Feed abonnieren

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions-Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA,

  1. Seite 8 von 31
  1. Eine Boeing 737-800 der Hainan Airlines wird mit Biotreibstoff betankt.

    Mit altem Speiseöl von Shanghai nach Peking unterwegs

    Kurzmeldung In China hat jetzt der erste Passagierflug unter Einsatz von gebrauchtem Speiseöl im Bio-Flugzeugtreibstoff stattgefunden. Eine Boeing 737-800NG der Hainan Airlines wurde für den Flug von Shanghai nach Peking mit einem Mix aus je 50 Prozent Speiseöl und herkömmlichen Kersoin betankt, teilte Boeing mit. Schätzungen gehen davon aus, dass in China jährlich rund 1,8 Milliarden Liter Biotreibstoff aus gebrauchtem Speiseöl hergestellt werden könnten.

    Vom 24.03.2015
  2. Laboraufbau der Messtechnik, mit der die DLR-Forscher einen Blick in Flugzeugtriebwerke werfen

    DLR-Messtechnik erlaubt neue Einblicke in Flugzeugtriebwerke

    In die Brennkammer eines Flugzeugs schauen - das macht jetzt eine neue Messtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) möglich. Die Forscher wollen mit den Ergebnissen dazu beitragen, Triebwerke umweltfreundlicher zu machen.

    Vom 08.01.2015
  3. Blick auf das Gelände des Airport Neuhardenberg in Brandenburg

    Flugplatz Neuhardenberg verdient Geld mit erneuerbaren Energien

    Bundeskanzlerin Angela Merkel war schon da, auch Schauspieler wie Till Schweiger und Götz George. Deutschlands erster Astronaut, Sigmund Jähn, war hier einst stationiert. Nun verdient der Flugplatz Neuhardenberg in Brandenburg Geld in einem ganz anderen Bereich.

    Vom 27.11.2014
  4. Anzeige schalten »
  5. Flugzeug auf Rollweg

    Wachstum bremst Kampf gegen Umweltsünder-Image

    Weniger CO2-Ausstoß und spritsparende Flugzeuge: Die Luftfahrt kämpft um ein umweltfreundliches Image. Dabei ist die Branche auf gutem Weg. Problematisch ist jedoch nicht die Technik - sondern das Wachstum.

    Vom 10.11.2014
  6. Anzeige schalten »
  7. Wolfgang Prock-Schauer, CEO Air Berlin, BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch und der Chef des Düsseldorfer Flughafens, Thomas Schnalke (von links).

    Fluggesellschaften können Kerosin-Verbrauch weiter senken

    Wie die Branche Nachhaltigkeit und Umweltschutz berücksichtigt, stellt der Luftverkehrsverband BDL in regelmäßigen Reports dar. Im aktuellen Bericht konnte nicht nur ein neuer Rekord in Sachen sinkender Kerosinverbrauch gemeldet werden.

    Vom 27.06.2014
  8. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  9. Fluggäste sitzen in einem eng bestuhlten Flugzeug.

    Bakterien können tagelang in Flugzeugen überleben

    Forscher haben Krankheitserreger auf Sitzen und Armlehnen in Flugzeugkabinen in einer Laboranordnung untersucht. Das Ergebnis der Studie: Bakterien können sich bis zu einer Woche lang auf Oberflächen im Flugzeug festsetzen.

    Vom 30.05.2014
  10. Die GtreenSky-Pilotanlage zur Umwandlung von Abfall in Flüssigtreibstoff entsteht im Osten von London.

    British Airways macht Kerosin aus Müll

    British Airways und der Biokraftstoffhersteller Solena Fuels wollen in London eine Anlage zur Umwandlung von Müll in Treibstoff errichten. Ab 2017 will die Airline jährlich bis zu 50.000 Tonnen Bio-Kerosin abnehmen.

    Vom 26.05.2014
  11. Boeing-Schriftzug auf der Zentrale in Chicago

    Boeing kauft Fuel-Efficiency-Softwareanbieter

    Kurzmeldung Boeing will den Softwareanbeiter ETS Aviation übernehmen. Der Anbieter ermöglicht über seine Analysesoftware das Monitoring von Kerosinverbrauch und COs-Emissionen und zeigt Optimierungsmöglichkeiten an.

    Vom 23.05.2014
  12. Betankung eines Embraer 195 der Azul mit Biokerosin

    Boeing und Embraer forschen gemeinsam an Biokerosin

    Kurzmeldung Boeing und Embraer wollen in Brasilien zusammen an Biokerosin forschen. Gemeinsam mit brasilianischen Universitäten wurde nun eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist der Aufbau eines Zentrums für nachhaltiges Biokerosin.

    Vom 13.05.2014
Seite: