Feed abonnieren

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions-Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA,

  1. Seite 8 von 35
  1. Der Stuttgarter Flughafenbetreiber will den Passagier- und Gepäcktransport bis 2017 vollständig auf Elektroantriebe umstellen und damit einen wesentlichen Teil der gesamten Fahrzeugflotte auf dem Vorfeld ohne lokale Emissionen betreiben.

    Flughafen Stuttgart stellt auf dem Vorfeld auf Elektroantriebe um

    Kurzmeldung Am Flughafen Stuttgart soll der Passagier- und Gepäcktransport bis 2017 vollständig auf Elektroantriebe umgestellt werden. Darüber informierte jetzt der Airportbetreiber. Der Flughafen hat mit "fairport" bereits vor Jahren ein Nachhaltigkeitsprogramm aufgelegt. In dessen Rahmen wurden den Angaben zufolge seit 2013 über 4,4 Millionen Euro in 25 Abfertigungsfahrzeugen mit Elektroantrieb und die nötige Infrastruktur investiert.

    Vom 18.07.2016
  2. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, präsentiert die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hangar 7.

    Flughafen Wien setzt verstärkt auf Solarenergie

    Kurzmeldung Am Flughafen Wien sind jetzt zwei Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen worden. Auf einem Hangar und einer Gerätehalle erzeugen rund 2.000 Solarmodule auf einer Gesamtfläche von rund 3.200 Quadratmetern künftig mehr als 500.000 kWh Solarstrom pro Jahr, teilte der Airport mit. Im nächsten Jahr sollen 5.000 Quadratmeter Photovoltaikfläche auf dem Dach des Air Cargo Centers hinzukommen.

    Vom 14.07.2016
  3. Mit den Grundwassersanierungsanlagen will der Düsseldorfer Flughafen sicherstellen, dass kein PFT-belastetes Grundwasser mehr abströmt.

    Flughafen Düsseldorf: Weitere Anlage zur Grundwassersanierung in Betrieb

    Kurzmeldung Am Düsseldorfer Flughafen ist die bereits dritte Anlage zur Grundwassersanierung in Betrieb genommen worden. Die Anlagen sollen das Wasser von perfluorierten Tensiden (PFT) reinigen, die früher in Feuerlöschschäumen verwendet wurden. Als belastet gilt unter anderem der Standort eines ehemaligen Feuerlöschübungsbeckens. Die Reinigungsaktion wird voraussichtlich erst im Jahr 2027 abgeschlossen sein.

    Vom 13.07.2016
  4. Anzeige schalten »
  5. Umwelt-Werbung der Deutschen Bahn

    Grün scheint, wer am lautesten schreit

    Die Luftfahrt schaut zu, wie sich andere im Klimalicht sonnen. Das hat Folgen: Jetzt raten schon Behörden, auf Flugreisen zu verzichten. Dennoch ist sich airliners.de-Herausgeber David Haße sicher: Emissionen grünrechnen ist nicht der Weg.

    Vom 12.07.2016
  6. Reisende stehen am Flughafen Stuttgart an einer Anzeigetafel.

    Umweltbundesamt: Bürger sollen auf Flüge verzichten

    Zu Beginn der Urlaubszeit mahnt das Umweltbundesamt die deutschen Bürger, möglichst auf Flugreisen zu verzichten. Die Luftverkehrswirtschaft und Bundesumweltministerin Hendricks halten davon nichts. Das Amt stellte aber noch weitere Forderungen.

    Vom 04.07.2016
  7. Auch in Dresden gibt es jetzt die Initiative "Spende dein Pfand".

    "Spende dein Pfand" jetzt auch am Airport Dresden

    Kurzmeldung Am Flughafen Dresden ist jetzt die Aktion "Spende dein Pfand" gestartet. Mit dem Geld sollen am Airport angesiedelte Jugendwerkstätten unterstützt werden, hieß es in einer Mitteilung. Ähnliche Pfandsammel-Aktionen gibt es zum Beispiel auch an den Flughäfen Hamburg und Memmingen.

    Vom 21.06.2016
  8. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  9. Ein Flugzeug fliegt über ein Wohnhaus hinweg.

    DLR untersucht Auswirkungen von Fluglärm auf Kinder

    Zum ersten Mal untersucht die Wissenschaft, was mit Kindern passiert, wenn nachts Flugzeuge über die Wohnhäuser donnern. Dazu gehen die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in die Schlafräume der Jungen und Mädchen.

    Vom 02.06.2016
Seite: