Feed abonnieren

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA

  1. Seite 2 von 40
  2. A340-Regierungsflugzeug "Konrad Adenauer".

    CO2-Ausstoß von internationalen Politiker-Flügen im Vergleich

    Lesetipp Die Reiseplattform "From A to B" hat anhand von Zahlen aus 2018 einen Vergleich der CO2-Emissionen der Flüge der Staats- und Regierungschefs der G20 angestellt. Nachzulesen ist das Ganze inklusive Einordnung der Repräsentativität bei der "Flugrevue".

    Vom 04.07.2019
  3. Rezo-Unterstützer fliegen viel trotz Öko-Forderungen

    Lesetipp Mindestens acht der Unterstützer, die Youtuber Rezo in einem Video zum Klimawandel zu Wort kommen lässt, fliegen selbst trotz eigener Forderungen, den Kurs in der Klimapolitik so schnell wie möglich zu ändern, ziemlich viel. Das berichtet die "FAZ".

    Vom 03.07.2019
  1. Viele Konzepte für Flugzeugantriebe der Zukunft

    Lesetipp Der Flugverkehr wird weiter wachsen, trotz seiner klimaschädlichen Wirkung. Alternative Antriebe könnten die Umweltbelastung deutlich senken, schreibt die "Süddeutsche Zeitung".

    Vom 02.07.2019
  2. Boeing 777 Eco-Demonstrator

    Boeings setzt 777 als Eco-Demonstrator ein

    Kurzmeldung Boeing setzt als sechstes Testflugzeug des Eco-Demonstrator-Programms eine 777 ein, teilte das Unternehmen mit. Das Flugzeug wird später im Jahr auch nach Frankfurt kommen. Seit dem Programmstart 2012 hätten eine 737-800, eine 787-8, eine 757, eine Embraer E170 und ein 777-Frachter insgesamt 112 Technologien getestet.

    Vom 01.07.2019
  3. Sun-to-Liquid-Anlage des DLR und der ETH Zürich im spanischen Móstoles

    DLR und ETH produzieren Kerosin aus Sonnenlicht und CO2

    Lesetipp Ein vom DLR und der ETH Zürich entwickelter Reaktor produziert im spanischen Móstoles Kerosin aus Wasser und CO2. Dafür wird Sonnenlicht mittels einer Spiegelkonstruktion als Energiequelle genutzt, berichtet die "Flugrevue".

    Vom 28.06.2019
  4. Eine CS100 der Swiss landet am Flughafen Zürich.

    Schweiz diskutiert Einführung einer nationalen Flugticketabgabe

    Lesetipp In der Schweiz wird über die Einführung einer Abgabe auf Flugtickets diskutiert. Allerdings ist der Widerstand gegen eine nationale Abgabe, wie sie die FDP Schweiz fordert, erheblich, berichtet die "Neue Zürcher Zeitung".

    Vom 28.06.2019
  5. Anzeige schalten »
  6. Eine Boeing 737 beim Start.

    SPD will Bahnfahren billiger und Fliegen teurer machen

    Lesetipp In einem Zehn-Punkte-Plan fordert die SPD, Fliegen durch eine europaweite Ticketsteuer oder Kerosinabgabe zu verteuern. Gleichzeitig wolle die Partei die Mehrwertsteuer auf Bahntickets reduzieren und Trassen ausbauen, schreibt "Spiegel Online".

    Vom 28.06.2019
  7. Ein Airbus A340 der Edelweiss am Flughafen Zürich.

    Edelweiss startet Option für CO2-Ausgleich in Buchungsprozess

    Kurzmeldung Edelweiss integriert eine freiwillige CO2-Kompensation in den Buchungsablauf auf ihrer Website. Das teilte die Airline mit. Der Ausgleich in Zusammenarbeit mit der Stiftung myclimate könne ab sofort genutzt werden.

    Vom 27.06.2019
  8. Ein Lufthansa A320 in M

    Innerdeutscher Flugverkehr bleibt als Hub-Feeder wichtig

    Lesetipp Langfristig gesehen sinkt die Zahl der innerdeutschen Flüge, weil die Bahn vor allem auf kürzeren Strecken oft eine gute Alternative ist. Inländische Verbindungen bleiben aber laut BDL-Chef von Randow für das Funktionieren des gesamten deutschen Luftverkehrssystems trotzdem wichtig, schreibt der "Merkur".

    Vom 27.06.2019
  9. Luftfahrt muss stärker besteuert werden

    Lesetipp In der aktuellen Klimadiskussion steht vorrangig der Luftverkehr am Pranger. Statt den Einzelnen zu bestrafen, sollte die Politik hier verstärkt regulierend eingreifen, schreibt der Energieökonom Sebastian Timmerberg in einem Gastbeitrag für die "Zeit".

    Vom 26.06.2019
  10. Reisende warten an einem Flughafen.

    Urlaubsflüge und die Klimafrage

    Lesetipp Es gibt viele Möglichkeiten für Passagiere in der Urlaubsplanung auf die Klimaverträglichkeit des Reisens zu achten. Eine Überblick über Möglichkeiten, die Hintergründe und umweltpolitische Einschätzungen hat die "Deutsche Welle" zusammengestellt.

    Vom 24.06.2019
  11. Thomas Weyer (2. von links), Infrastruktur-Chef des Flughafens München mit Hermann Blomeyer (rechts) und Julia Gotzler von der Umweltabteilung nahmen die Urkunde zum "Blühenden Betrieb" vom Präsidenten des Landesamts für Umwelt, Claus Kumutat (links), in Augsburg entgegen.

    Flughafen München als "Blühender Betrieb" ausgezeichnet

    Kurzmeldung Der Münchner Flughafen ist vom Bayerischen Umweltministerium als "Blühender Betrieb" ausgezeichnet worden, wie der Airport mitteilte. Blütenpflanzen könnten sich auf dem Gelände optimal entwickeln, da die Flächen nur zweimal im Jahr gemäht und keine Pflanzenschutzmittel eingesetzt würden.

    Vom 24.06.2019
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Boeing 777 der Swiss am Flughafen Zürich.

    Maßnahmen gegen Klimawandel könnten Swiss-Langstrecken gefährden

    Lesetipp In der aktuellen Klimadebatte sieht Swiss ihr Hub-Modell und damit das Langstreckengeschäft bedroht. Mit weiteren Verschlechterungen stünden bis zu 19 Verbindungen auf der Kippe, berichtet "abouttravel.ch".

    Vom 20.06.2019
  14. Airbus A380 der Lufthansa im Flug

    Iata warnt vor Klimasteuern und will Förderung von Biosprit

    Kurzmeldung Der Airline-Verband Iata spricht sich gegen Verbrauchssteuern für die Luftfahrt aus. Umfragen der Iata würden zeigen, dass die Menschen stattdessen staatliche Förderung von nachhaltigen Treibstoffen und neuen Technologien im Kampf gegen den Klimawandel wünschten, so die Iata in einer Mitteilung.

    Vom 20.06.2019
  15. BP-Tanklager Mainz-Gustavsburg

    Klimadebatte muss von allen Teilen der Gesellschaft geführt werden

    Lesetipp In der Klimadebatte werden Aussagen reicher Menschen mit vermeintlich hohem CO2-Ausstoß kritisiert. Warum es gut ist, wenn alle gesellschaftlichen Gruppen mitreden, erläutert das "Handelsblatt".

    Vom 19.06.2019
Seite: