Feed abonnieren

Thema Strategie

  1. Seite 4 von 128
  2. Tui will Konzernflotte vereinfachen

    Kurzmeldung Tui will die Flotte der Konzern-Airlines auf Maschinen der Familien Boeing 737 und 787 vereinheitlichen. Die Flugzeuge der Reihen Boeing 757 und 767 sollen 2020 die Flotten der britischen Tui Airways und Tuifly in Belgien sowie den Niederlanden ausgeflottet werden, sagte Vorstand David Burling zu "ATW Online".

    Vom 25.07.2018
  3. Ryanair will Flotte in Dublin verkleinern

    Kurzmeldung Billigflieger Ryanair zieht Konsequenzen aus den drei Pilotenstreiks in Irland: Die in Dublin stationierte Flotte soll um 20 Prozent von 30 auf 24 Maschinen reduziert werden, berichtet "AFP". Dies gefährde 300 Arbeitsplätze. Als Grund gibt Ryanair demnach gesunkene Buchungszahlen infolge der Streiks an.

    Vom 25.07.2018
  1. Streikende belgische Ryanair-Flugbegleiter.

    Ryanair-Streik trifft auch Deutschland

    Die Ryanair-Flugbegleiter in vier Ländern streiken am Mittwoch. Die Airline strich hunderte Flüge - das hat auch Auswirkungen auf Deutschland. Und es sind nicht die letzten Ausstände.

    Vom 25.07.2018
  2. Johan Lundgren.

    Easyjet weiter an Alitalia interessiert

    Das Interessenfeld um die italienische Alitalia hat sich noch nicht ganz gelichtet: Neben Lufthansa ist auch Easyjet weiterhin interessiert. Man beobachtet die aktuellen Entwicklungen ganz genau.

    Vom 24.07.2018
  3. A330F von Etihad.

    Etihad überarbeitet Frachtflotte

    Kurzmeldung Die ehemalige Air-Berlin-Aktionärin Etihad hat ihre halbe Fracht-Flotte verkauft. Laut ch-Aviation handelt es sich dabei um fünf Maschinen des Typs A330F. Auch die fünf Boeing-777-Frachter seien aktuell nicht im Einsatz, da der Golf-Carrier das Geschäft neu aufstelle.

    Vom 24.07.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Vartan-CCO Henk Fischer: "Auf Ersatzteile zu warten, kann sich keiner mehr erlauben."

    "Wir verschaffen den Herstellern Luft zum Atmen"

    Interview Der CCO von Luftfahrtdienstleister Vartan, Henk Fischer, spricht im Interview mit airliners.de über Farnborough 2018, den Unterschied zwischen Wartung sowie Serienfertigung neuer Flugzeugmodelle und warum in dem Bereich immer mehr Know-How gefordert ist.

    Vom 23.07.2018
  6. MTU baut neues Logistikzentrum für 11,5 Millionen Euro

    Kurzmeldung Der Luftfahrtdienstleister MTU Maintenance hat das Fundament für eine 11,5 Millionen Euro Investition am Standort Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) gelegt. Dort entsteht ein neues Logistikzentrum mit 6500 Quadratmeter Betriebsfläche, wie das Unternehmen mitteilte. In dem Gebäude sollen unter anderem Einkauf, Materialwirtschaft und Logistikplanung unterkommen.

    Vom 20.07.2018
  7. Exklusiv A330-Langstreckenflugzeug von Qatar in Berlin-Tegel - im Hintergrund: Maschinen von Air Berlin; Aufnahme von 2015.

    Berlin hat ein Langstrecken-Problem

    Exklusives Datenmaterial zeigt: Im europäischen Vergleich werden ab den Berliner Airports wenige Langstrecken angeboten. Experten fordern die Airlines auf, jetzt einzusteigen - die Gefahr bestünde, einen Trend zu verschlafen.

    Vom 20.07.2018
  8. Anzeige schalten »
  9. Germania stationiert zweite Maschine in Friedrichshafen

    Kurzmeldung Im Sommer 2020 will Germania ein zweites Flugzeug am Airport Friedrichshafen stationieren. Damit will die Airline nach eigenen Angaben 30 wöchentliche Flüge vom Bodensee-Airport aus anbieten. Germania bedient den Flughafen seit 2014.

    Vom 20.07.2018
  10. Matthias Maas: "Bei den Airlines fehlen Flieger und Personal."

    "Wir dürfen nicht wieder dieselben Fehler machen"

    Interview Der Chef der Flugsicherungsgewerkschaft GdF, Matthias Maas, verteidigt den Berufsstand im Gespräch mit airliners.de: Schuld an den Verspätungen und Ausfällen sind nicht nur die Lotsen. Die Probleme seien hausgemacht.

    Vom 20.07.2018
  11. A320-Jet von Eurowings.

    Eurowings gesteht Überforderung ein

    Eurowings-Operations-Chef Knitter nennt die Probleme der vergangenen Wochen, die zu Verspätungen und Ausfällen führten, eine "Katastrophe". Indes gibt es Neuigkeiten vom Streit mit 150 Reisebüros.

    Vom 19.07.2018
  12. Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche.

    Fünffache Götterdämmerung

    Die Born-Ansage (90) Eurowings gesteht Überforderung ein, Ryanair storniert wegen Streiks 600 Flüge und Lauda Motion geht wohl das Geld aus. Und was ist mit Etihad und Thomas Winkelmann los, fragt Karl Born.

    Vom 19.07.2018
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  14. Flugzeug im neuen Design der WDL.

    WDL wählt Flugzeugtyp für Flottenerneuerung

    Unter dem Dach der Zeitfracht-Gruppe erneuert die WDL ihre Flotte. Bis Ende kommenden Jahres soll der Prozess abgeschlossen sein. Nun ist klar, welcher Flugzeugtyp künftig abheben soll.

    Vom 19.07.2018
  15. Embraer-190-E2-Flugzeug in den Farben von Helvetic Airways.

    Helvetic macht beim Flottenumbau Tempo

    Zwei Dutzend neue Flugzeuge hat Helvetic bestellt - die eine Hälfte soll die bisherige Flotte erneuern, die anderen zwölf sollen weiteres Wachstum absichern. Damit weichen die Schweizer von ihrer bisherigen Policy ab.

    Vom 18.07.2018
  16. IAG-Chef Willie Walsh vor einer Maschine von Level.

    Level startet in Wien - und kündigt Wachstum an

    Eine neue Airline am Platz: Die IAG-Billigfliegermarke Level hebt am Flughafen Wien ab - mit ehemaligen Niki-Maschinen. Gleichzeitig spricht IAG-Chef Walsh von konkreten Wachstumsplänen.

    Vom 17.07.2018
  17. Robert Schickling: "Wir arbeiten mit Hochdruck an Verbesserungen."

    "Die Branche steht unter Druck"

    Interview DFS-Operations-Chef Schickling erläutert im Gespräch mit airliners.de Hintergründe zu den aktuellen Kapazitätsengpässen. Außerdem kontert er die Kritik von Ryanair-Chef O'Leary.

    Vom 17.07.2018
  18. Entscheidung über neuen Air-France/KLM-Chef verzögert sich

    Kurzmeldung Die Suche nach einem neuen Chef für den Airline-Konzern Air France/KLM verzögert sich. Die Nachrichtenagentur "Reuters" zitiert aus einem internen Memo von Interimschefin Anne-Marie Couderc, dass Anteilseigner Accor Hotels den Prozess verkomplizieren würde. Eigentlich sollte ein neuer Konzernlenker Mitte Juli vorgestellt werden.

    Vom 17.07.2018
  19. Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung (DFS) regeln im Tower des Flughafens Düsseldorf den Luftverkehr.

    Lotsen kritisieren Airlines und Flugsicherung

    Die deutschen Fluglotsen wollen nicht für die zahlreichen Verspätungen und Flugausfälle in diesem Sommer verantwortlich gemacht werden. Gründe seien vielmehr eine falsche Personalplanung bei der bundeseigenen Flugsicherung sowie die einseitige Lobby-Politik der Fluggesellschaften in den vergangenen Jahren, erklärte die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF).

    Vom 17.07.2018
Seite: