Feed abonnieren

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions-Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA,

  1. Seite 6 von 31
  2. Die Klimafassade am neuen Satellitenterminal am Flughafen München besteht aus einem neu entwickelten Glas, das Tageslicht durchlässt, Sonneneinstrahlung und die damit verbundene Hitze aber durch eine spezielle Beschichtung isoliert.

    München: Neues Satellitenterminal verfügt über spezielle Klimafassaden

    Kurzmeldung Spezielle Klimafassaden am neuen Satellitenterminal des Flughafens München - Eröffnung im April 2016 - sollen für besondere Energieeffizienz sorgen. Im Zusammenspiel mit einer innovativen Heizungs-, Kühlungs- und Beleuchtungstechnik werden sie dazu beitragen, dass der durch den Satelliten verursachte CO2-Ausstoß rund 40 Prozent niedriger liegen wird als bei den bestehenden Terminalgebäuden, wie der Airport informierte.

    Vom 16.12.2015
  1. Ein Ford Focus Electric auf dem Vorfeld des Flughafens Köln/Bonn.

    Elektro-Autos bestehen Praxistest am Flughafen Köln/Bonn

    Kurzmeldung Nach einem Praxistest mit Elektroautos auf dem Vorfeld hat der Flughafen Köln/Bonn jetzt ein positives Fazit gezogen. Die Fahrzeuge hätten sich im Dauereinsatz bewährt, hieß es.

    Vom 01.12.2015
  2. Aktivisten persiflieren pünktlich zum derzeit stattfindenden Klimagipfel in der französischen Hauptstadt die Umweltaussagen von Großunternehmen mit einer ganzen Reihe von Plakaten.

    Ehrlich kommunizieren schont die Branche und die Umwelt

    Ein Sympathieträger in Sachen Umweltschutz ist die Luftfahrt nicht. Ehrliche Kommunikation ist die Lösung, meint airliners.de-Chefredakteur David Haße mit Blick auf den Pariser Klimagipfel. Denn "Greenwashing" hat die Branche gar nicht nötig.

    Vom 01.12.2015
  3. Flugzeuge stoßen CO2 aus. Darum ist auch die Luftfahrt Thema beim Weltklimagipfel.

    Luftfahrt ist Thema auf Weltklimagipfel in Paris

    Derzeit läuft in Paris der Weltklimagipfel der Vereinten Nationen. Zu den Zielen gehört, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Bei dem Treffen spielt auch die Luftfahrt eine Rolle.

    Vom 01.12.2015
  4. Die gesamte Condor-Airbus-Flotte, sieben A321 und neun A320, ist nun mit Vortex-Generatoren ausgestattet.

    Condor rüstet Airbus-Flotte mit Wirbelgeneratoren aus

    Kurzmeldung Condor hat die im November 2014 begonnene Ausrüstung ihrer Airbus-Flotte mit speziellen Wirbelgeneratoren abgeschlossen. Darüber informierte jetzt die Fluggesellschaft. Die Generatoren (kleine Aufsätze an der Tragfläche) reduzieren die an den Tank-Entlüftungsöffnungen während des Anflugs entstehenden Pfeifgeräusche. Auch die Lufthansa setzt bereits auf das zusätzliche Bauteil.

    Vom 01.12.2015
  5. Anzeige schalten »
  6. Beginn der Pflanzungen für einen Schutzwald: Johannes Jähn, Vorstandssprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG, und Jörg Enke, Oberbürgermeister der Stadt Schkeuditz (rechts), brachten in einem symbolischen Akt die ersten der zwei Jahre alten Eichen und Fichten mit einer Pflanzmaschine in den Boden ein.

    Am Flughafen Leipzig/Halle entsteht ein Lärmschutzwald

    Kurzmeldung Zwischen dem Flughafen Leipzig/Halle und der Stadt Schkeuditz wird derzeit ein Lärmschutzwald aufgeforstet. Insgesamt rund 250.000 Gehölze werden auf einer Fläche von zirka 28 Hektar gepflanzt, teilte der Flughafenbetreiber mit. Mit der Pflanzung soll insbesondere einem Anliegen der Kommission zum Schutz gegen Lärm und Luftschadstoffe am Flughafen Rechnung getragen werden.

    Vom 01.12.2015
  7. Der Vorstand der Flughafen Wien AG, Julian Jäger und Günther Ofner (rechts), präsentiert den neuen Nachhaltigkeitsbericht in einem Wagen des City Airport Train

    Flughafen Wien legt Nachhaltigkeitsbericht vor

    Der Flughafen Wien hat in seinem neuen Nachhaltigkeitsbericht das bisher Erreichte und Zukunftsziele zusammengefasst. Dazu gehören unter anderem Photovoltaikanlagen und elektrobetriebene Cateringhubwagen.

    Vom 25.11.2015
  8. Flugzeug auf Rollweg

    Studie zum CO2-Ausstoß von Airlines fällt verhalten aus

    Im Kampf gegen den Klimawandel soll auch das Fliegen umweltschonender werden. Doch laut dem Klimaindex der Organisation Atmosfair geht das nicht so schnell voran wie erhofft. Ein Hamburger Experte erklärt, woran das liegt.

    Vom 20.11.2015
  9. Anzeige schalten »
  10. Apropos: Luftverkehrs-Experte Manfred Kuhne bezieht auf Basis von Analysen und Prognosen Position zu verkehrswirtschaftlichen- und politischen Fragestellungen der Luftfahrt.

    Kurzstreckenflüge auf die Bahn verlagern?

    Apropos (3) Immer wieder wird eine Verlagerung des innerdeutschen Luftverkehrs auf die Bahn gefordert - ohne dies auch nur ansatzweise zu hinterfragen. Dabei gibt es hierzu doch genügend Erkenntnisse, wie Verkehrsexperte Manfred Kuhne nachweist.

    Vom 17.11.2015
  11. Jeder Trolley ein Unikat mit Gebrauchsspuren: So sehen die ausrangierten Lufthansa-Trolleys aus.

    Zu schwer: Lufthansa mustert alte Servierwagen aus

    Gewicht ist Geld - darum hat die Lufthansa über die vergangenen Jahre ihre gesamte Servierwagenflotte ausgetauscht. Mit den leichteren Trolleys will die Lufthansa rund 9000 Tonnen Kerosin pro Jahr sparen.

    Vom 01.11.2015
  12. Ein Passagierflugzeug fliegt über Wohnhäuser bei Flörsheim in der Nähe des Frankfurter Flughafens hinweg.

    Studie zeigt weniger Gesundheitsrisiken durch Lärm

    Für viele scheint Verkehrslärm unerträglich. Eine neue Studie zu Flug-, Straßen- und Bahnlärm zeigt jedoch weniger Gesundheitsrisiken als befürchtet - und Flughafengegner schlafen unruhiger als ihre Nachbarn.

    Vom 29.10.2015
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  14. Dieser Transporter in Frankfurt wird elektrisch angetrieben.

    Transporter-Prototyp am Flughafen Frankfurt im Einsatz

    Am größten Airport Deutschlands wird eine neuer Prototyp getestet: Dabei handelt es sich um einen elektrisch angetriebenen Transporter, der bei Bodenverkehrsdiensten am Frankfurter Flughafen zum Einsatz kommt.

    Vom 02.10.2015
  15. In einem Pilotprojekt wurde bereits im vergangenen Jahr am Airport Nürnberg mit perfluorierten Tensiden (PFT) belasteter Boden entfernt.

    Am Flughafen Nürnberg werden nun Altlasten beseitigt

    Löschschäume der Feuerwehr sind jahrelang auf einem Übungsgelände am Flughafen Nürnberg in den Boden gesickert. Jetzt soll der betroffene Bereich saniert werden, ein Pilotprojekt konnte zuvor erfolgreich abgeschlossen werden.

    Vom 01.10.2015
  16. Apropos: Luftverkehrs-Experte Manfred Kuhne bezieht auf Basis von Analysen und Prognosen Position zu verkehrswirtschaftlichen- und politischen Fragestellungen der Luftfahrt.

    Energieverbrauch von Bahn und Flugzeug

    Apropos (1) Ist der Luftverkehr im Gegensatz zur Bahn tatsächlich ein Energieverschwender? Manfred Kuhne präsentiert in der ersten Folge seiner neuen airliners.de-Reihe "Apropos" einen wirklich ehrlichen Vergleich.

    Vom 22.09.2015
Seite: