Feed abonnieren

Thema Ufo

Hinter dem Kürzel "Ufo" steckt die Unabhängige Flugbegleiter Organisation. Die Gewerkschaft wurde 1992 im Hause der Deutschen Lufthansa vom Kabinenpersonal gegründet.

  1. Seite 2 von 14
  2. Nicoley Baublies

    Nicoley Baublies als Ufo-Vorsitzender zurückgetreten

    Nach dem Rücktritt dreier anderer Vorstände ist nun auch Ufo-Chef Nicoley Baublies von seinem Amt im Vorstand der Flugbegleiter-Gewerkschaft zurückgetreten. In dem Gremium geht es um gegenseitige Vorwürfe wie Betrug und Untreue.

    Vom 30.05.2019
  1. Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo

    Ufo sagt Mitgliederversammlung nach Rücktritten ab

    Der Vorstand der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo hat die für Mittwoch geplante außerordentliche Mitgliederversammlung abgesagt. Die Gründe für das Treffen seien entfallen, heißt es in einem internen Schreiben an die rund 11.000 Mitglieder.

    Vom 21.05.2019
  2. Flugbegleitergewerkschaft Ufo vor Zerreißprobe

    Lesetipp Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo steht vor der Zerreißprobe. Die Vorstände treten zurück, eine Mitgliederversammlung wurde kurzfristig abgesagt. Ein Showdown, berichtet das "Handelsblatt".

    Vom 21.05.2019
  3. Nicoley Baublies ist Vorsitzender der Flugbegleitergewerkschaft Ufo.

    Hausdurchsuchung bei Flugbegleitergewerkschaft Ufo

    Die Staatsanwaltschaft vermutet korrupte Machenschaften bei der Flugbegleitergewerkschaft Ufo und durchsucht deren Büroräume. Betrug und Untreue lauten die Vorwürfe, der Ufo-Vorsitzende gibt sich jedoch zuversichtlich.

    Vom 15.05.2019
  4. Anzeige schalten »
  5. Ein Mitglied der Flugbegleitergewerkschaft Ufo.

    Neuer Streit zwischen UFO und Lufthansa

    Tarifverhandlungen zwischen Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo platzen, weil die Lufthansa einen Mitarbeiter nicht freistellt. Die Gewerkschaft spricht von Drangsalierungen. Das Thema ist nicht neu.

    Vom 01.03.2019
  6. Flugzeuge der Lufthansa.

    Lufthansa treibt Aufarbeitung voran

    Lufthansa fordert von Ufo und einzelnen Gewerkschaftern fast eine Million Euro. Die Aufarbeitung der Vorfälle läuft - nach airliners.de-Informationen hat der Konzern dafür eine eigene Kommission gegründet.

    Vom 08.01.2019
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Seite: