Feed abonnieren

Thema Tarifverhandlungen in der Luftfahrt

Neben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi setzen sich in Deutschland unter anderem auch die Vereinigung Cockpit und Ufo für Rechte von fliegenden Arbeitnehmern ein.

  1. Ryanair streicht kommende Woche rund 600 Flüge

    Kurzmeldung Wegen der bevorstehenden Streiks des Kabinenpersonals in Belgien, Portugal und Spanien am 25. und 26. Juli streicht Ryanair bis zu 600 Flüge. Die Arbeitskampfmaßnahmen würden laut Airline zwölf Prozent der Kunden betreffen. Wegen der angekündigten Pilotenstreiks am Freitag in Irland sind 24 Verbindungen annulliert worden.

    Vom 19.07.2018
  2. Ryanair erkennt Verdi als Kabinenvertreter an

    Kurzmeldung Ryanair hat Verdi als gewerkschaftliche Vertretung aller ihrer in Deutschland beschäftigten Flugbegleiter anerkannt. Eine entsprechende Vereinbarung ist laut Verdi am Mittwoch unterzeichnet worden. Damit seien "ergebnisoffene Tariffverhandlungen" garantiert, heißt es.

    Vom 18.07.2018
  1. Schweizer Fluglotsen sagen Streik ab

    Kurzmeldung Die Schweizer Fluglotsengewerkschaft Skycontrol hat den für kommenden Montag (23. Juli) angekündigten Streik abgesagt. Laut Mitteilung sei nach der Schlichtung durch die Chambre des Relations Collectives de Travail wieder der Dialog mit der Flugsicherung Skyguide aufgenommen worden.

    Vom 18.07.2018
  2. Streik am Freitag: Ryanair streicht zwei Dutzend Flüge

    Kurzmeldung Wegen des zweiten Pilotenstreiks in der Unternehmensgeschichte streicht Ryanair für Freitag 24 Flüge. Dies teilte der Low-Cost-Carrier via Twitter mit. Bereits vergangene Woche hatten die irischen Piloten zum unternehmensweit ersten Mal 24 Stunden die Arbeit niedergelegt.

    Vom 17.07.2018
  3. Mitarbeiter von Austrian Airlines.

    Überraschende Tarifeinigung bei Austrian

    In der vergangenen Woche schienen die Fronten noch verhärtet. Umso überraschender, dass nun eine Einigung im Tarifstreit bei Austrian Airlines gelungen ist.

    Vom 16.07.2018
  4. Betriebsversammlung für Austrian Airlines terminiert

    Kurzmeldung Die österreichische Gewerkschaft Vida hat eine neue Betriebsversammlung für Austrian-Airlines-Personal für den 25. Juli einberufen. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass es zu Verzögerungen für die Passagiere kommt", so Betriebsratsvize Andreas Geldner. Vida hatte die Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag für das fliegende Personal bei Austrian in dieser Woche unterbrochen.

    Vom 13.07.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Exklusiv Streikender Ryanair-Pilot der irischen Ialpa: Erneute Arbeitsniederlegungen angekündigt.

    Ryanair-Piloten terminieren neue Streiks

    Nach dem unternehmensweit ersten Pilotenstreik steht Ryanair vor einem neuen Arbeitskampf im Cockpit: Die irische Ialpa hat bereits zwei neue Streiktage angesetzt. Und auch in Deutschland drohen Ausstände.

    Vom 13.07.2018
  7. Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin.

    Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018
  8. Schweizer Fluglotsen wollen streiken

    Kurzmeldung Die Schweizer Fluglotsengewerkschaft Skycontrol ist nicht mit dem abgeschlossenen Tarifvertrag (GAV) einverstanden und ruft zum Streik auf. Am Montag, 23. Juli, soll dieser zunächst vier Stunden vormittags andauern; am darauffolgenden Tag soll er morgens beginnen und am 25. Juli abends enden. Betroffen sind der Flughafen Genf und unter anderem Bern sowie Lugano.

    Vom 11.07.2018
  9. Crew-Mitglieder von Austrian betreten am Flughafen Wien eine Embraer-Maschine ihrer Airline.

    Tarifverhandlungen bei Austrian unterbrochen

    Die Gewerkschaft Vida unterbricht die Tarifverhandlungen bei Austrian Airlines und wirft dem Management der Lufthansa-Tochter vor, sich nicht an Absprachen zu halten. Die Airline reagiert überrascht.

    Vom 11.07.2018
  10. Anzeige schalten »
  11. Kabinen-Streiks bei Ryanair

    Kurzmeldung Billigflieger Ryanair steht erneut vor Streiks des Kabinenpersonals: Die Flugbegleiter in Italien legen laut dpa am 25. Juli die Arbeit nieder, das in Belgien, Portugal sowie Spanien auch am 26. Als Grund nannten sie niedrige Löhne und geringe Sozialleistungen sowie die mangelnde Gesprächsbereitschaft der irischen Fluggesellschaft.

    Vom 05.07.2018
  12. Piloten von Eurowings im Cockpit.

    LGW-Piloten pochen auf Schlichter

    Tarifverhandlungen fürs Cockpit der Eurowings-Airline LGW: Die Situation scheint festgefahren, die Piloten wollen einen Schlichter einsetzen. Dabei scheint man sich bei der Bezahlung einig zu sein.

    Vom 05.07.2018
  13. Flugzeuge der Ryanair.

    Irische Piloten bestreiken Ryanair

    Die Ryanair-Piloten wollen kommende Woche einen Tag lang die Arbeit beim Low-Cost-Carrier niederlegen. Es wäre der erste ordentliche Cockpit-Streik in der Geschichte Ryanairs. Und auch in anderen Ländern drohen Streiks.

    Vom 04.07.2018
  14. Piloten starten Urabstimmung bei Ryanair

    Kurzmeldung Die Tarifkommission der deutschen Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat nach airliners.de-Informationen die Urabstimmung über Streiks bei Ryanair gestartet. Diese läuft nun bis Ende Juli. Die VC fordert vom Billigflieger eine höhere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen.

    Vom 29.06.2018
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Tarifvertrag für Eurowings Europe ausformuliert

    Kurzmeldung Der Kollektivvertrag für die österreichische Eurowings Europe ist ausformuliert. Wie airliners.de aus Unternehmenskreise erfuhr, ist der Text nun in der juristischen Prüfung und soll Mitte Juli unterschrieben werden. Die Vereinbarung umfasst allerdings nur die österreichischen Basen und nicht die Eurowings-Europe-Standorte Palma de Mallorca und München.

    Vom 28.06.2018
  17. Boeing 737 von Ryanair.

    Ryanair steht vor "unbefristeten" Pilotenstreiks

    Die deutschen Piloten haben die Tarifverhandlungen mit Ryanair abgebrochen. Nun drohen "unbefristete Streiks" - der VC-Vorstand ebnet den Weg für eine Urabstimmung. Nichtsdestotrotz gab es am Mittwoch Sondierungen mit dem Airline-Management.

    Vom 28.06.2018
  18. Brussels-Chefin Christina Förster und ein Pilot ihrer Airline.

    Piloten lehnen Angebot von Brussels ab

    Mit fast 60 Prozent stimmt das Cockpit-Personal gegen den von Brussels angebotenen Vorschlag im Tarifkonflikt. Doch nun soll es vorerst keine neuen Pilotenstreiks bei der Lufthansa-Tochter geben.

    Vom 27.06.2018
  19. Maschine der KLM Cityhopper am Flughafen Hamburg.

    KLM-Piloten lehnen Tarifabkommen ab

    Kurzmeldung KLM-Piloten haben am Donnerstag (21.6) ein neues Tarifabkommen zwischen der Fluggesellschaft und der VNV-Gewerkschaft abgelehnt, berichtet das Portal "Dutch News". Noch im Mai hieß es bei KLM, dass eine Einigung mit Pilotgewerkschaften über einen neuen Lohn- und Konditionspakt erzielt worden sei.

    Vom 26.06.2018
  20. Neue Tarifkommission für den Lufthansa-Konzern gewählt

    Kurzmeldung Die Konzern-Tarifkommission der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) für Lufthansa ist neu gewählt worden. Die 16 Mitglieder sind laut VC für die Formulierung und Durchsetzung zukünftiger Tarifziele bei Lufthansa, Germanwings, Lufthansa Cargo, Condor und Lufthansa Aviation Training verantwortlich.

    Vom 25.06.2018
  21. Ein Airbus A340-300 der Lufthansa beim Start.

    Lufthansa startet Light-Tarif für Transatlantik-Flüge

    Kurzmeldung Die Lufthansa Group bietet auf ihren Nordamerika-Routen ab sofort einen Economy-Light-Tarif ein. Das preiswerteste Ticket beinhaltet nur die Mitnahme von Handgepäck, wie Swiss, Austrian und Brussels Airlines mitteilen. Angekündigt wurden die "Light"-Tarife im Mai ohne einen Starttermin.

    Vom 20.06.2018
Seite: