Feed abonnieren

Thema Ufo

Hinter dem Kürzel "Ufo" steckt die Unabhängige Flugbegleiter Organisation. Die Gewerkschaft wurde 1992 im Hause der Deutschen Lufthansa vom Kabinenpersonal gegründet.

  1. Seite 5 von 14
  2. Flugbegleiter von Ryanair.

    Ryanair erkennt weitere Kabinenvertreter an

    Flugbegleitergewerkschaften in Portugal und Spanien fordern Zugeständnisse von Ryanair und drohen mit Streiks, indes erkennt der Billigflieger in Italien zwei Kabinenorganisationen offiziell an. In Deutschland laufen Gespräche mit Verdi und Ufo nur schleppend.

    Vom 06.06.2018
  1. Verdi vor Aufnahme von Tarifverhandlungen mit Ryanair

    Kurzmeldung Die Gewerkschaft Verdi hat bei Gesprächen mit Ryanair "Fortschritte erzielt", sodass "in den kommenden Wochen" offiziell Tarifvertragsverhandlungen für die Kabinenmitarbeiter aufgenommen werden könnten. Dies sagte eine Sprecherin zu airliners.de. Die Kabinenvertreter von Ufo hoffen, Ende des Monats ähnliche Erfolge erzielen zu können.

    Vom 18.05.2018
  2. Christoph Drescher.

    Ufo-Vorstand ist Präsident des europäischen Dachverbands

    Kurzmeldung Ufo-Vorstand Christoph Drescher ist zum Vorsitzenden der European Cabin Crew Association gewählt worden. Er folgt auf Annette Groeneveld von der niederländischen Flugbegleitergewerkschaft VNC. Drescher war 2014 Gründungsmitglied des europäischen Dachverbandes.

    Vom 17.05.2018
  3. Anzeige schalten »
  4. LGW betreibt 20 Bombardier-Flugzeuge Dash 8.

    Ufo gründet Tarifkommission bei LGW

    Kurzmeldung Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat bei der Eurowings-Tochter LGW eine Tarifkommission gegründet. Laut einer Ufo-Mitgliederinformation sind die Ziele eine Gleichstellung von Dash- und Airbus-Personal einerseits und mit den übrigen Eurowings-Gesellschaften andererseits. Auch eine Personalvertretung wird angestrebt. Ein Termin mit der Geschäftsleitung ist für Ende Mai anberaumt.

    Vom 27.04.2018
  5. Nicoley Baublies ist UFO-Vorstand für Tarifpolitik und Öffentlichkeitsarbeit sowie Vorsitzender Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL).

    Ryanair will auch mit Ufo sprechen

    Ryanair lädt nun doch die Kabinengewerkschaft Ufo zu Gesprächen ein. Erst am Montag wurde bekannt, dass die Iren der konkurrierenden Gewerkschaft Verdi Gespräche Angeboten hatten. Bei der Ufo bleibt man abwartend.

    Vom 24.04.2018
  6. Flugbegleiterinnen von Sun Express.

    Noch keine Entscheidung zum Sun-Express-Betriebsrat

    Kurzmeldung Vor dem Arbeitsgericht Frankfurt fand am Mittwoch eine Anhörung zur Betriebsratswahl bei Sun Express Deutschland statt. Wie airliners.de aus Gewerkschaftskreisen erfuhr, traf das Gericht aber noch nicht am selben Tag eine Entscheidung. Die Airline hatte vergangene Woche eine einstweilige Verfügung gegen die geplante Wahl beantragt.

    Vom 18.04.2018
  7. Flugbegleiterin von Lufthansa.

    Lufthansa-Mitarbeiter fordern Sonderzahlung

    Die Kabinen-Crews der Lufthansa wollen stärker am erneuten Rekordgewinn des Kranichkonzerns beteiligt werden und fordern über ihre festgeschriebene Gewinnbeteiligung hinaus eine Entlohnung. Das müsse nicht zwangsläufig Geld sein - es gehe um ein "Zeichen des Vorstands".

    Vom 03.04.2018
  8. Das Logo der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC).

    Sun-Express-Mitarbeiter leiten Betriebsratswahlen ein

    Kurzmeldung Die Mitarbeiter von Sun Express Deutschland haben im Rahmen einer Betriebsversammlung einen dreiköpfigen Wahlvorstand eingesetzt. Dieser soll eine Betriebsratswahl bei der Airline einleiten, wie aus einer gemeinsamen Mitteilung der Gewerkschaften VC und Ufo hervorgeht. Die Mitarbeiter fordern seit längerem mehr Mitspracherecht.

    Vom 21.03.2018
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Michael O'Leary, Ryanair-CEO, sitzt auf einer Pressekonferenz in Köln vor einem Ryanair-Aufsteller.

    Ryanair will Piloten mehr zahlen als Norwegian

    Ryanair bilanziert den Sommer: Der Gewinn geht leicht zurück. Trotz der massenhaften Streichungen halten die Iren an ihrem Jahresziel fest. Gleichzeitig kündigt Airline-Chef O'Leary mehr Geld für die Piloten an.

    Vom 01.11.2017
Seite: