Thomas Cook an Öger Tours interessiert

03.12.2009 - 17:34 0 Kommentare

Der Reisekonzern Thomas Cook greift laut einem Bericht der «Financial Times Deutschland» nach dem Türkeispezialisten Öger Tours. Damit würde Europas zweitgrößter Veranstalter die Konzentration im deutschen Markt vorantreiben.

Thomas Cook, Europas zweitgrößter Reisekonzern, strebt eine Übernahme von Öger Tours an. Das berichtet die „Financial Times Deutschland“ (FTD) in ihrer Donnerstagsausgabe.

Die Gespräche seien schon in einem fortgeschrittenen Stadium, schreibt die FTD. Der Abschluss werde für das erste Quartal 2010 angestrebt. Offen ist jedoch noch der Preis, den Firmenchef Vural Öger für sein Unternehmen verlangt. In der Vergangenheit waren mehrere Verkaufsversuche an zu hohen Forderungen gescheitert.

Mit dem Kauf von Öger Tours würde Thomas-Cook-Chef Fontenla-Novoa die Anbieter-Konzentration auch in Deutschland vorantreiben und gleichzeitig einen alten Plan umsetzen. Der einstige Finanzvorstand und Interimschef der Thomas-Cook-Mutter KarstadtQuelle, Harald Pinger, soll laut FTD Kaufgespräche mit Öger geführt haben.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737-800 der TUIfly Tui will die Hälfte ihrer Flugzeuge kaufen

    Der Reisekonzern Tui will künftig mehr Jets selbst kaufen und nur noch die Hälfte seiner Flugzeugflotte leasen. Für die Mittelstrecke hat er zwei weitere Boeing 737 MAX bestellt. Angetrieben wird das Unternehmen von verbesserten Finanzzahlen für das Winterhalbjahr.

    Vom 09.05.2018
  • Boeing-Maschine der Ryanair. Düsseldorf wird elfte Ryanair-Basis in Deutschland

    Ryanair eröffnet in Düsseldorf ihre elfte Basis in Deutschland. Der Billigflieger stationiert zunächst aber nur eine Maschine am Eurowings-Drehkreuz und will mit drei Verbindungen nach Spanien starten.

    Vom 26.04.2018
  • Die Lauda-Motion-Geschäftsführung - Niki Lauda (rechts) und Andreas Gruber - stellt in Tegel den Winterflugplan vor. Das plant Lauda Motion im Winter ab Deutschland

    Aus elf mach fünf: Die Planung von Lauda Motion für den Winter betrifft in Deutschland weniger Flughäfen als noch im Sommer. Gleichzeitig soll das komplette Programm selbst geflogen werden.

    Vom 20.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus