Feed abonnieren

Thema WDL

  1. Exklusiv Ein Avro-Jet von WDL Aviation.

    Austrian klagt gegen WDL-Schwinge

    WDL fliegt nach der Übernahme durch Zeitfracht mit einem Logo umher, das stark an das ehemalige Logo von Austrian erinnert. So jedenfalls sieht es die Lufthansa-Tochter und hat nach airliners.de-Informationen nun Klage eingereicht. Die Kölner Airline setzt auf einen Dialog - und eine neue Lackierung.

    Vom 07.06.2018
  2. Zeitfracht-Gruppe erweitert Mitarbeit im Barig

    Kurzmeldung Die Zeitfracht Luftfahrt Holding und das Schwesterunternehmen Leisure Cargo sind neue Mitglieder im Airline-Verband Barig (Board of Airline Representatives in Germany). Wie der Verband mitteilte, sollen die Aktivitäten im Bereich Cargo ausgebaut werden. Die Zeitfracht-Tochter WDL Aviation ist bereits im Barig vertreten.

    Vom 23.04.2018
  1. Ein Avro-Jet von WDL Aviation.

    WDL ist neues Iata-Mitglied

    Kurzmeldung WDL Aviation ist Mitglied des internationalen Airline-Verbands Iata. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, die airliners.de vorab vorliegt. WDL wurde im Herbst 2017 von Zeitfracht übernommen.

    Vom 13.04.2018
  2. WDL betreibt bereits drei Bae-146-Maschinen.

    WDL kauft Maschine für Easyjet-Wet-Lease

    Kurzmeldung WDL Aviation hat eine Maschine des Typs British Aerospace BAe 146-200 für einen unbekannten Preis von der Chartergesellschaft Cello Aviation gekauft. Das rund 30 Jahre alte Flugzeug soll laut Zeitfracht-Chef Wolfram Simon "als bald als möglich unserer Kundin Easyjet zur Verfügung stehen".

    Vom 05.04.2018
  3. Ein Avro-Jet von WDL Aviation.

    WDL Aviation wird Barig-Mitglied

    Kurzmeldung Die Fluggesellschaft WDL Aviation ist dem Board of Airline Representatives in Germany (Barig) beigetreten. Dem Interessenverband gehören damit 102 Fluggesellschaften an. WDL wurde 2017 von der Berliner Zeitfracht-Gruppe übernommen.

    Vom 27.03.2018
  4. Zeitfracht-Chef Wolfram Simon.

    Zeitfracht will WDL-Flotte ausbauen

    Unter dem neuen Eigentümer Zeitfracht soll die Kölner WDL Aviation in diesem Jahr kräftig wachsen. Geplant sind laut Chef Simon der Kauf neuer Maschinen für den Passagierverkehr und die Rückkehr ins Cargo-Geschäft.

    Vom 28.02.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Rainer Heumann ist neben Walter Böhnke Geschäftsführer der Zeitfracht-Tochter WDL Aviation sowie mit Wolfram Simon Geschäftsführer der Zeitfracht Luftfahrt Holding GmbH.

    Wechsel von Air Berlin Technik zur WDL

    Kurzmeldung Rainer Heumann komplettiert seit Jahresbeginn die Führung der im Herbst mit der WDL-Übernahme gegründeten Zeitfracht Luftfahrt. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, war Heumann zuletzt sieben Jahre lang unter anderem als Vice President Finance bei Air Berlin Technik tätig.

    Vom 18.01.2018
  7. Die Kölner Airline fliegt mit BAe 146-Regionaljets im Kundenauftrag.

    WDL Aviation neues Mitglied im Airline-Verband BDF

    Kurzmeldung Die Fluggesellschaft WDL Aviation ist neues Mitglied im Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften (BDF). Dies geht aus einer Pressenotiz hervor. Die Airline gehört seit Oktober Zeitfracht und fliegt unter anderem im Wet-Lease für Easyjet.

    Vom 12.01.2018
  8. Airbus-Flugzeug der Easyjet.

    Easyjet benennt Leasing-Partner

    Kurzmeldung Zum Aufbau der zweitgrößten Easyjet-Basis in Berlin-Tegel setzt der Billigflieger anfangs auf Wet-Lease-Vereinbarungen mit Condor, der Kölner WDL Aviation und der lettischen Smartlynx Airline. Die Einflottung der 25 Maschinen an der neuen Hauptstadt-Basis geschieht unter der Federführung der österreichischen Easyjet Europe.

    Vom 19.12.2017
  9. Wolfram Simon.

    Zeitfracht feilt an Flugnetz für Expresssendungen

    Der Logistik-Dienstleister Zeitfracht stößt mit mehreren Übernahmen in den Bereich Luftfracht vor. Unternehmenschef Simon skizziert im Interview die Pläne. Auch will er das Segment interessant für Low-Cost-Carrier machen.

    Vom 27.11.2017
  10. Anzeige schalten »
  11. Die Kölner Airline fliegt mit BAe 146-Regionaljets im Kundenauftrag.

    Zeitfracht übernimmt auch WDL Aviation

    Kurzmeldung Nach der Übernahme der Air-Berlin-Tochter Leisure Cargo übernimmt das Berliner Logistikunternehmen auch die WDL-Aviation. Die Airline betreibt derzeit vier Regionaljets. Mit der Übernahme soll ein europäisches Express Netzwerk für kleingewichtige Packstücke aufgesetzt werden.

    Vom 25.10.2017
Seite: