Feed abonnieren

Thema Zulieferer

  1. Seite 2 von 6
  2. Alcan ohne Angst vor CFK-Konkurrenz im Flugzeugbau

    Der Aluminiumkonzern Alcan lässt sich vom Trend zu leichteren Materialien im Flugzeugbau nicht verunsichern. "Die Aluminiumindustrie hatte schon immer mit konkurrierenden Werkstoffen zu kämpfen", sagte der Chef der Sparte Luftfahrtsparte Alcan Global Aerospace, Christophe Villemin, am Mittwoch der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

    Vom 18.06.2009
  3. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender von MTU Aero Engines

    MTU erwartet schwieriges Jahr 2010

    Etihad bestellt A380-Triebwerke MTU Aero Engines erwartet für die internationale Luftverkehrsbranche auch in 2010  ein schwieriges Jahr. Mit einer Erholung sei erst 2011 zu rechnen, sagte der Chef des Triebwerksherstellers Egon Behle in Le Bourget.

    Vom 17.06.2009
  1. Airbus-Chef Thomas Enders

    Zulieferer bezweifeln Airbus-Produktionspläne

    Rekordproduktion trotz Luftfahrtkrise? Airbus-Lieferanten zweifeln, ob der Flugzeugbauer seine Produktion 2009 trotz der schweren Luftfahrtkrise wie geplant auf dem Rekordniveau des Vorjahres halten kann. Airbus-Chef Thomas Enders gab am Dienstag zu, dass der «Produktionspuffer» aufgebraucht sei, wies aber gleichzeitig Kritik an der Aufrechterhaltung einer hohen Fertigung zurück.

    Vom 16.06.2009
  2. Zulieferer am stärksten von Krise betroffen

    Kein Stellenabbau in größerem Umfang Von der derzeitigen Luftfahrtkrise sind die Zulieferer im zivilen Bereich nach Einschätzung des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) am stärksten betroffen. Die Bereiche Rüstung und Raumfahrt entwickelten sich stabiler, sagte BDLI-Hauptgeschäftsführer Dietmar Schrick am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget.

    Vom 15.06.2009
  3. Branche schaut nach Paris

    100. Geburtstag des Luftfahrt-Salons Am kommenden Montag öffnet der alle zwei Jahre stattfindende Internationale Luft- und Raumfahrt-Salon in Le Bourget bei Paris. Die Messe gilt als weltweit wichtigste Leistungsschau der Branche und feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen.

    Vom 12.06.2009
  4. SGL Group baut Luftfahrtgeschäft aus

    Werkstoff Carbon Der Kohlenstoffspezialist SGL Group hat eine Ausweitung seiner Kooperationen mit den Flugzeugherstellern Airbus und Boeing bekannt gegeben. Insbesondere die Amerikaner sollen nach Firmenangaben hinsichtlich Carbonfertigung nach einem kompetenten Partner Ausschau halten.

    Vom 12.06.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Erstmals Flugzeug mit Steinfußboden ausgestattet

    Business Jets Die List components & furniture GmbH hat nach eigenen Angaben erstmals einen Fußboden aus Natursteinen in ein Flugzeug eingebaut. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, wurde die Legacy 600 vor wenigen Tagen an den Kunden übergeben.

    Vom 10.06.2009
  7. EASA arbeitet an Lufttüchtigkeitsanweisung

    Thales-Pitot-Staudruckmesser am A330/A340 Die EASA hat nach dem Air-France-Absturz vorsorglich eine Sicherheitsinformation herausgegeben. Die Europäische Flugsicherheitsbehörde arbeite zudem an einer Lufttüchtigkeitsanweisung für Maschinen mit Pitot-Staudruckrohren der Firma Thales.

    Vom 09.06.2009
  8. Experten diskutieren Luftfahrtkrise und Personalprobleme

    HUMAV-Konferenz 2009 Ein gutes Personalmanagement ist gerade in Krisenzeiten unerlässlich. Bei der Fachkonferenz HUMAV 2009 (Human Resource Management in European Aviation) werden Vertreter der Luftverkehrsbranche am 10. und 11. Juni in Berlin die aktuellen Probleme und mögliche Lösungen diskutieren.

    Vom 03.06.2009
  9. Erstes CRJ-Heck bei RUAG Aerospace

    RUAG startet Serienproduktion für Bombardier

    Erstes CRJ-Rumpfheck übergeben Der Zulieferer RUAG Aerospace hat die Serienproduktion für die Regionaljet von Bombardier aufgenommen. Am Standort Oberpfaffenhofen wird heute das erste Rumpfheck übergeben.

    Vom 29.05.2009
  10. Anzeige schalten »
  11. Auto-Kindersitz im Flugzeug

    Größte Sicherheit im eigenen Kindersitz

    Kleinkinder im Flugzeug: Seit 2008 müssen Kleinkinder bis zum Alter von zwei Jahren im Flugzeug auf dem Schoß eines Erwachsenen angeschnallt sein. Dafür gibt es an Bord sogenannte Schlaufengurte, offiziell Loop-Belts genannt.

    Vom 22.05.2009
  12. Dassault kauft Alcatel-Lucent 20,8 Prozent von Thales ab

    Der französische Flugzeugbauer Dassault Aviation hat hat dem Internetausrüster Alcatel-Lucent dessen 20,8-Prozent-Anteil am Rüstungselektronik-Konzern Thales abgekauft. Dassault habe 38 Euro pro Aktie gezahlt, also insgesamt 1,57 Milliarden Euro, teilten beide Unternehmen am Mittwoch in Paris mit.

    Vom 20.05.2009
  13. Einweihung des polnischen MTU-Werks (29.05.09)

    MTU weiht neues Werk in Polen ein

    Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat am Mittwoch ein neues Werk im polnischen Rzeszów eingeweiht. An dem neuen Standort im Südosten des Landes arbeiten zunächst rund 200 Mitarbeiter, sagte Vorstandschef Egon Behle bei der Einweihung des Betriebs.

    Vom 20.05.2009
  14. Der Vorsitzende der Geschäftsführung des Flugzeugsitzherstellers Recaro Aircraft Seating, Axel Kahsnitz, steht in Schwäbisch Hall neben Sitzen des Unternehmens

    Flugzeugsitz-Hersteller Recaro mit weniger Umsatz

    Jahresbilanz 2008/09 Der Flugzeugsitz-Hersteller Recaro hat im Geschäftsjahr 2008 einen leichten Umsatzrückgang verbucht. Die Erlöse lagen wegen Auftragsstornos im Jahr 2008 bei rund 246 Millionen Euro nach 250 Millionen Euro im Jahr davor, wie das Unternehmen mit Sitz in Schwäbisch Hall heute in Stuttgart mitteilte.

    Vom 19.05.2009
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines.

    MTU bekräftigt Prognose für 2009

    Quartalszahlen Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hält trotz Wirtschaftskrise nach dem ersten Quartal am Ausblick auf das laufende Jahr fest. Wichtigster Umsatzträger war das Triebwerk V2500, das die Airbus A320-Familie antreibt.

    Vom 23.04.2009
  17. Dürr liefert Lackierkabinen für Airbus

    Großauftrag Dürr treibt den Ausbau seines Geschäfts mit der Flugzeugindustrie erfolgreich voran. Anfang April hat der Konzern mit dem Flugzeughersteller EADS/Airbus einen Rahmenvertrag über die Lieferung von insgesamt 57 Lackierkabinen geschlossen. Der Großauftrag soll in zwei Phasen bis Ende 2013 abgewickelt werden; mehr als die Hälfte des Projekts entfällt auf die Jahre 2009 und 2010. Insgesamt werden zunächst sieben Airbus-Werke in Deutschland, Frankreich und Spanien beliefert, weitere Standorte können folgen.

    Vom 17.04.2009
  18. Trent-700-Triebwerk

    Rolls-Royce erhält Triebwerks-Auftrag von Saudi Arabian Airlines

    Der britische Triebwerksbauer Rolls-Royce hat von der Fluggesellschaft Saudi Arabian Airlines einen Großauftrag über bis zu 900 Millionen US-Dollar (rund 683 Millionen Euro) erhalten. Das Unternehmen liefere Triebwerke für acht Maschinen vom Typ Airbus A330, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung.

    Vom 08.04.2009
  19. AERO in Friedrichshafen.

    Luftfahrtmesse AERO trotzt der Krise

    Allgemeine Luftfahrt Die Luftfahrtmesse AERO in Friedrichshafen am Bodensee freut sich in diesem Jahr über kräftige Zuwächse bei Ausstellern und belegter Hallenfläche. Künftig wird die europäische Branchenleitmesse ihren Veranstaltungsturnus ändern und jährlich die Produkte der Allgemeinen Luftfahrt vorstellen.

    Vom 01.04.2009
  20. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender von MTU Aero Engines

    MTU mit deutlich mehr Umsatz und Gewinn

    Geschäftszahlen 2008 Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat im vergangenen Jahr das beste Ergebnis seiner 75-jährigen Unternehmensgeschichte eingeflogen. Dank der guten Nachfrage der Fluggesellschaften nach neuen Triebwerken und Serviceleistungen für Maschinen im Dienst sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 2,724 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Der Überschuss kletterte sogar um 17 Prozent auf knapp 180 Millionen Euro.

    Vom 23.03.2009
  21. Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB Technology AG

    Raumfahrtkonzern OHB wächst weiter

    Keine Spur von Finanzkrise Der Bremer Raumfahrtkonzern OHB Technology ist im vergangenen Jahr trotz der Krise auf Erfolgskurs geblieben. Die aktuelle Finanzkrise habe das Unternehmen weitgehend verschont, sagte Vorstandschef Marco Fuchs am Donnerstag bei der Vorstellung der Bilanz 2008. Mit einem Auftragsbestand von mehr als 700 Millionen Euro sei OHB für die kommenden drei Jahre ausgelastet. Die Raumfahrtindustrie unterliege einem anderen Zyklus und sei weitgehend unabhängig von privatwirtschaftlicher Finanzierung. «Wir haben viele öffentliche Auftraggeber», sagte Fuchs.

    Vom 19.03.2009
Seite: