Feed abonnieren

Thema Zulieferer

  1. Seite 3 von 6
  2. OHB Technology steigert Gesamtleistung

    Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB Technology hat im vergangenen Jahr Gesamtleistung und Gewinn steigern können, blieb aber hinter den Erwartungen zurück. Den vorläufigen Geschäftszahlen 2008 zufolge erhöhte sich die Gesamtleistung im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent auf 265 Millionen Euro. Wegen Verzögerungen und höherer Kosten sei die erwartete Steigerung auf 290 Millionen Euro jedoch verfehlt worden, teilte die OHB Technology AG am Mittwoch mit. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) sei im gleichen Zeitraum um rund fünf Prozent auf mehr als 18 Millionen Euro gewachsen.

    Vom 12.02.2009
  3. Millionenschwerer Auftrag für Augsburger MT Aerospace

    Der Augsburger Luft- und Raumfahrtzulieferer MT Aerospace hat millionenschwere Verträge über Baugruppen für 35 Ariane-5-Trägerraketen abgeschlossen. Nach Angaben des Tochterunternehmens des europäischen Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB Technology AG vom Mittwoch handelt es sich um langfristige Lieferverträge mit einem Gesamtwert von rund 370 Millionen Euro. Dadurch bekomme der Standort Augsburg eine stabile Perspektive bis ins Jahr 2013.

    Vom 11.02.2009
  1. Bettina Mühlenberg-Lange

    AlsterAero GmbH erweitert Geschäftsführung

    Die AlsterAero GmbH hat Bettina Mühlenberg-Lange mit sofortiger Wirkung zur Geschäftsführerin für den Vertrieb ernannt. Das 2005 gegründete Unternehmen aus Hamburg entwickelt innovative Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik für Privat- und VIP-Jets sowie Flugzeuge kleinerer Fluglinien.

    Vom 04.02.2009
  2. Pressekonferenz zum Biotreibstoff-Testflug am 30.01.09

    Weiterer Testflug mit Biotreibstoff

    Camelina, Jatropha, Algen Japan Airlines (JAL) hat in Zusammenarbeit mit Boeing, Pratt & Whitney und der Honeywell-Tochter UOP einen neuartigen Biotreibstoff getestet. Am Freitag um 11:50 Uhr (Ortszeit) startete in Tokio-Haneda eine Boeing 747-300 zu einem 90-minütigen Testflug.

    Vom 02.02.2009
  3. Neue Airbus-Tochter Premium Aerotec plant Werk in Rumänien

    Die neugegründete Airbus-Tochter Premium Aerotec plant einem Zeitungsbericht zufolge ein neues Werk in Rumänien. «Wir prüfen, eine eigene Produktion für Blech- und Frästeile in Rumänien mit bis zu 50 Millionen Euro Investitionsvolumen aufzubauen oder die Lieferungen aus dem Niedriglohnland zu erweitern», sagte Aerotec-Chef Hans Lonsinger der «Financial Times Deutschland» (Montagausgabe). Mittelfristig sei zudem ein US-Produktionsstandort möglich.

    Vom 19.01.2009
  4. Anzeige schalten »
  5. Continental Airlines Boeing 737-800.

    Continental Airlines mit Biotreibstoff-Testflug

    Am gestrigen Mittwoch hat Continental Airlines zum ersten Mal in Nordamerika die Verwendung von Biotreibstoff in einem Verkehrsflugzeug demonstriert. Der Testflug, der in Zusammenarbeit mit Boeing, GE Aviation/CFM International und der Honeywell Division UOP durchgeführt wurde, war der erste Biotreibstoffflug einer kommerziellen U.S.-Fluggesellschaft mit einer zweistrahligen Boeing 737-800, ausgerüstet mit CFM International CFM56-7B Triebwerken.

    Vom 08.01.2009
  6. Hamburger «Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung» startet im März

    Das Hamburger Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) nimmt voraussichtlich im März 2009 den Betrieb auf. Mit dem ZAL erhalte die Branche eine zusätzliche Forschungsinfrastruktur, die die Betriebe und den gesamten Standort im internationalen Wettbewerb weiter stärken werde, teilte Hamburgs Wirtschaftssenator Axel Gedaschko (CDU) am Dienstag nach dem Senatsbeschluss über die ZAL-Gründung mit.

    Vom 23.12.2008
  7. Airbus bestellt Arbeitsbühnen bei KUKA

    Für A350-Fertigung Der Roboter- und Anlagenbauer KUKA hat einen Großauftrag vom Flugzeugbauer Airbus erhalten. Die Tochter des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS habe 41 mobile Plattformen vom Typ "omniMove" geordert, teilte KUKA am Mittwoch in Augsburg mit. Die Arbeitsbühnen sollen zur Montage des Langstrecken-Fliegers Airbus A350 XWB eingesetzt werden.

    Vom 10.12.2008
  8. Testflug mit Biotreibstoff im Dezember

    Boeing und Air New Zealand Boeing und Air New Zealand werden am 3. Dezember einen Testflug mit einem neuartigen Biotreibstoff durchführen. Wie der US-Flugzeughersteller mitteilte, wird der Flug mit einer Boeing 747-400 durchgeführt, wobei eines der vier Triebwerke vom Typ Rolls-Royce RB211 mit dem neuen Treibstoff betrieben werden soll.

    Vom 12.11.2008
  9. Anzeige schalten »
  10. Luftfahrtindustrie fordert «Luftfahrtfonds»

    Finanzkrise Nach der ins Trudeln geratenen Autoindustrie ruft nun auch die Luftfahrtbranche um Hilfe. Zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche sei ein «Luftfahrtfonds» nötig, an dem sich der Staat sowie Luftfahrtunternehmen beteiligen, forderte der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) am Freitag in Berlin. Der Flugzeugbauer Airbus sei bereit, sich finanziell an dem Fonds zu beteiligen und verhandelt derzeit mit der Bundesregierung.

    Vom 31.10.2008
  11. Boeing stoppt Auslagerung der 787-Fertigung

    Nach Zuliefererproblemen Der US-Flugzeughersteller Boeing will die Fertigungsstrategie seines neuen „Dreamliners“ ändern. Wie das Branchenmagazin „Flight International“ berichtet, soll bereits die Ausbaustufe 787-9 verstärkt in Eigenleistung produziert werden. Die bereits erfolgte Auslagerung von Entwicklungsschritten an Zuliefererunternehmen soll zum Teil rückgängig gemacht werden.

    Vom 31.10.2008
  12. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines.

    MTU hebt Ziele für 2008 an

    Gewinn- und Umsatzplus Der Münchner Triebswerksbauer MTU Aero Engines hat nach einem überraschend hohen operativen Gewinn- und Umsatzplus seine Prognosen für das Gesamtjahr angehoben. Das Management rechne für 2008 nun mit einem Umsatz von 2,65 Milliarden Euro, teilte das im MDAX notierte Unternehmen am Donnerstag in München mit.

    Vom 23.10.2008
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  14. Niceview zeigt die reale Umgebung virtuell.

    Lufthansa Technik präsentiert neues Passagier-Infotainment-System

    «niceview» Lufthansa Technik hat mit "niceview" ein neues Passenger Flight Information und Moving Map System vorgestellt. Das Infotainment-System bietet weltweit hoch auflösende 3-D Karten, virtuelle Flugansichten und eine Vielzahl an Begleit-Informationen.

    Vom 17.10.2008
  15. Der erste Metroliner mit 5-Blatt Propeller.

    Metroliner Fünfblatt-Propeller erfolgreich getestet

    Regional Air Express hat in Kooperation mit MT-Propeller ein Flugerprobungsprogramm mit einem auf Fünfblatt-Propeller umgerüsteten Metroliner durchgeführt. Dabei wurden die Leistungsdaten erflogen und die Lärmwerte ermittelt. Die EASA-Zertifizierung ist bis Februar 2009 angestrebt.

    Vom 17.10.2008
  16. Das PW1000G am A340-600 Testflugzeug.

    Airbus startet Getriebefan-Flugerprobung

    Airbus hat im Rahmen seiner intensiven Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Zukunftstechnologien gemeinsam mit dem Triebwerkhersteller Pratt & Whitney (P&W) eine Serie von Flugversuchen zur Erprobung des Triebwerks PW1000G ‚PurePower’ gestartet.

    Vom 15.10.2008
  17. Dassault will Alcatel-Anteil von Thales übernehmen

    Der französische Flugzeugbauer Dassault Aviation will nach Presseinformationen mit Zustimmung der Regierung seinen Anteil am Rüstungselektronik-Konzern Thales auf rund 26 Prozent ausbauen. Dassault (Rafale, Mirage, Falcon) solle vom notleidenden Telekomausrüster Alcatel Lucent dessen 20,8-Prozent-Anteil an Thales übernehmen, schreibt das Wirtschaftsblatt «La Tribune» (Montag).

    Vom 13.10.2008
  18. Die Vorstandsvorsitzenden der franz

    Laupheimer Diehl Aircabin blickt zuversichtlich in die Zukunft

    Nach der Übernahme des Airbus-Werks in Laupheim will die neue Diehl Aircabin GmbH den zuletzt von der Schließung bedrohten Standort weiter ausbauen. In den nächsten Jahren werde ein dreistelliger Millionenbetrag investiert, sagte Diehl-Vorstandschef Thomas Diehl am Mittwoch in Laupheim.

    Vom 08.10.2008
  19. Automobilzulieferer haben Chancen in Luftfahrtbranche

    Synergieforum «Aircraft meets Automotive» Flugzeug- und Fahrzeugindustrie können künftig enger zusammenarbeiten. Vergleichbare Rahmenbedingungen schaffen ähnliche Probleme bei der Entwicklung der immer komplexeren elektrischen und elektronischen Systeme. Auf dem Internationalen Synergie-Forum „Aircraft meets Automotive – Systems Architectures“, das die IIR Deutschland GmbH und das Car Training Institute am 29. und 30. September in Hamburg veranstalteten, diskutierten Vertreter beider Branchen über Möglichkeiten, voneinander zu lernen und miteinander zu kooperieren.

    Vom 02.10.2008
Seite: