Feed abonnieren

Thema Ufo

Hinter dem Kürzel "Ufo" steckt die Unabhängige Flugbegleiter Organisation. Die Gewerkschaft wurde 1992 im Hause der Deutschen Lufthansa vom Kabinenpersonal gegründet.

  1. Seite 8 von 12
  2. Friedrich Merz und Herta Däubler-Gmelin

    Politiker-Duo schlichtet zwischen Ufo und Lufthansa

    Zwei frühere Spitzenpolitiker sollen den Tarifstreit zwischen der Lufthansa und den Flugbegleitern beilegen: Es sind Friedrich Merz (CDU) und Herta Däubler-Gmelin (SPD). Es ist das erste Mal, dass bei der Lufthansa ein Schlichter-Duo herangezogen wird.

    Vom 20.02.2015
  3. Ein streikender Flugbegleiter hat am Flughafen Frankfurt am Eingang zur Lufthansa-Basis ein Schild mit der Aufschrift "Außer Betrieb" umgehängt.

    Ufo und Lufthansa einigen sich auf Verhandlungsfahrplan

    Streiks bei den Flugbegleitern sind in der nächsten Zeit ausgeschlossen. Die Gewerkschaft einigte sich mit der Lufthansa auf die weitere Vorgehensweise. Auf einen Schlichter bei der Altersversorgung konnten sich beide Seiten jedoch nicht festlegen.

    Vom 13.02.2015
  1. Eine Flugbegleiterin der Lufthansa auf dem Flughafen in Frankfurt am Main.

    Lufthansa-Flugbegleiter wollen acht Prozent mehr Gehalt

    Das Kabinenpersonal der Lufthansa fordert in den aktuellen Tarifverhandlungen acht Prozent mehr Gehalt. Die laufenden Gespräche wurden bis zum 15. Februar verlängert, danach ist eine Schlichtung nicht ausgeschlossen.

    Vom 12.01.2015
  2. Anzeige schalten »
  3. Flugzeuge der Lufthansa am Flughafen in München.

    Flugbegleiter wollen neue Gewerkschaft für Luftverkehr

    Noch sieht sich Verdi als stärkste Gewerkschaft im Lufthansa-Konzern, doch das könnte sich durch einen neuen Zusammenschluss bald ändern. Eine "Industriegewerkschaft Luftfahrt" könnte die spezifischen Interessen der einzelnen Berufsstände bündeln.

    Vom 04.11.2014
  4. Logo der Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO)

    UFO will zum Tarifpartner von Air Berlin werden

    Noch werden die Flugbegleiter bei Air Berlin von Verdi vertreten. Doch das könnte sich bald ändern: Die Kabinengewerkschaft UFO strebt an den Verhandlungstisch und hat dafür ihre Gründe.

    Vom 26.09.2014
  5. Anzeige schalten »
  6. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  7. Germanwingsmaschinen auf dem Vorfeld des Hamburger Flughafens.

    Bei Germanwings drohen ab Montag Streiks

    Die Tarifverhandlungen zwischen der Lufthansa-Tochter Germanwings und der Kabinengewerkschaft UFO treten auf der Stelle. Heute gingen die Verhandlungen weiter. Für den Fall des Scheiterns droht UFO mit Streik.

    Vom 05.07.2013
Seite: