Thomas Cook Group Airlines stellt Verkaufsorganisation um

23.01.2018 - 16:11 0 Kommentare

Die Airlines im Thomas-Cook-Konzern bündeln die Verantwortlichkeiten für übergreifende Themen wie Marketing, Preisgestaltung und Airline-Partnerschaften.

Paul Schwaiger und Dr. Jens Boyd (v.l.n.r.) - © © Condor Flugdienst GmbH -

Paul Schwaiger und Dr. Jens Boyd (v.l.n.r.) © Condor Flugdienst GmbH

Paul Schwaiger wird zusätzlich die Verantwortung über den Veranstalterverkauf der Condor-Fernstrecke, den Vertrieb im deutschen Markt sowie das Marketing der Thomas Cook Group Airlines übernehmen, wie die Airline mitteilte. Des weiteren übernimmt Dr. Jens Boyd zu seinen bisherigen Aufgaben auch die gruppenweite Verantwortung für die Preisgestaltung und Sitzplatzzuteilung sowie für das Reservierungs- und Distributionssystem und die Kooperationen mit anderen Fluggesellschaften.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugbegleiter von Condor. Neue Cook-Airlines sorgen für Unruhe bei Condor

    Für Condor fliegen in diesem Sommer zwei neue Thomas-Cook-Gesellschaften: Thomas Cook Aviation und Balearics. Die Kabinenmitarbeiter befürchten, das könnte schlechtere Konditionen bedeuten.

    Vom 05.02.2018
  • Ein Airbus A321der Thomas Cook. Wie Condor noch an Air-Berlin-Slots kommt

    Auch Thomas Cook kauft ein Stück der insolventen Air Berlin - allerdings ohne Slots. Zumindest vorläufig. Denn über einen geschickten Zug, könnte die deutsche Condor schon bald an viele begehrte Start- und Landerechte kommen.

    Vom 03.01.2018
  • Die Flotte der Air Berlin umfasst aktuell über 140 Flugzeuge. Thomas Cook kauft Air Berlin Aeronautics

    Nach Lufthansa, Easyjet, IAG und Zeitfracht/Nayak kommt nun auch Thomas Cook beim Air-Berlin-Filetieren zum Zug. Der Konzern übernimmt für Condor die umbenannte Tochter Aeronautics.

    Vom 03.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus