Feed abonnieren

Thema Streik

Übersichtsseite aller airliners.de-Meldungen bezüglich Streiks und Ausstände in der Luftfahrtbranche.

  1. Seite 6 von 27
  1. Deutsche Piloten und Ryanair sondieren wieder

    Kurzmeldung Obwohl Anfang der Woche über eine Urabstimmung für Streiks bei Ryanair beraten wird, will sich die Tarifkommission der Vereinigung Cockpit (VC) am Mittwoch mit dem Airline-Management zusammensetzen. Man habe einen Sondierungstermin vereinbart, berichtet die dpa. Die VC hatte die bisherigen Tarifverhandlungen in dieser Woche platzen lassen. Präsident Locher begründet dies mit Stillstand.

    Vom 22.06.2018
  2. Flugzeuge der Ryanair.

    "Streiks bei Ryanair sind nicht unser Ziel"

    Interview Bei Ryanair drohen Streiks: VC-Präsident Locher erklärt im Interview mit airliners.de, wieso der deutsche Pilotenverband die Tarifverhandlungen mit dem Billigflieger abgebrochen hat und wie es nun weitergehen soll.

    Vom 21.06.2018
  3. Flugzeug von Ryanair.

    Irische Ryanair-Piloten stimmen über Streiks ab

    Beim Billigflieger Ryanair drohen im Sommer Streiks der irischen Piloten. Die dortige Pilotengewerkschaft Ialpa hat ihre Mitglieder zur Abstimmung über Arbeitskampfmaßnahmen aufgefordert.

    Vom 19.06.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Eine A320 der Air France.

    Streiks bei Air France abgesagt

    Kurzmeldung Bei Air France haben die Gewerkschaften ihren Streikaufruf für den 23. bis 26. Juni zurückgenommen. Das teilten beide Seiten am Montagabend mit. Die Fluggesellschaft hatte zuvor angekündigt, erst nach Ernennung eines neuen Air-France-KLM-Chefs Mitte Juli könnten die Tarifverhandlungen fortgesetzt werden.

    Vom 19.06.2018
  6. Ryanair streicht im Mai über 1100 Flüge

    Kurzmeldung Ryanair hat im Mai mehr als 1100 Flüge streichen müssen - im April waren es laut Airline-Mitteilung noch 43 Ausfälle gewesen. Verantwortlich dafür seien die Streiks von Fluglotsen in ganz Europa. Die Iren fordern von der EU daher, "sofortige Maßnahmen, um weitere Streiks und Personalengpässe bei den Fluglotsen zu verhindern".

    Vom 06.06.2018
  7. Eine Anzeigetafel weist auf Streiks hin.

    Fluglotsenstreik in Griechenland

    Kurzmeldung Die griechischen Fluglotsen wollen mittags ihre Arbeit niederlegen. Zum Streik hat die Gewerkschaft der griechischen Fluglotsen aufgerufen, wie die dpa mitteilte. Fluggesellschaften teilten mit, zahlreiche Flüge würden ausfallen und andere mit Verspätung starten.

    Vom 30.05.2018
  8. Wegen Streiks und Gewitter mehr als 100 Flüge in Frankfurt gestrichen

    Kurzmeldung Am Frankfurter Flughafen sind am Dienstag mehr als 100 Starts und Landungen gestrichen worden. Als Grund nannte eine Flughafen-Sprecherin Gewitter in Europa und den Fluglotsen-Streik in Frankreich, berichtet die dpa. Mehrere Fluggesellschaften seien betroffen, konkrete Namen nannte sie nicht.

    Vom 23.05.2018
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines

    Streik bei Brussels Airlines rückt näher

    Kurzmeldung In der kommenden Woche könnten die Piloten bei Brussels Airlines in den Streik treten: Die Gewerkschaft kündigte den Ausstand für den 14. und 16. Mai an. Die Piloten fordern laut der Nachrichtenagentur Belga bessere Konditionen und Klarheit über die Zukunftspläne der Lufthansa-Tochter. Gespräche mit dem Vorstand waren am Mittwoch erneut gescheitert.

    Vom 09.05.2018
  11. Eine Anzeigetafel weist auf gestrichene Flüge hin.

    Wer zahlt für die Kosten eines Streiks?

    Schiene, Straße, Luft (16) Was kostet ein Streik oder ein Tunnelbruch? Und vor allem: Wen kostet er was? Die Anlastung externer Kosten im Verkehr auf das Konto der Verursacher schreitet voran, meint Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

    Vom 27.04.2018
  12. Air-France-Maschinen parken am Flughafen Paris Charles de Gaulle.

    Bei Air France wird im Mai weiter gestreikt

    Kurzmeldung Die Gewerkschaften haben zu einer weiteren Streikrunde bei Air France aufgerufen. Demnach soll das Personal am 3., 4., 7. und 8. Mai die Arbeit niederlegen. Seit Ende Februar gab es bereits elf Streiktage bei Air France, die Kosten dafür lagen nach Unternehmensangaben bei 300 Millionen Euro.

    Vom 26.04.2018
Seite: