Feed abonnieren

Thema Spaethfolge-Kolumnen

Drei Jahre voll Anekdoten zwischen Check-in-Counter und Airline-Vorstandsetage. In seiner Doppelrolle als Brancheninsider und Passagier versteht es Andreas Spaeth, den Luftverkehr von heute dar- und manchmal auch bloßzustellen.

Über den Autor

Andreas SpaethAndreas Spaeth ist einer der führenden deutschen Luftfahrtjournalisten. Als Autor zahlreicher Bücher und freier Mitarbeiter vieler deutscher und internationaler Publikationen ist er weltweit unterwegs und trifft bei seinen Recherchen auf interessante Persönlichkeiten aus der Branche. Kontakt zu Andreas Spaeth.

  1. Seite 5 von 8
  2. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Tränen um den Jumbo

    Spaethfolge (78) Wie emotional Luftfahrt sein kann, habe ich jetzt beim Abschiedsflug der Singapore-Airlines-747-400 gesehen. Ob jemals wieder ein Verkehrsflugzeug eine solche Zuneigung entfacht wie der legendäre Jumbo Jet?

    Vom 18.04.2012
  3. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Marke. Mythos. Macht.

    Spaethfolge (77) Das Produkt Fliegen ist überall sehr ähnlich. Umso wichtiger wird es, sich als Airline aus der Masse abzuheben. Das schaffen zum Beispiel Emirates, Air New Zealand, aber auch Singapore Airlines meisterlich, wie ich gerade wieder erleben durfte.

    Vom 11.04.2012
  1. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Wenn einmal der Wurm drin ist

    Spaethfolge (76) Fernflüge, die am Ausgangsort im Hotel enden statt am Ziel, kommen vor, wenn Flugzeuge nicht wollen, wie sie sollen. Das haben jetzt Passagiere in Anchorage erlebt – und ich auch schon mehrfach. Dann ist Chaos programmiert.

    Vom 04.04.2012
  2. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Willkommen auf dem Billary Airport

    Spaethfolge (75) Sage mir, wie dein Flughafen heißt, und ich sage dir, wer du bist. Wie Länder und Städte ihre Airports benennen, sagt manchmal einiges über den jeweiligen Zielort aus. Überraschungen sind trotzdem nicht ausgeschlossen.

    Vom 28.03.2012
  3. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Geheiligt werde dein Name

    Spaethfolge (74) Flugzeugtaufen sind für Airlines ein beliebtes Marketinginstrument geworden. Bei Virgin America kann jeder für 60.000 Dollar einen Airbus nach Frau oder Hund benennen. Aber möchte man mit "Ingelore Müller" oder "Hasso" fliegen?

    Vom 21.03.2012
  4. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Nur Liegen ist schöner

    Spaethfolge (73) Die ITB letzte Woche habe ich häufig in der Horizontalen verbracht: beim Probeliegen in den neuesten sogenannten Lie-Flat-Sitzen verschiedener Airlines. Leider ist deren Komfort ziemlich oft mehr Schein als Sein.

    Vom 14.03.2012
  5. Anzeige schalten »
  6. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

    Spaethfolge (72) Diese Woche wird auf der weltgrößten Touristikmesse ITB in Berlin wieder fleißig was verschenkt. In vielen Jahren als Journalist habe ich mich schon manchmal sehr gefreut über kleine Gaben, oft aber auch vor Präsenten gegruselt.

    Vom 07.03.2012
  7. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Die Netzwerk-Gesellschaft

    Spaethfolge (71) Ohne soziale Netzwerke geht heutzutage nichts mehr. Das müssen auch die Airlines erkennen – manchmal auf die harte Tour wie United. Jetzt bieten die ersten Gesellschaften die Möglichkeit, sich seinen Sitznachbarn auszusuchen.

    Vom 29.02.2012
  8. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Und ewig lockt die Notrutsche

    Spaethfolge (70) Wer hat sich das nicht schon gewünscht im Flugzeug: Nervige Warteschlangen nach der Landung, schreiende Kinder neben sich. Zumindest als Gedanke wäre die Flucht über die Notrutsche da äußerst reizvoll. Aber wehe, einer versucht es wirklich.

    Vom 22.02.2012
  9. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Übel-Kübel

    Spaethfolge (69) Kotztüten sind eines der ungewöhnlichsten Accessoires im Luftverkehr. Für ihren eigentlichen Zweck beinahe nie gebraucht, sagen sie einiges über die Airline aus, in deren Sitztaschen sie stecken. Und sind begehrte Sammelobjekte.

    Vom 15.02.2012
  10. Anzeige schalten »
  11. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Ausgebetet in Alaska

    Spaethfolge (68) Dem Himmel so nah: Glaube und Fliegen gehöre nicht zusammen, befand jetzt Alaska Airlines und beschert den Passagieren keine Gebetskärtchen mehr auf dem Essenstablett. Andere Airlines fliegen weiter mit ganzen Gebetsräumen.

    Vom 08.02.2012
  12. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Adiós, Spanair!

    Spaethfolge (67) Chronik einer erwartbaren Pleite: Seit meinem Besuch bei Spanair in Barcelona letztes Jahr schüttelte ich den Kopf über diese Firma. Die Nachricht von der Pleite war weniger überraschend als die lange Zeit, die die Firma durchgehalten hat.

    Vom 01.02.2012
  13. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Mein Erstflug-Marathon

    Spaethfolge (66) Ein Lokalereignis und eine Weltpremiere, 89 Stunden unterwegs, davon 29 im Flugzeug – wer an Eröffnungsflügen teilnimmt, braucht Sitzfleisch und Jetlag-Resistenz. Eine kurze Dreieckstour nach Fernost mit A380 und Boeing 787.

    Vom 25.01.2012
  14. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Bis zum letzten Tropfen

    Spaethfolge (65) Nonstop buchen heißt nicht unbedingt nonstop fliegen. Diese Erfahrung machen gerade Boeing-757-Passagiere auf dem Weg über den Atlantik. Ich habe auch schon unfreiwillig Flughäfen wie Edmonton oder Montréal besucht auf Amerika-Trips.

    Vom 18.01.2012
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Prominente an Bord

    Spaethfolge (64) Auch Super-Promis müssen irgendwann mal Linie fliegen und sich dann gemeinsam mit Normalsterblichen in eine Reihe zwängen oder Schlange stehen. Als die Concorde noch flog, habe ich allerdings öfter Berühmte getroffen als heute.

    Vom 11.01.2012
  17. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Der Jubiläums-Eiertanz

    Spaethfolge (63) Zu den absurdesten Schauspielen im Luftverkehr gehören die Feierlichkeiten für den X-millionsten Passagier eines Flughafens oder einer Airline. Dabei ist das ein völlig abgekartetes Spiel, wie ich gerade feststellte.

    Vom 04.01.2012
  18. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Weihnachtsschmalz über den Wolken

    Spaethfolge (62) Besinnlichkeit und Flugstress passen nicht zusammen. Und trotzdem versucht die Fliegerei mit mehr oder wenigen eleganten Methoden, Festtagsstimmung zu verbreiten. Eine schöne Bescherung, manchmal.

    Vom 21.12.2011
  19. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Triumph über die Tariftreiber

    Spaethfolge (61) Flugtarife sind oft nicht logisch. Sondern manchmal sauteuer. Zu schön, wenn sich dann die Airlines mit ihrer Hub-Strategie manchmal selbst ein Bein stellen. Das habe ich gerade erlebt, gleich zweimal auf einer Reise.

    Vom 14.12.2011
  20. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Russische Reminiszenzen

    Spaethfolge (60) Plötzlich erschien über mir am blauen Himmel ein seltenes Flugzeug: eine vierstrahlige Iljuschin IL-96-300. Die hatte ich schon lange nicht gesehen. Und sie erinnerte mich an einen Regen-Sonntag vor 30 Jahren.

    Vom 07.12.2011
  21. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Die Flugzeugträger-Insel

    Spaethfolge (59) Es gab Zeiten, da waren Flughäfen auf einsamen Inseln mitten im Ozean lebenswichtig für den Luftverkehr. Das ist Geschichte. Aber die Pisten gibt es immer noch. Und sie werden durchaus noch genutzt, wie ich jetzt erlebt habe.

    Vom 30.11.2011
Seite: