Feed abonnieren

Thema Turkish Airlines

  1. Seite 8 von 10
  2. Boeing 777-300ER der Turkish Airlines

    Turkish Airlines erweitert 777-Auftrag

    Bestellung im Dutzend Turkish Airlines hat beim US-Flugzeugbauer Boeing den bisherigen Auftrag über fünf Maschinen vom Typ 777-300ER um sieben weitere Flugzeuge erweitert, teilte Boeing am Dienstag mit.

    Vom 28.07.2009
  3. Boeing 737-800 der Turkish Airlines

    Turkish Airlines und Etihad vereinbaren Codesharing

    Turkish Airlines und Etihad Airways bieten ihre Flüge zwischen Istanbul und Abu Dhabi ab sofort im Codesharing an. Turkish-Airlines-Passagiere können somit auch auf den vier Etihad-Flügen von Istanbul nach Abu Dhabi einchecken.

    Vom 08.07.2009
  1. Boeing 737-800 der Turkish Airlines

    Turkish Airlines erweitert Streckennetz

    Neue Ziele Göteborg und Toronto Turkish Airlines erweitert ihr internationales Streckennetz und nimmt Göteborg und Toronto neu in den Flugplan auf. Göteborg ist nach Stockholm die zweite Destination, die Turkish Airlines in Schweden anfliegt, mit Toronto landet die Airline erstmals in Kanada.

    Vom 01.07.2009
  2. Boeing 777-300ER der Turkish Airlines

    Turkish Airlines least weitere Boeing 777

    Flottenplanung zwischen A330 und 777 Turkish Airlines expandiert weiter auf der Langstrecke und will dazu eine weitere Boeing 777 von Jet Airways zu leasen. Zusätzlich hatte die in Istanbul beheimatete Fluggesellschaft am Freitag in Le Bourget hat eine Absichtserklärung über den Kauf von sieben Airbus A330 unterzeichnet.

    Vom 22.06.2009
  3. Airbus A380 in Le Bourget 2009.

    Airbus sammelt 127 Aufträge in Le Bourget

    Weitere Bestellungen aus Indien und der Türkei Am inoffiziell letzten Messetag hat Turkish Airlines heute in Le Bourget weitere sieben Airbus A330 bestellt, hinzu kamen bis zu 20 A321 für ie indischen Paramount Airways. Insgesamt verkündeten die Europäer damit trotz wirtschaftlichem Schlechtwetter in Paris Aufträge und Kaufabsichtserklärungen für insgesamt 127 Flugzeuge - stolze 125 Einheiten mehr als Boeing.

    Vom 19.06.2009
  4. Turkish Airlines-Maschinen.

    Turkish Airlines erhöht Frequenzen

    Cargo-Flüge jetzt auch nach Tirana Turkish Airlines baut zum 29. Juni ihren internationalen Flugplan weiter aus. Auch von deutschen Flughäfen aus sollen Passagiere – über das Drehkreuz Istanbul - häufiger nach Peking, Shanghai, Beirut, Sanaa, Skopje und Tunis reisen können. Im Juni will die Airline außerdem Frachtflüge nach Tirana aufnehmen.

    Vom 09.06.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Turkish Airlines-Maschinen.

    Turkish Airlines: mehr Umsatz, weniger Gewinn

    Quartalszahlen Turkish Airlines hat die Finanz- und Verkehrsergebnisse für das erste Quartal 2009 veröffentlich. Dem Bericht konnte man den Umsatz steigern, doch der Nettogewinn brach um rund ein Viertel gegenüber dem Vorjahr ein. Durch enorm erweiterte Kapazitäten gab auch die Auslastung der Flugzeuge nach.

    Vom 18.05.2009
  7. Turkish Airlines Boeing 777-300

    Turkish Airlines kauft fünf Boeing 777

    Bestellung aufgegeben Turkish Airlines hat bei Boeing eine Bestellung über fünf Flugzeuge des Typs Boeing 777-300ER aufgegeben. Dies gab der US-Flugzeughersteller heute bekannt. Turkish Airlines hatte die Bestellung bereits im März angekündigt.

    Vom 06.05.2009
  8. Unfalluntersuchungen am Wrack der Turkish Airlines Boeing 737 in Amsterdam.

    Zwischenbericht zu Turkish-Airlines-Unfall in Amsterdam

    Höhenmesser-Probleme bestanden schon länger Die niederländische Flugsicherheitsbehörde „The Dutch Safety Board“ hat den Zwischenbericht zum Absturz einer Boeing 737-800 der Turkish Airlines Ende Februar veröffentlicht. Ein fehlerhafter Höhenmesser war demnach schon vor dem Unfall in Amsterdam defekt.

    Vom 29.04.2009
  9. Absturz einer Boeing 737-800 der Turkish Airlines am Flughafen Amsterdam-Schiphol am 25.02.09

    Erste rechtliche Schritte nach Flugzeugabsturz in Amsterdam

    Zwei Monate nach dem Flugzeugabsturz in Amsterdam haben drei Opfer sowie Opferangehörige gerichtliche Schritte gegen die Fluggesellschaft Turkish Airlines und den US-Flugzeugbauer Boeing eingeleitet. Wie ihre Anwälte am Freitag in den USA mitteilten, sind es die ersten Klagen in diesem Fall. Bei den Klägern handelt es sich um die Eltern eines türkischen Todesopfers sowie drei schwer verletzte Passagiere.

    Vom 17.04.2009
  10. Anzeige schalten »
  11. Turkish Airlines-Maschinen.

    Turkish Airlines steigert Umsatz und Gewinn

    Geschäftszahlen 2008 Turkish Airlines hat ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2008 bekannt gegeben. Die Airline konnte nach eigenen Angaben Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Das Wachstum konnte durch erhöhte Kapazitäten und steigende Passagierzahlen erreicht werden.

    Vom 09.04.2009
  12. Boeing 777-300ER der Turkish Airlines

    Turkish Airlines bestellt fünf Boeing 777

    Turkish Airlines hat angekündigt, fünf Boeing 777-300ER zu bestellen. Von Oktober 2010 bis Februar 2011 will die Fluggesellschaft monatlich je eine Maschine entgegen nehmen.

    Vom 27.03.2009
  13. Wrack der verungl

    Unglücksmaschine von Amsterdam geborgen

    Untersuchung in Schiphol Zweieinhalb Wochen nach dem Absturz einer Boeing 737 der Fluggesellschaft Turkish Airlines in der Nähe von Amsterdam ist die Unglücksmaschine am Sonntag geborgen worden.

    Vom 16.03.2009
  14. Pieter van Vollenhoven, Chef des Dutch safety research council

    Zwischenbericht zu Turkish-Airlines-Unfall in Amsterdam veröffentlicht

    Autothrottle trotz defektem Radio-Altimeter Der Absturz einer türkischen Boeing 737 vor einer Woche in Amsterdam ist wahrscheinlich Folge einer Verknüpfung von technischem und menschlichem Versagen. Das teilten die Unfallermittler in einem ersten Zwischenbericht mit. Demnach gab es Probleme mit einem Höhenmesser. Zugleich bemerkte die Crew den Zusammenhang mit der aktivierten automatischen Schubkontrolle offensichtlich nicht.

    Vom 04.03.2009
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Unfalluntersuchungen am Wrack der Turkish Airlines Boeing 737 in Amsterdam.

    Führte Treibstoffmangel zu Turkish-Airlines-Absturz?

    Kaum noch Kerosin im Wrack Dutzende Experten haben am Freitag die Untersuchung und Dokumentation von Wrackteilen der am Mittwoch im Landeanflug auf Amsterdam-Schiphol verunglückten Boeing 737-800 der Turkish Airlines fortgesetzt. Zugleich mehren sich angeblich Hinweise auf Treibstoffmangel als Ursache des Absturzes. Ein offizielles Zwischenergebnis der Ermittlungen sei aber nicht vor nächster Woche zu erwarten, teilte eine Sprecherin der Flugsicherheitsbehörde mit.

    Vom 27.02.2009
  17. Spurensuche am Wrack der Unglücksmaschine.

    Spurensuche nach Turkish-Airlines-Unfall

    Spekulationen zur Unglücksursache In Amsterdam suchen Experten nach der Ursache für den Absturz der Turkish Airlines Boeing 737-800 vom Mittwoch. Der inzwischen geborgene Flugschreiber werde in Paris untersucht, teilte das niederländische Institut für Luftfahrtsicherheit mit. Derweil gibt es neue Spekulationen zum Unfallhergang.

    Vom 26.02.2009
  18. Verungl

    Turkish Airlines 737 in Amsterdam verungückt

    Bruchlandung im Endanflug Eine Boeing 737-800 der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines ist am Mittwochvormittag im Endanflug auf den Flughafen Amsterdam-Schiphol verunglückt. Bei dem Umglück sind nach offiziellen Angaben neun Menschen getötet worden. Mehr als 86 hätten teils schwere Verletzungen erlitten, teilte ein Sprecher des Amsterdamer Flughafens Schiphol mit.

    Vom 25.02.2009
  19. Turkish Airlines baut Flugplan aus

    Turkish Airlines erweitert das Flugangebot ab Deutschland sowie auf ausgewählten Fernstrecken. Ab Februar bietet die Fluggesellschaft mehr Verbindungen von München, Frankfurt und Düsseldorf zum Drehkreuz nach Istanbul. Ab März 2009 steht darüber hinaus ein erweitertes Angebot an Flügen ab Stuttgart in die türkische Metropole zur Verfügung.

    Vom 03.02.2009
  20. Turkish Airlines-Maschinen.

    Turkish Airlines beschließt Fuel-Hedging

    Die Fluggesellschaft Turkish Airlines will sich durch Fuel-Hedging gegen Schwankungen des Ölpreises absichern. Wie die Nachrichtenagentur Reuters heute berichtete, will die Airline zukünftig rund zehn Prozent ihres Jahresbedarfs an Treibstoff vertraglich absichern.

    Vom 26.01.2009
  21. Turkish Airlines Boeing 777-300

    Turkish Airlines nimmt 777 in Betrieb

    Erstmals First Class Turkish Airlines erweitert seine Flotte um insgesamt drei Langstrecken-Jets vom Typ Boeing 777-300ER. Zwei der Flugzeuge wurden von der indischen Fluggesellschaft Jet Airways geleast und sind bereits jetzt im Einsatz. Das dritte soll in Kürze folgen. Damit bietet bietet die Airline nun auf ausgewählten Flügen auch eine First Class an.

    Vom 26.01.2009
Seite: