Feed abonnieren

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions-Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA,

  1. Seite 4 von 31
  2. Umwelt-Werbung der Deutschen Bahn

    Grün scheint, wer am lautesten schreit

    Die Luftfahrt schaut zu, wie sich andere im Klimalicht sonnen. Das hat Folgen: Jetzt raten schon Behörden, auf Flugreisen zu verzichten. Dennoch ist sich airliners.de-Herausgeber David Haße sicher: Emissionen grünrechnen ist nicht der Weg.

    Vom 12.07.2016
  1. Reisende stehen am Flughafen Stuttgart an einer Anzeigetafel.

    Umweltbundesamt: Bürger sollen auf Flüge verzichten

    Zu Beginn der Urlaubszeit mahnt das Umweltbundesamt die deutschen Bürger, möglichst auf Flugreisen zu verzichten. Die Luftverkehrswirtschaft und Bundesumweltministerin Hendricks halten davon nichts. Das Amt stellte aber noch weitere Forderungen.

    Vom 04.07.2016
  2. Auch in Dresden gibt es jetzt die Initiative "Spende dein Pfand".

    "Spende dein Pfand" jetzt auch am Airport Dresden

    Kurzmeldung Am Flughafen Dresden ist jetzt die Aktion "Spende dein Pfand" gestartet. Mit dem Geld sollen am Airport angesiedelte Jugendwerkstätten unterstützt werden, hieß es in einer Mitteilung. Ähnliche Pfandsammel-Aktionen gibt es zum Beispiel auch an den Flughäfen Hamburg und Memmingen.

    Vom 21.06.2016
  3. Anzeige schalten »
  4. Eine Boeing 737-800 fliegt zur blauen Stunde über die Anflugbefeuerung vom Flughafen Hannover.

    Gewerkschaft: Fume Events werden nicht ernst genommen

    Noch ist nicht geklärt, wie gefährlich Fume Events für die Gesundheit sind. Den Dunst-Ereignissen wird nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, findet die Gewerkschaft Verdi und berichtet von "sozialen Härtefällen".

    Vom 03.06.2016
  5. Ein Flugzeug fliegt über ein Wohnhaus hinweg.

    DLR untersucht Auswirkungen von Fluglärm auf Kinder

    Zum ersten Mal untersucht die Wissenschaft, was mit Kindern passiert, wenn nachts Flugzeuge über die Wohnhäuser donnern. Dazu gehen die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in die Schlafräume der Jungen und Mädchen.

    Vom 02.06.2016
  6. Anzeige schalten »
  7. Luftaufnahme des Düsseldorfer Flughafens.

    Düsseldorfer Flughafen wehrt sich gegen Millionenklage

    Im Falle eines Erfolgs würde dem Düsseldorfer Airport eine millionenschwere Klagewelle drohen. Ein Anwohner hat den Flughafen wegen der Verseuchung seines Grundstücks verklagt. Doch das Landgericht bescheinigt ihm nun schlechte Karten.

    Vom 24.05.2016
  8. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  9. In Berlin fand jetzt das BDL-Forum "Klimaschutz im Luftverkehr" statt.

    Branche diskutiert über Klimafolgen des Luftverkehrs

    Das weltweite Wachstum im Luftverkehr sorgt für große Umwelt-Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund hatte die deutsche Branche nun Umweltpolitiker, Vertreter von Umweltorganisationen und Wissenschaftler zu einem Diskussionsforum eingeladen.

    Vom 22.04.2016
  10. Eine A320 fliegt über einen Wald hinweg.

    Politiker fordern Messstation für Ultrafeinstaub am BER

    Kurzmeldung Die Berliner Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen und die Gruppe BVB/Freie Wähler haben eine Ultrafeinstaub-Messstation am BER gefordert, wie es sie auch am Airport Frankfurt gibt. Vorhandene Messstationen für Feinstaub würden den Ausstoß moderner Triebwerke nicht angemessen erfassen, hieß es in dem Antrag. Der BER soll 2017 an den Start gehen.

    Vom 19.04.2016
  11. Ein Bettwanzen-Spürhund im Einsatz.

    Spürhunde finden in Flugzeugen winzige Bettwanzen

    Sprengstoff und Rauschgift, Geld und Kaviar, Elfenbein und Schimmel - für Spürhunde alles kein Problem. Sogar Bettwanzen können die ausgebildeten Tiere finden. Sie kommen auch am Flughafen Frankfurt zum Einsatz.

    Vom 18.04.2016
  12. E-Thrust hybrid concept von Airbus und Rolls Royce für größere Verkehrsflugzeuge mit Elektroantrieb.

    Fliegen wird das neue Öko

    In der vergangenen Woche hat die Zukunft begonnen, glaubt airliners.de-Herausgeber David Haße. Schon bald werden die Menschen umdenken müssen, was Fliegen und Umwelt angeht. Ein elektrischer Gedankenflug.

    Vom 11.04.2016
  13. Flughafenchef Michael Garvens (2. v. l.) und das Flughafen-Team um Monika Schmidt (3. v. l.) nahmen von NRW-Umweltminister Johannes Remmel (rechts) und Andreas Wolter, Bürgermeister der Stadt Köln (links), die Auszeichnung zum "Ökoprofit Betrieb 2016" entgegen.

    Umweltbewusstes Wirtschaften zahlt sich für Flughafen Köln/Bonn aus

    Kurzmeldung Der Köln Bonn Airport ist jetzt als "Ökoprofit Betrieb Köln 2016" ausgezeichnet worden. Im Rahmen des Ökoprofit-Projektes hatte der Flughafen seit Anfang 2015 mehr als eine Millionen Kilowattstunden Energie, 343 Tonnen CO2 und 27 Tonnen Abfall eingespart, wie er mitteilte. Kostenersparnis: mehr als 154.000 Euro.

    Vom 06.04.2016
  14. Die Geizhälse aus der schwäbischen Hippie-Kommune werden durch ihren Wechsel vom VW-Bus in das Flugzeug unbemerkt und damit sprichwörtlich von "Umweltwölfen im Sparpelz" zu "Sparwölfen im Umweltpelz".

    Sparwölfe im Umweltpelz

    Achtung! Bevor Sie diesen Gedankenflug lesen, müssen Sie zwei Dinge wissen: Der neue Umwelt-Werbespot der Branche ist grotesk dämlich und airliners.de-Herausgeber David Haße wird gerne mal sarkastisch, wenn ihm sowas begegnet.

    Vom 04.04.2016
Seite: