Feed abonnieren

Thema United Airlines

  1. Seite 7 von 10
  2. Boeing 767-300ER der United Airlines

    United Airlines reduziert Belegschaft weiter

    Flugbegleiter werden beurlaubt United Airlines will aufgrund der weiterhin schwachen Nachfrage weniger Kabinenpersonal einsetzen. Ab Ende August sollen bis zu 600 Flugbegleiter beurlaubt werden. Bereits im letzten Jahr hatte United die Zahl ihrer Flugbegleiter um 1550 reduziert.

    Vom 24.06.2009
  3. Boeing 767-300ER der United Airlines

    United Airlines schließt 767-Umrüstung ab

    Neue Premium-Klassen United Airlines hat ihre Boeing-767-Flotte mit neuen Business- und First-Class-Bereichen ausgestattet. Wie die Fluggesellschaft am Dienstag mitteilte, werden bis 2011 auch die anderen Langstreckenflugzeuge der Airline auf die neuen Premium-Klassen umgerüstet.

    Vom 17.06.2009
  1. Boeing 777 der United Airlines

    United Airlines erwägt Großbestellung

    Angebotsaufforderung an Hersteller United Airlines hat die großen Flugzeugbauer Boeing und Airbus laut einem Pressebericht zu einem Bieterwettbewerb um 150 Jets aufgefordert, berichtet das "Wall Street Journal" in seiner heutigen Online-Ausgabe. Derweil geht die Umrüstung und Re-Integration der TED-A320 zügig voran.

    Vom 04.06.2009
  2. Eine Maschine der Delta Air Lines und der Northwest Airlines vor der Fusion.

    Delta und United fliegen weiter in Verlustzone

    Quartalszahlen Die großen US-Fluggesellschaften fliegen weiter tief in der Verlustzone. Die nach Passagierzahlen weltgrößte Airline Delta Air Lines sowie United Airlines präsentierten heute beide Verluste für das erste Quartal.

    Vom 21.04.2009
  3. United Airlines Boeing 767

    Übergewichtige Passagiere sollen mehr zahlen

    United Airlines In den USA wächst der Druck auf dicke Fluggäste: Die Fluggesellschaft United Airlines stellt künftig übergewichtigen Passagieren, die nicht in einen Economy-Sitz passen, einen zweiten Platz in Rechnung, wie US-Medien am Freitag meldeten. Auch andere Airlines wollen übergewichtige Passagiere verstärkt zur Kasse bitten.

    Vom 17.04.2009
  4. United Airlines Boeing 767

    United Airlines mit mehr Flügen ab Washington

    Neue Nonstop-Verbindung Genf-Washington United Airlines will auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten an ihrer US-amerikanischen Drehscheibe Washington Dulles International Airport weiterwachsen und zur Stärkung des Großflughafens beitragen. Die Airline kündigte gestern an, das Angebot von und nach Washington im Sommer 2009 um 4,1 Prozent zu steigern.

    Vom 09.04.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Boeing 777 der United Airlines

    United Airlines startet Sommersaison mit neuen Strecken

    United Airlines hat in dieser Woche ihren neuen Flug von Washington DC (Dulles International Airport) nach Moskau zum Flughafen Domodedovo aufgenommen. Die Boeing 767-300 wurde in der russischen Hauptstadt vom Botschafter der USA in Moskau, John Beyrle und dem Flughafendirektor Sergey Rudakov willkommen geheißen. Flug UA 964 wird fünf Mal pro Woche durchgeführt, ab Juni täglich.

    Vom 03.04.2009
  7. Boeing 777 der United Airlines

    United Airlines erhöht Kapazität auf Route München - Chicago

    Boeing 777 statt 767 Zum Start des neuen Sommerflugplans 2009 erweitert United Airlines die Passagierkapazität auf der Strecke München – Chicago. Ab Ende März wird die Boeing 767-300, die die Verbindung zwischen München und der Stadt am Lake Michigan derzeit einmal täglich nonstop bedient, durch die größere Boeing 777 ersetzt.

    Vom 18.02.2009
  8. Aer Lingus Boeing 737 startet in Dublin.

    Air Lingus fliegt nonstop von Madrid nach Washington DC

    Kooperation mit United unter "Open Skies" Air Lingus bietet als erste Airline Transatlantikflüge unter dem Dach des „Open Skies“-Abkommens an. United Airlines und die irische Fluggesellschaft Air Lingus wollen ihre Partnerschaft auf ausgewählten Langstreckenrouten zwischen Europa und den USA ausbauen.

    Vom 27.01.2009
  9. United Airlines Boeing 767

    American und United mit weiteren Verlusten

    Viertes Quartal 2008 Die großen US-Fluggesellschaften American und United sind Ende vergangenen Jahres noch tiefer in die roten Zahlen geflogen. Die United-Airlines-Mutter UAL verbuchte allein im Schlussquartal 2008 einen Riesenverlust von 1,3 Milliarden Dollar. AMR, der Mutterkonzern von American Airlines, wies am Mittwoch einen Quartalsverlust von 340 Millionen Dollar aus. Ursachen waren Umsatzrückgänge sowie hohe Abschreibungen unter anderem im Zusammenhang mit den drastisch gefallenen Treibstoffpreisen. UAL will nun weitere 1000 Arbeitsplätze streichen.

    Vom 21.01.2009
  10. Anzeige schalten »
  11. United Airlines mit neuen Destinationen

    Weitere Flugzeug-Umrüstungen Im Jahr 2009 wird United Airlines von seiner Drehscheibe an der US-Ostküste, dem Washington Dulles International Airport (IAD), zwei neue Fernstrecken eröffnen: Ende März kommt die Nonstop-Verbindung Washington DC - Moskau hinzu, gefolgt vom neuen täglichen Flug Genf-Washington DC, der am 20. April startet. Zudem will die Airline die Umrüstung auf die neue Business-Klasse weiter vorantreiben.

    Vom 09.01.2009
  12. Boeing 757-200 der United Airlines

    United erhöht Liquidität durch Flugzeugverkauf

    Sale-and-Lease-Back Die Muttergesellschaft von United Airlines, UAL, hat im Rahmen einer Sale-and-Lease-Back-Transaktion 15 ihrer Flugzeuge verkauft, um ihre Liquidität zu erhöhen. Dies gab die US-Fluggesellschaft am Dienstagabend in einer Pressemitteilung bekannt.

    Vom 10.12.2008
  13. United Airlines Boeing 767

    United erwartet Verluste durch Fuel-Hedging

    Hilfe von JPMorgan Chase United Airlines rechnet damit, das vierte Quartal 2008 aufgrund ihrer Absicherungsgeschäfte mit erheblichen Verlusten abzuschließen. Amerikanischen Medienberichten zufolge hat die Bank JPMorgan Chase & Co der Airline bereits finanzielle Hilfe zugesichert.

    Vom 26.11.2008
  14. United Airlines Boeing 767

    United Airlines neu ab Genf nach Washington DC

    United Airlines startet am 29. März 2009 einen täglichen Nonstop-Flug zwischen Washington DC und Genf. Die Flüge können ab dem 18. November 2008 gebucht werden. Der neue Service ist neben der Verbindung Zürich – Washington/Dulles bereits der zweite tägliche Flug zwischen der Schweiz und der amerikanischen Hauptstadt.

    Vom 13.11.2008
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. United Airlines mit neuem Leiter für Marketing und Kundenbeziehungen

    United Airlines hat heute Dennis Cary als Senior Vice President zum Chief Marketing und Customer Officer berufen. Gleichzeitig hat auch Graham Atkinson als Präsident des Vielfliegerprogramms „Mileage Plus“ eine neue Position übernommen. Dies gab die US-Fluggesellschaft heute in einer Pressemitteilung bekannt.

    Vom 21.10.2008
  17. United Airlines erneut mit Verlust

    Fehleinschätzung bei Fuel-Hedging Die US-Fluggesellschaft United Airlines ist im dritten Quartal erneut in die roten Zahlen geflogen. Der Verlust des Mutterkonzerns UAL lag bei 779 Millionen Dollar (580,7 Millionen Euro) nach einem Gewinn von 334 Millionen Dollar (249 Millionen Euro) ein Jahr zuvor. Der Umsatz sank auf 5,6 Milliarden Dollar (4,2 Milliarden Euro). Das teilte UAL am Dienstag in Chicago (US-Bundesstaat Illinois) mit.

    Vom 21.10.2008
  18. Airbus A319 der Frontier Airlines

    US-Carrier erhöhen Gepäckgebühren

    Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat angekündigt, ihre Gebühren für den Transport eines zweiten Gepäckstücks auf Flügen innerhalb von Nord- und Mittelamerika zu erhöhen. Unterdessen führt nun auch der amerikanische Low-Cost-Carrier Frontier Airlines eine Gebühr für das erste Gepäckstück an.

    Vom 16.09.2008
  19. United Airlines stoppt Zuschläge für Mahlzeiten

    Nach Protesten Die wegen der hohen Ölpreise auf Sparsamkeit bedachte US-Fluggesellschaft United Airlines (UA) will ihren Passagieren nun doch weiterhin kostenlose Mahlzeiten während ihrer Transatlantikflüge servieren. UA verzichte auf den Plan, das Gratis-Catering zu streichen, erklärte am Dienstag die US-Pilotengewerkschaft ALPA.

    Vom 03.09.2008
  20. United kassiert für Essen auf Transatlantikflügen

    Sparkurs geht weiter Als erste Fluggesellschaft kassiert United Airlines künftig Geld für das Essen an Bord von Transatlantikflügen nach Washington. Ein Sprecher der US-Fluggesellschaft bestätigte einen entsprechenden Bericht des Branchenblattes «Travel One». Während so in der Economy-Class gespart werden soll, investiert die Fluggesellschaft weiterhin in ihre Premiumklassen.

    Vom 21.08.2008
Seite: