Feed abonnieren

Thema Verkehrszahlen

  1. Seite 6 von 111
  2. Flughafen Köln/Bonn wächst im Februar

    Kurzmeldung Der Flughafen Köln/Bonn hat im Februar 735.000 Passagiere begrüßt und damit vier Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um ein Prozent auf etwa 9300. Die Luftfracht nahm um acht Prozent auf über 63.000 Tonnen zu.

    Vom 05.03.2018
  1. Jens Bischof ist der Chef von Sun Express.

    Sun Express erwartet wachsende Türkei-Nachfrage

    Im vergangenen Jahr hat Ferienflieger Sun Express ein zweistelliges Plus bei Passagieren und Umsatz erzielt. Wachstumsmotor waren dabei nicht die Sonnenziele in der Türkei - aber das soll sich wieder ändern.

    Vom 16.02.2018
  2. Anzeige schalten »
  3. Tower am Airport München

    Flughafen München legt im Januar leicht zu

    Für den Januar verzeichnet der Flughafen München mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen und ein höheres Cargo-Aufkommen. Allerdings steigen alle Verkehrszahlen nur sehr leicht.

    Vom 15.02.2018
  4. Flugzeuge am Dock E des Flughafens Zürich.

    Leichtes Plus am Flughafen Zürich

    Der Flughafen Zürich wächst im Januar leicht. Der Anteil der Lokalpassagiere steigt, dagegen sinkt die Zahl der Umsteigepassagiere. Das größte Plus verbucht das Frachtaufkommen. Die Verkehrszahlen im Detail.

    Vom 14.02.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Die erste umlackierte Lufthansa Boeing 747-8 am Frankfurter Flughafen.

    Frankfurter Flughafen legt im Januar zu

    Der Frankfurter Flughafen veröffentlicht seine Verkehrszahlen: Das Wachstum setzt sich im Januar fort. Passagieraufkommen und Frachtgeschäft legten im vergangenen Monat zu. Auch die Zahl der Flugbewegungen stieg.

    Vom 13.02.2018
  7. Leitwerke von Eurowings (li.) und Brussels.

    Lufthansa-Zahlen: Brussels und Eurowings überraschen

    Mehr Passagiere, geringere Auslastung: Die Lufthansa Group legt die Verkehrszahlen für Januar vor. Die Netzwerk-Airlines folgen fast alle dem Gesamttrend, doch Brussels und Eurowings fallen aus der Reihe.

    Vom 09.02.2018
  8. Flugzeuge von Easyjet und Ryanair in Stansted.

    Januar: Easyjet legt stärker zu als Ryanair

    Monatsbilanz der Billigflieger: Easyjet und Ryanair haben im Januar mehr Passagiere befördert. Die Zuwachsraten fallen aber unterschiedlich aus. Und bei den Verkehrszahlen in Tegel hält sich Easyjet noch bedeckt.

    Vom 07.02.2018
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Zur IAG gehören neben Iberia (links) und British Airways (rechts) auch Vueling und Aer Lingus.

    IAG mit Passagierplus im Januar

    Kurzmeldung Lufthansa-Konkurrentin IAG hat im Januar rund 7,2 Millionen Passagiere begrüßt. Dies sind 6,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, hieß es in einer Mitteilung. Die Auslastung stieg um 0,2 Punkte auf 78,4 Prozent.

    Vom 07.02.2018
  11. Maschine der Easyjet auf der Nordbahn in Berlin-Schönefeld.

    ADV: Deutsche Airports wachsen 2017

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Die ADV bilanziert das Gesamtjahr deutscher Airports. Das Ende von Air Berlin hatte kaum Auswirkungen. Die Einzelheiten.

    Vom 05.02.2018
  12. Passagiere am Flughafen Wien.

    Österreichische Airports wachsen 2017

    Kurzmeldung Die österreichischen Flughäfen haben im vergangenen Jahr über 28,9 Millionen Passagiere befördert. Dies ist laut Mitteilung der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Verkehrsflughäfen (AÖV) ein Plus von 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen blieb mit über 281.000 konstant. Das Frachtaufkommen hingegen schrumpfte um 8,4 Prozent auf über 320.000 Tonnen.

    Vom 02.02.2018
  13. Asien-Pazifik macht ein Drittel des weltweiten Luftverkehrs aus.

    Iata: Rekord für internationale Luftfahrt

    Die internationale Luftfahrt ist auch 2017 gewachsen. Im vergangen Jahr sind so viele Menschen geflogen, wie nie zuvor. Das geht aus der Jahresstatistik des Luftverkehrsverbands Iata hervor.

    Vom 02.02.2018
  14. Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow bei der Vorstellung der Jahresbilanz des BDL.

    BDL: Deutscher Luftverkehr hinkt weiter hinterher

    Der BDL legt seinen Jahresbericht vor. Dabei wird klar: Europa ist der Wachstumsmotor im internationalen Luftverkehr. Doch Deutschland hinkt weiter hinterher - und das nicht nur wegen Air Berlin.

    Vom 01.02.2018
Seite: