Feed abonnieren

Thema V Australia

  1. Erste Boeing 737-800 im Farbkleid der Virgin Australia

    Aus Virgin Blue wird Virgin Australia

    Neuer Markenauftritt Die australische Virgin Blue und die angeschlossenen Marken treten künftig als Virgin Australia auf. Zugleich hat die Gruppe die Einführung einer neuen Business Class auch an Bord der Boeing 737 angekündigt. Virgin Blue will mit dem Rebranding vor allem die Qantas weiter unter Druck setzen.

    Vom 05.05.2011
  2. V.l.n.r.: James Hogan, CEO Etihad Airways und John Borghetti, CEO Virgin Blue Group

    Etihad kooperiert mit Virgin Blue Group

    Etihad Airways und die australische Virgin Blue Group haben ein Kooperationsabkommen geschlossen. Damit kann Etihad weitere Ziele in Australien sowie dem Pazifikraum vermarkten. Im Gegenzug wird Virgin Blue die 65 Ziele der Etihad ab Abu Dhabi und auch eine eigene Route an den Golf aufnehmen.

    Vom 26.08.2010
  1. V Australia Boeing 777-300ER

    V Australia baut Netzwerk aus

    Johannesburg und Phuket Die australische Langstrecken-Airline "V Australia" hat für die kommenden Monate die Aufnahme neuer Verbindungen angekündigt. Neben dem thailändischen Ferienziel Phuket wird das südafrikanische Johannesburg ins Streckennetz integriert.

    Vom 26.08.2009
  2. V Australia Boeing 777-300ER

    Delta und Virgin Blue Group planen Kooperation

    Regierungsgenehmigung steht noch aus Die nordamerikanische Delta Air Lines und die australische Virgin Blue Group haben sich auf eine Kooperation auf den Südpazifikrouten verständigt. Gemeinsam will man den Platzhirsch Qantas weiter unter Druck setzen.

    Vom 09.07.2009
  3. V Australia Boeing 777-300ER

    V Australia startet mit Navigationslösungen von Lufthansa Systems

    V Australia, die neue Langstreckenfluggesellschaft der Virgin Blue-Gruppe, hat im Februar mit Navigationsprodukten von Lufthansa Systems erfolgreich ihren Flugbetrieb gestartet. Die Airline setzt die Navigationskarten Lido RouteManual ein und nutzt zudem die Navigationsdatenbank Lido FMS für das Flight Management System in den Cockpits ihrer wachsenden Flotte. Darüber hinaus hat sich V Australia auch für die Performance-Lösung Lido eAPM entschieden. Die laufende Überwachung der individuellen Leistungsparameter der einzelnen Flugzeuge soll helfen, Treibstoff zu sparen und durch eine höhere Nutzlast zusätzliche Erträge zu erzielen.

    Vom 18.03.2009
Seite: