Thomas Cook Group Airlines stellt Verkaufsorganisation um

23.01.2018 - 16:11 0 Kommentare

Die Airlines im Thomas-Cook-Konzern bündeln die Verantwortlichkeiten für übergreifende Themen wie Marketing, Preisgestaltung und Airline-Partnerschaften.

Paul Schwaiger und Dr. Jens Boyd (v.l.n.r.) - © © Condor Flugdienst GmbH -

Paul Schwaiger und Dr. Jens Boyd (v.l.n.r.) © Condor Flugdienst GmbH

Paul Schwaiger wird zusätzlich die Verantwortung über den Veranstalterverkauf der Condor-Fernstrecke, den Vertrieb im deutschen Markt sowie das Marketing der Thomas Cook Group Airlines übernehmen, wie die Airline mitteilte. Des weiteren übernimmt Dr. Jens Boyd zu seinen bisherigen Aufgaben auch die gruppenweite Verantwortung für die Preisgestaltung und Sitzplatzzuteilung sowie für das Reservierungs- und Distributionssystem und die Kooperationen mit anderen Fluggesellschaften.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Condor-Chef Ralf Teckentrup. "Wir konzentrieren uns auf vier Flughäfen"

    Interview Condor-Chef Ralf Teckentrup erklärt im Gespräch mit airliners.de, wie er seine Airline größer und gleichzeitig schlanker machen will und warum er mit Lauda Motion kooperiert - aber nicht mit Eurowings.

    Vom 19.03.2018
  • Niki Lauda. Lauda Motion und Condor trennen sich endgültig

    Lauda Motion und Condor beenden Ende April ihre Kooperation. Beim Vertrieb setzt Nikis Laudas Airline offenbar ganz auf den neuen Anteilseigner Ryanair - er stellt auch Flugzeuge und Crews in Berlin und Düsseldorf zur Verfügung.

    Vom 09.04.2018
  • Zwei A321 der Condor. Condor braucht keinen Ersatz für Lauda-Motion-Jets

    Nach dem Ende der Partnerschaft mit Lauda Motion hat Condor acht Flugzeuge weniger im Angebot. Ersatz dafür hat die Thomas-Cook-Airline bislang nicht eingekauft - ist aber auf der Suche nach Zusatzkapazitäten.

    Vom 24.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus