikkonzern Arcandor (Quelle, Karstadt). Der Ferien-Flieger Condor wurde 1955 von Lufthansa und drei weiteren Gesellschaftern gegründet. Thomas Cook suchte in den vergangenen Jahre über längere Zeit hinweg einen Partner für Condor. 2008 scheiterte eine Fusion mit Air Berlin. Auch der Zusammenschluss von Condor mit der Lufthansa-Tochter Germanwings und der TUIfly zu einem neuen großen Billig-Flieger kam nicht zustande.

Von: afp, ddp
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein großes Modell eines Air Berlin-Flugzeuges ist in einer Lagerhalle präsentiert. Darunter sind Sessel aus Flugzeugen nebeneinander gereiht. So wurde die insolvente Air Berlin aufgeteilt

    Überblick Die Insolvenz der Air Berlin sorgte für mehr Wettbewerb, sagen Beobachter. Aber zuerst einmal löste sie vor allem eines aus: einen riesigen Verkaufsprozess. airliners.de zeichnet den Weg nach.

    Vom 14.08.2018
  • Im Inneren einer Airbus-Maschine von Small Planet Airlines. Deutsche Small Planet rutscht in die Insolvenz

    Der deutsche Ferienflieger Small Planet hat Insolvenz angemeldet. Hintergrund sind laut eines internen Schreibens hohe Kosten, die durch die Expansion nach der Air-Berlin-Pleite entstanden. Experten hatten die Entwicklung lange befürchtet.

    Vom 19.09.2018
  • Mitarbeiter vor einer neu lackierten Lufthansa-Maschine. Darum steigt Lufthansa nicht aus dem Dax ab

    Am Mittwochabend gibt die Deutsche Börse die Neuordnung der ersten Börsenliga bekannt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Lufthansa aus dem Dax fliegt, ist angesichts der Schwäche der Commerzbank gering. Analysten sehen auch darüber hinaus vorerst keine Gefahr.

    Vom 05.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus