Feed abonnieren

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA

  1. Seite 4 von 40
  2. Zwei Airbus A380 begegnen sich scheinbar am Himmel

    Klimabilanz der Luftfahrt im Vergleich mit anderen Branchen

    Lesetipp In der Schweiz wird über die Einführung neuer Luftfahrtabgaben debattiert. Doch im Vergleich mit den Emissionen anderen Branchen steht die Branche gut da. Mehr Abgaben würden Arbeitsplätze vernichten, dem Klima aber nicht helfen, meint die "Neue Zürcher Zeitung".

    Vom 07.06.2019
  1. Der Luftverkehr steht auch in der Schweiz am Klimapranger

    Lesetipp Die Fliegerei steht in Sachen Klimawandel zu Unrecht auf der Anklagebank, findet ein ehemaliger Swissair-Pilot. Die Schweiz sollte keine neuen Abgaben einführen, sondern die bereits beschlossenen und klimawirksamen Massnahmen konsequent umsetzen, schreibt die "Neue Zürcher Zeitung".

    Vom 07.06.2019
  2. Die CEOs der fünf Gründungsairlines (links nach rechts) Michael O’Leary, Carsten Spohr und Carolyn McCall sowie Willie Walsh und Alexandre de Juniac zusammen mit EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc und A4E-Geschäftsführer Thomas Reynaert (4. und 5. von links).

    Europäischer Airline-Verband fordert Öko-Anreize von Politik

    Kurzmeldung Der Verband "Airlines for Europe" fordert in einer Mitteilung von den europäischen Regierungen mehr ökonomische Anreize für nachhaltige Treibstoffe sowie eine Reduzierung von Steuern, um in emissionsarme Flugzeuge investieren zu können.

    Vom 07.06.2019
  3. Eine Alitalia-Maschine wird betankt.

    Breite Diskussion um Kerosinsteuer

    Lesetipp Ob eine Besteuerung von Kerosin sinnvoll ist oder nicht, ist umstritten. Erneut haben sich Politiker und Verbände zur Klimaschutzfrage geäußert, Entscheidungen gibt es aber noch nicht. Den Stand der Diskussion fasst die "Welt" zusammen.

    Vom 06.06.2019
  4. Anzeige schalten »
  5. Ryanair weist ab sofort monatlich Daten zum CO2-Austoß aus

    Lesetipp Ryanair hat mitgeteilt, ab sofort monatlich Daten zum CO2-Austoß zu veröffentlichen. Demnach lag der CO2-Wert pro Personenkilometer im Mai bei 66 Gramm. Warum Experten diesen Schritt skeptsich sehen, analysiert das "Handelsblatt".

    Vom 05.06.2019
  6. Betankung eines Businessjets.

    CDU prüft Einführung von Steuer auf Kerosin

    Kurzmeldung Die Unions-Fraktionschefs von Bund und Ländern wollen eine Aufhebung der Steuerbefreiung von Flugbenzin prüfen. Das geht aus einem gemeinsamen Papier zur Klimapolitik hervor. Man wolle eine stärkere Sensibilisierung der Fluggäste für die ökologischen Auswirkungen von Flugreisen erreichen.

    Vom 04.06.2019
  7. Scheuer verlangt größeren Klimaschutz-Beitrag von der Bahn

    Kurzmeldung Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat der Bahn strengere Klimavorgaben gemacht. Der CSU-Politiker sagte, er habe die Führung des Unternehmens aufgefordert, zügig ein Konzept vorzulegen, "wie wir zwölf Jahre früher als bisher geplant auf 100 Prozent Ökostrom umstellen - nämlich ab 2038 statt 2050".

    Vom 04.06.2019
  8. Schweiz bekommt wieder Nachtzüge nach Deutschland

    Lesetipp In der Schweiz soll es als Konkurrenz zum Luftverkehr bald wieder Nachtzüge geben. Das neue Angebot komme wegen gestiegenem Bedarf und solle zusammen mit der Österreichischen Bahn realisiert werden, die Nachtzüge von der Deutschen Bahn übernommen hatte, berichtet der Rundfunk "SRF".

    Vom 04.06.2019
  9. Hyperloop soll Passagiere und Fracht transportieren können.

    Hallo Branche, beim Fliegen geht es nicht ums Fliegen

    Gedankenflug Die Luftverkehrsindustrie hängt an alten Ideen. Boeing und Airbus werden das nicht ohne Druck ändern, glaubt airliners.de-Herausgeber David Haße. Dabei ist es höchste Zeit für neue Konzepte. Sonst ist bald Schluss mit Fliegen - und niemand wird es vermissen.

    Vom 04.06.2019
  10. Flugzeuge auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens.

    Viel Erfolg bei wenig Klimaschutz wird problematisch für die Luftfahrt

    Lesetipp Weil die Luftfahrt seit Jahren wächst, es immer mehr billige Tickets gibt und sich gleichzeitig die gesellschaftliche Debatte ums Klima verschärft, droht zunehmend staatliche Regulierung. Damit wird die Branche Opfer ihres eigenen Erfolges, analysiert die "FAZ".

    Vom 03.06.2019
  11. Passagiere laufen durch den Flughafen Berlin-Tegel.

    Flugreisen zwischen Turbokapitalismus und Flugscham

    Lesetipp Fliegen ist beliebt wie eh und je – trotz Klimawandel und Flugscham. Über den Spagat der Branche zwischen Turbokapitalismus, Regularien und neuen Forderungen von Klimaschützern berichtet der "Deutschlandfunk".

    Vom 31.05.2019
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Ein KLM-Flugzeug wird betankt.

    Synthetisches Kerosin zieht CO2 aus der Luft

    Kurzmeldung Mittel- und Langstreckenflugzeuge lassen sich kurzfristig nicht auf Elektro- oder Wasserstoffantrieb umstellen. Darum sollen neue Kraftstoffe den CO2-Ausstoß verringern. Eine Demonstrationsanlage am Flughafen Rotterdam nutzt für synthetisch hergestelltes Kerosin CO2 aus der Luft, wie der deutsche Kooperationspartner Sunfire jetzt mitteilte.

    Vom 31.05.2019
  14. Ein Flugzeug wird betankt.

    Klimadebatte und Flugscham lassen deutsche Unternehmen kalt

    Lesetipp Die Klimadebatte hat viele Unternehmen zwar erreicht, zu einer Flugscham-Debatte innerhalb der Belegschaften hat dies allerdings noch nicht geführt. Die Alternativen seien schlichtweg zu unattraktiv, schreibt die "Welt".

    Vom 31.05.2019
  15. Matthias von Randow

    BDL-Chef will bezahlbares Fliegen für alle und hat keine Flugscham

    Lesetipp Matthias von Randow, Chef des BDL, hat keinen Flugscham, weil er die Branche auf einem guten Weg bei der CO2-Vermeidung sieht. Warum er die Kunden in der Verantwortung sieht und Flüge kein exklusives Produkt sein sollten, erläutert er im Interview mit "Zeit Online".

    Vom 29.05.2019
  16. Der neue Vorstand der Aireg (v.l.n.r.): Manfred Aigner, Siegfried Knecht, Melanie Form, Kay Kratky und Henrik Erämetsä (Martin Kaltschmitt nicht im Bild)

    Neue Vorstandsmitglieder bei Aireg

    Kurzmeldung Bei der Luftfahrtinitiative für erneuerbare Energie in Deutschland "Aireg" wurden Henrik Erämetsä von der Neste Corporation und Prof. Martin Kaltschmitt von der TU Hamburg in den Vorstand gewählt. Das teilte der Verband mit.

    Vom 28.05.2019
Seite: