Feed abonnieren

Thema Zweibrücken

  1. Seite 2 von 5
  1. Zumindest bis Anfang November ist der Flugbetrieb in Zweibrücken mittlerweile gesichert.

    Zukunft des Flughafens Zweibrücken könnte in der Fracht liegen

    Die Tage des Flughafens Zweibrücken scheinen gezählt - zumindest was den Passagierverkehr betrifft. Laut dem rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Lewentz duldet die EU-Kommission dort nur Frachtverkehr. Er hat nun Bundesverkehrsminister Dobrindt um Hilfe gebeten.

    Vom 29.08.2014
  2. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).

    Rheinland-Pfalz sieht Verkaufschancen für Flughafen Zweibrücken

    Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, sieht Chancen dafür, dass der angeschlagene Flughafen Zweibrücken verkauft werden kann. Zudem kündigte sie an, dass gegen einen ausstehenden Bescheid der EU-Kommission möglicherweise geklagt wird.

    Vom 25.08.2014
  3. Anzeige schalten »
  4. Eine Boeing der Tuifly steht am 22.07.2014 vor dem Terminal des Flughafens Zweibrücken.

    Für Flughafen Zweibrücken werden Investoren gesucht

    Die Suche nach einem Geldgeber für den angeschlagenen Flughafen Zweibrücken geht weiter - jetzt per Ausschreibung. Unterdessen erklärt das Innenministerium, es sei nie die Rede davon gewesen, dass es Unterschriftenlisten für den Flughafen nach Brüssel leiten solle.

    Vom 20.08.2014
  5. Anzeige schalten »
  6. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  7. Eine Boeing der Tuifly steht am 22.07.2014 vor dem Terminal des Flughafens Zweibrücken.

    Flughafen Zweibrücken stellt Insolvenzantrag

    Für den verschuldeten Flughafen Zweibrücken ist am Donnerstag wie erwartet der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt worden. Die EU-Kommission hatte eine weitere Finanzspritze abgelehnt.

    Vom 24.07.2014
  8. Passagiere steigen am Flughafen Zweibrücken in eine Boeing 737 der TUIfly

    Flughafen Zweibrücken vor ungewisser Zukunft

    Dem Flughafen Zweibrücken droht nach Einschätzung eines Landesministers das Aus - denn Brüssel fordere die Rückzahlung millionenschwerer Beihilfen. Verschuldet ist der Airport bereits.

    Vom 22.07.2014
Seite: