Thomas Cook gründet neue Airline auf Mallorca

18.10.2017 - 08:41 0 Kommentare

Thomas Cook gründet eine spanische Airline. "Thomas Cook Airlines Balearics" soll unter anderem für Condor abheben - zu günstigeren Konditionen. Zudem tauscht die deutsche Ferienfluggesellschaft Flugzeuge mit UK.

Zum Reisekonzern Thomas Cook gehören mehrere Airlines - darunter auch Thomas Cook Airlines Belgium. - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Zum Reisekonzern Thomas Cook gehören mehrere Airlines - darunter auch Thomas Cook Airlines Belgium. © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

Mit "Thomas Cook Airlines Balearics" entsteht in Spanien eine neue Ferienfluggesellschaft. Die neue Airline soll ab dem Frühjahr 2018 Flüge für die Thomas Cook Group Airlines durchführen, bestätigte der Reiseveranstalter auf airliners.de-Nachfrage.

Die neue Balearics-Airline soll Kurz- und Mittelstreckenflüge für Condor durchführen und einen Teil der bislang eingesetzten Subcharter ersetzen.

Die Basis in Palma de Mallorca soll mit drei Airbus A320 starten und später wachsen. Die Maschinen kommen den Angaben nach von Thomas Cook Airlines Belgium, die mit reduzierter Flotte Ende November für Brussels Airlines fliegen wird.

Die neue Fluggesellschaft sei Teil der Wachstumsstrategie, wie ein Sprecher sagte. Der Standort Mallorca ermögliche dem Unternehmen "eine höhere operationelle Flexibilität bei wettbewerbsgerechten Kostenstrukturen".

Condor tauscht Flugzeuge mit Thomas Cook Airlines UK

Die Balearics-Ankündigung ist nur ein Teil beim Umbau der Thomas Cook Airlines. So bekommt Condor über den Winter eine zusätzliche Langstreckenmaschine. Neben dem saisonalen Flugzeugtausch mit Air Transat gibt es aber noch weitere Veränderungen, die ebenfalls die deutsche Condor betreffen.

© AirTeamImages.com, Alun Morris Jones Lesen Sie auch: Condor und Eurowings legen Karibik-Strecken auf

So sollen alle sieben Airbus A321 der Condor zur Thomas Cook Airlines UK wechseln. Nach Deutschland kommen im Gegenzug die fünf Boeing-757-Flugzeuge der britischen Thomas-Cook-Airline. Auch eine 757, die bislang von Condor an UK ausgeliehen war, kehrt zurück nach Deutschland.

Zur Thomas Cook gehören aktuell insgesamt vier Ferienfluggesellschaften mit insgesamt rund 90 Flugzeugen: Condor Flugdienst in Deutschland , Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia sowie Thomas Cook Airlines Belgium.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Christoph Debus. Separates Brexit-Abkommen für Flugverkehr gefordert

    Großbritannien und die EU bereiten sich auf einen Brexit ohne Gesamtvertrag vor. Thomas-Cook-Airlines-Chef Debus will eine separate Vereinbarung für den Luftverkehr - und befürwortet die britischen Vorschläge.

    Vom 03.09.2018
  • Maschine von Condor. So bereitet sich Condor auf den Brexit vor

    In 170 Tagen tritt Großbritannien aus der EU aus - bislang fehlt ein Brexit-Abkommen. Easyjet und Ryanair haben sich bereits auf das Schlimmste vorbereitet. Auch Condor plant nach airliners.de-Informationen für die "No Deal"-Zeit.

    Vom 15.10.2018
  • A320 von Condor. Condor will mehr eigene Flugzeuge

    Der Ferienflieger Condor plant, 2019 fünf Flugzeuge mehr unter eigener Marke einzusetzen. Der Einsatz von Wet-Leases soll reduziert, die Kernflotte an vier Flughäfen konzentriert werden.

    Vom 28.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus