Feed abonnieren

Thema Wirtschaft

  1. Seite 5 von 285
  2. Ryanair-Chef Michael O'Leary

    Erstmals seit fünf Jahren: Gewinn bei Ryanair sinkt

    In den Halbjahreszahlen muss Ryanair einen Gewinnrückgang mitteilen. Grund dafür sind nicht nur die Streiks - Airline-Chef O'Leary sieht einen anderen Faktor als größeres Risiko für sein Geschäft.

    Vom 22.10.2018
  3. Flugzeuge von Etihad (links) und Emirates.

    Fusion am Golf hängt auch an der Zukunft der Airports

    Hintergrund In Dubai entsteht der größte Airport der Welt und auch Abu Dhabi baut seinen Flughafen aus. Bei der Frage um eine mögliche Fusion der Golf-Carrier Emirates und Etihad spielt auch die Zukunft der Airports eine Rolle.

    Vom 19.10.2018
  1. Michael O'Leary: "Die Verzögerungen bei den Tarifverhandlungen sind nicht unsere Schuld."

    "Viele Airlines werden den Winter nicht überleben"

    Interview Ryanair-Chef Michael O'Leary skizziert im Interview mit airliners.de, was sich nach dem Chaos im Sommer nun ändern muss, bewertet die Slot-Idee von Lufthansa und wagt eine Prognose für weitere Pleiten.

    Vom 18.10.2018
  2. Corsairfly Boeing 747-400

    Tui verkauft französische Corsair an Intro

    Drei Jahre nach dem ersten Verkaufsversuch scheint das Vorhaben zu glücken: Tui verkauft die defizitäre Corsair. Abnehmer Intro rechnet damit, dass noch in diesem Jahr die Verträge unterschrieben werden.

    Vom 18.10.2018
  3. Flugzeug der litauischen Small Planet: Gerangel um die deutsche Partner-Airline.

    Tui plant den Winter ohne Small Planet

    Tui setzt im Winter für ihre Leipzig-Charterflüge auf Germania statt auf die strauchelnde Small Planet Deutschland. Die Berliner Konkurrenz übernimmt die Flüge - aber nicht für den ganzen Winterflugplan.

    Vom 18.10.2018
  4. Eine Mitarbeitern des Lufthansa-Caterers LSG Sky Chefs.

    Kreise: Lufthansa prüft Verkauf von LSG Sky Chefs

    Kurzmeldung Lufthansa stellt laut einem Bericht der Agentur "Bloomberg" ihre Catering-Tochter LSG Sky Chefs auf den Prüfstand. Der Konzern erwäge, die Sparte ganz zu verkaufen oder mit einem Mitbewerber zusammenzuführen, heißt es unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

    Vom 17.10.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Der Max von Boeing als Business-Jet-Variante.

    Boeing liefert Max als Business-Jet aus

    Kurzmeldung Erstmals hat Boeing eine Maschine der 737-Max-Serie als Business Jet ausgeliefert. Der "BBJ Max" ging an eine ungenannte Kundin, 19 weitere Flugzeuge der Serie sind laut Mitteilung bereits von anderen Käufern in Auftrag gegeben. Der Max-Jet hat eine Reichweite von bis zu 7000 nautischen Meilen (12.964 Kilometer).

    Vom 17.10.2018
  7. A321 von Anisec unterwegs für Level.

    Anisec gehört nicht mehr Vueling

    Für den Kauf der Niki von Air Berlin gründete Vueling Anisec. Inzwischen fliegt das Vehikel für die IAG-Marke Level - und ist komplett in österreichischer Hand.

    Vom 16.10.2018
  8. Winglet-Fertigungsstraße bei FACC

    Facc setzt Wachstumskurs fort

    Kurzmeldung Der österreichische Zulieferer Facc hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 den Umsatz um 4,0 Prozent auf 373 Millionen Euro gesteigert. Das operative Ergebnis ging um 4,6 Millionen auf 25,1 Millionen Euro leicht zurück. Gründe dafür waren ein umfangreiches Investitionsprogramm sowie Initiativen zum Mitarbeiteraufbau, teilte der Zulieferer mit.

    Vom 16.10.2018
  9. Anzeige schalten »
  10. Maschine von Eurowings.

    Damit kämpft Eurowings gegen Verspätungen

    Die Branche will im nächsten Jahr ein Chaos wie in diesem Sommer verhindern. Dafür haben alle Beteiligten jüngst Maßnahmen verabredet. Eurowings wird in einigen Punkten nun offenbar konkreter.

    Vom 12.10.2018
  11. Das Terminalgebäude des Bodensee-Airports Friedrichshafen.

    Bodensee-Airport: Debatte um Eine-Million-Darlehen entbrannt

    Die Regierungskoalition ist sich uneinig über eine Hilfszahlung von einer Million Euro an den Bodensee-Airport Friedrichshafen. Die CDU-Fraktion fordert, den Flughafenbetreiber damit etwa bei der Erneuerung des Towers zu unterstützen.

    Vom 11.10.2018
  12. Wizz Air verschärft Handgepäckregeln

    Kurzmeldung Wizz Air verschärft seine Regeln zur Mitnahme von Handgepäck. Ab 1. November dürfen Passagiere nur noch eine Tasche mit den Maßen 40x30x20 Zentimeter kostenlos mit an Bord nehmen, wie die Billigfluggesellschaft ankündigt. Wer zusätzlich einen kleinen Rollkoffer mit ins Flugzeug nehmen möchte, muss Priority Boarding hinzubuchen.

    Vom 10.10.2018
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  14. Fokker 50 der VLM Airlines.

    VLM Airlines verliert auch in Slowenien Lizenz

    Kurzmeldung Nach der Insolvenz von Regionalflieger VLM hat nun auch dessen Tochtergesellschaft in Slowenien ihre Betriebslizenz verloren. Das geht aus einem Dokument der slowenischen Luftfahrtbehörde hervor, das airliners.de vorliegt. Bei der Gesellschaft sind drei Maschinen vom Typ Fokker 50 registriert.

    Vom 10.10.2018
  15. Flughafen Hannover: Britischer Investor übernimmt Fraport-Anteil

    Kurzmeldung Der britische Finanzinvestor Icon Infrastructure hat vom Flughafenbetreiber Fraport dessen rund 30-Prozent-Anteil am Flughafen Hannover übernommen, das teilte der niedersächsische Airport mit. Icon Infrastructure soll rund 109,2 Millionen Euro bezahlt haben.

    Vom 10.10.2018
  16. Alitalia-Maschinen am Boden.

    Kredit: Alitalia soll mehr Zeit bekommen

    Einen Verkauf der Alitalia peilt der Staat weiter für den Herbst an - doch die Tilgung des staatlichen Kredits soll aufgeschoben werden. Indes zeichnet sich ein "Hintertürweg" für die präferierte "italienische Lösung" ab.

    Vom 09.10.2018
  17. A321 Neo LR mit noch abgedeckten Triebwerken.

    Airbus-A321-Neo-LR-Auslieferung terminiert

    Primera Air bekommt nicht den ersten A321 Neo LR - die israelische Arkia rückt als Erstkundin auf. Unklar ist aber, was mit den fast fertigen Jets für die insolventen Skandinavier passiert.

    Vom 09.10.2018
  18. Polnische Small Planet sucht Investoren

    Kurzmeldung Nach dem deutschen hat nun auch der polnische Ableger der Small Planet eine Restrukturierung in Angriff. Laut Mitteilung wolle man attraktiv für Investoren werden. Ziel sei es auch, die Zahl der Maschinen (2018: 10) zu reduzieren.

    Vom 09.10.2018
Seite: