Feed abonnieren

Thema Singapore Airlines

  1. Seite 6 von 8
  2. Singapore Airlines und Temasek halten an Gebot für China Eastern Airlines fest

    Im Übernahmepoker um die Fluggesellschaft China Eastern Airlines wollen die zurückgewiesene Singapore Airlines und der verbündete Staatsfonds Temasek nicht lockerlassen. "Wir stehen weiterhin zu dem Geschäft", sagte Temasek-Investment-Chef Ong Beng Teck der Hongkonger Tageszeitung "South China Morning Post" (Dienstag). Er nannte aber keinen Zeitplan für das weitere Vorgehen. Geplant sei eine Zusammenarbeit mit China Eastern, um deren Aktionäre von der Offerte der Singapurianer zu überzeugen.

    Vom 12.02.2008
  3. Singapur Airlines startet A380-Linienverkehr nach Europa im März

    Kurzmeldung Singapur Airlines will im März als erste Fluggesellschaft den Linienverkehr mit dem Airbus A380 nach Europa starten. Das größte Passagierflugzeug der Welt soll vom 18. März an zwischen Singapur und London-Heathrow fliegen, wie die Fluggesellschaft am Mittwoch mitteilte. London ist das erste Ziel in Europa, das von dem Riesenjet angeflogen werden soll. Der A380- Passagierdienst bei Singapur Airlines startete am 25. Oktober 2007 mit einem Premierenflug von Singapur nach Sydney. Seitdem verkehrt die Maschine mit 471 Sitzplätzen täglich zwischen den beiden Städten.

    Vom 30.01.2008
  1. Cessna dringt in Luftraum von Singapur ein - Flugverkehr lahmgelegt

    Ein Flugzeug ohne Flugplan im Luftraum von Singapur hat den Verkehr auf dem Flughafen des asiatischen Stadtstaates für eine Stunde lahmgelegt. Zwei F-16-Kampfjets der singapurischen Luftwaffe stiegen auf und eskortierten ein Kleinflugzeug zu Boden, das am Dienstagabend ohne genehmigten Flugplan in den Luftraum eingedrungen war, berichtete das Verteidigungsministerium am Mittwoch. Angaben über den Piloten oder dessen Absichten machte das Ministerium nicht. Die Polizei ermittle.

    Vom 23.01.2008
  2. Airbus liefert zweiten A380 an Singapore Airlines

    Zehn Tage früher als geplant Airbus hat das zweite Exemplar seines Superjumbos A380 ausgeliefert. Die Maschine wurde am Freitag am Airbus-Sitz in Toulouse der asiatischen Fluggesellschaft Singapore Airlines übergeben - und damit zehn Tage früher als zuletzt geplant. Damit betreibt Singapore Airlines die bislang einzigen beiden im Verkehr befindlichen Exemplare des Riesenflugzeugs. Der erste Jet war nach langer Verzögerung im Oktober 2007 ausgeliefert worden.

    Vom 11.01.2008
  3. Neues Flughafen-Terminal in Singapur eröffnet

    50 Prozent mehr Kapazität Singapur Changi Airport hat am Mittwoch einen neuen Terminal für 20 Millionen Passagiere in Betrieb genommen und will damit seine Rolle als Drehscheibe Asiens ausbauen. Die ersten Passagiere aus San Francisco und Seoul wurden mit einer lautstarken und farbenfrohen chinesischen Drachenschau begrüßt. Mit «Terminal 3» erhöht der Flughafen seine Kapazität auf 70 Millionen Passagiere im Jahr.

    Vom 09.01.2008
  4. Singapore Airlines scheitert mit Beteiligung an China Eastern

    Singapore Airlines ist mit dem Versuch gescheitert, einen wesentlichen Anteil an der angeschlagenen drittgrößten chinesischen Fluggesellschaft China Eastern zu übernehmen. Eine Aktionärsversammlung stimmte am Dienstag in Shanghai mit großer Mehrheit gegen das Angebot für eine 24-prozentige Beteiligung durch Singapore Airlines und die Investmentgesellschaft Temasek Holdings. Die Entscheidung war erwartet worden, da der Mutterkonzern von Air China, die China National Aviation Corporation (CNAC), ein um 32 Prozent höheres Angebot angekündigt hatte.

    Vom 08.01.2008
  5. Anzeige schalten »
  6. Airbus liefert zweiten A380 früher aus als geplant

    Um zwei Wochen Beim Flugzeughersteller Airbus kommt die Produktion des neuen Großraumfliegers A380 einem Pressebericht zufolge nach zahlreichen Pannen und Verzögerungen in Schwung. Die zweite Maschine werde voraussichtlich schon Ende dieser Woche und damit zwei Wochen früher als geplant an den Kunden Singapore Airlines ausgeliefert, schreibt die "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe) unter Berufung auf Branchenkreise.

    Vom 07.01.2008
  7. Air-China-Mutter CNAC plant Gegengebot für China Eastern Airlines

    Die geplante Beteiligung der Fluggesellschaft Singapore Airlines (SIA) an der teilstaatlichen China Eastern Airlines gerät einem Pressebericht zufolge in Gefahr. Wie die Zeitung "Mingpao" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtet, will die China National Aviation Holding (CNAC) ein deutlich höheres Gebot für den zum Verkauf stehenden 24-Prozent-Anteil an China Eastern unterbreiten. Demnach sind mindestens 5,00 Hongkong-Dollar (HKD) je Aktie im Gespräch, eine um 32 Prozent höhere Offerte gegenüber den von SIA gebotenen 3,80 HKD.

    Vom 03.01.2008
  8. Air China gegen Einstieg von Singapore Airlines bei China Eastern

    Die Fluggesellschaft Air China opponiert einem Pressebericht zufolge gegen eine Beteiligung von Singapore Airlines (SIA) an China Eastern Airlines. Wie das "Wall Street Journal Europe" (WSJE/Mittwochausgabe) unter Berufung auf mit der Situation vertraute Quellen berichtet, will die Air-China-Muttergesellschaft China National Aviation Holding gegen einen Singapore-Einstieg votieren.

    Vom 02.01.2008
  9. Singapore Airlines zufrieden mit Airbus A380

    100 Passagierflüge Nach 100 Passagierflügen des Airbus A380 bei Singapore Airlines (SIA) ist die asiatische Fluggesellschaft mit dem neuen Airbus A380 bisher zufrieden. «Das Flugzeug fliegt zuverlässig und ohne Probleme», erklärte SIA-Sprecher Peter Tomasch am Sonntag. «Sowohl unsere Piloten als auch die Kabinenbesatzungen sind sehr zufrieden mit der A380.»

    Vom 17.12.2007
  10. Anzeige schalten »
  11. Alitalia verschiebt Entscheidung über zukünftigen Partner

    Verwirrung um angebliches Gebot von Singapore Airlines Im Bietergefecht um die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia hat am Donnerstag ein vierter Bewerber sein Interesse bekundet. Ein Konsortium um die asiatische Fluglinie Singapore Airlines habe in einem Brief angekündigt, ein Angebot für eine Beteiligung abgeben zu wollen, teilte Alitalia mit. Singapore Airlines dementierte diese Berichte. Die italienische Airline hatte zuvor die Entscheidung über ihren zukünftigen Partner, der das in der Krise steckende Unternehmen sanieren soll, auf Dienstag verschoben.

    Vom 13.12.2007
  12. Mit dem Airbus A380 nach Sydney: Auf die Flugnummern achten

    Wer seinen Australien-Urlaub mit einem Flug im neuen Riesen-Airbus A380 beginnen oder beenden will, sollte beim Buchen auf die richtigen Flugnummern achten. Bei Singapore Airlines (SIA) lassen sich die Flüge über die gewohnten Buchungswege reservieren. Nach Angaben der Fluggesellschaft haben die Verbindungen zwischen Singapur und Sydney dabei die Flugnummern SQ 221 und SQ 220.

    Vom 26.10.2007
  13. A380 Erstflug-Party über den Wolken

    Industrie Als der erste Airbus A380 von Singapore Airlines in den Morgenhimmel über Singapur aufsteigt, beginnt eine neue Epoche der Zivilluftfahrt: Das erste Mal startet das riesige Flugzeug zu einem kommerziellen Flug - 37 Jahre, 9 Monate und 4 Tage nach dem ersten Passagierflug der Boeing 747 löst die A380 damit den Jumbo als größten Jet im Passagierverkehr ab. Siebeneinhalb Stunden nach dem Start setzt Flug SQ380 um 17.24 Uhr Ortszeit auf der Landbahn in Sydney auf. Pilot Robert Ting hatte zuvor noch eine Ehrenrunde über dem weltberühmten Opernhaus von Sydney gedreht.

    Vom 25.10.2007
  14. Airbus A380 nach Premierenflug in Sydney gelandet

    Erstflug der Singapore Airlines Der erste an eine Airline ausgelieferte Airbus A380 ist am Donnerstag morgen nach seinem ersten kommerziellen Flug in Sydney gelandet. An Bord befanden sich Passagiere, die ihre Plätze bei einer Online-Auktion für wohltätige Zwecke ersteigert hatten. Der Flug des A380-Erstkunden Singapore Airlines mit der Nummer SQ380 war am zuvor in Sngapore gestartet.

    Vom 25.10.2007
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Airbus A380 startet in Singapore zu Premierenflug

    Um zwei Uhr deutscher Zeit Mit einem Flug von Singapur nach Sydney hebt am Donnerstag der Airbus A380 erstmals mit zahlenden Passagieren ab. Das Flugzeug soll gegen 8:00 Uhr (2.00 Uhr deutscher Zeit) in Singapore starten und landet rund acht Stunden später in Australien. Die Tickets für die Reise hatte Singapore Airlines im Internet für wohltätige Zwecke versteigert. Vom 28. Oktober an verbindet Singapore Airlines mit der A380 dann regelmäßig Singapur und Sydney.

    Vom 25.10.2007
  17. Erster Singapore Airlines A380 in Singapur gelandet

    Singapore Airlines ist am Mittwoch mit ihrem neuen A380 erstmals in Singapur gelandet. Mit zehn Minuten Verspätung setzte der Riesenjumbo am Abend (Ortszeit) auf dem Flughafen Changi auf, wo er von Hunderten von Gästen empfangen wurde. Die Maschine war am späten Dienstagabend im französischen Toulouse gestartet. Der erste kommerzielle Flug mit der größten Passagiermaschine der Welt startet am 25. Oktober von Singapur nach Sydney.

    Vom 17.10.2007
  18. Singapore Airlines übernimmt ersten A380

    Übergabe-Zeremonie in Toulouse Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat am Montag in Toulouse den ersten Super-Airbus A380 ausgeliefert. Mit fast zwei Jahren Verspätung übernahm Singapore Airlines als erster Kunde das weltgrößte Passagierflugzeug. Nach einer gut zehnminütigen Licht- und Musikschau wurde der Riesenflieger mit dem blau-goldenen Emblem der asiatischen Fluglinie auf dem Rollfeld präsentiert. Der erste kommerzielle Flug ist für den 25. Oktober nach Sydney vorgesehen. Am 28. Oktober soll der Superjet in den Liniendienst gehen.

    Vom 15.10.2007
  19. Airbus liefert ersten A380 an Singapore Airlines aus

    Übergabe am Montag in Toulouse Der Flugzeughersteller Airbus liefert am Montag den ersten Großraumflieger der Serie A380 an die süostasiatische Luftfahrtgesellschaft Singapore Airlines aus. Die Zeremonie für die erste Übergabe der nach Unternehmensangaben weltweit größten Passagiermaschine wird im Airbus-Auslieferungszentrum in Toulouse ausgerichtet.

    Vom 12.10.2007
  20. Cathay lässt Pläne für Einstieg bei China Eastern fallen

    Jetzt ist Sinagpore Airlines am Zug Die Fluggesellschaft Cathay Pacific hat ihre Pläne für einen Einstieg bei China Eastern Airlines fallen gelassen. Zwar habe man erwogen, zusammen mit Air China ein Gegenangebot zu einer Offerte von Sinagpore Airlines (SIA) vorzulegen, diesen Plan dann aber wieder verworfen, teilte Cathay in der Nacht zum Dienstag mit. Gründe nannte die Fluggesellschaft nicht.

    Vom 25.09.2007
  21. Auktionen beendet Tickets für ersten kommerzieller A380-Flug versteigert

    Die Tickets für den ersten kommerziellen Flug mit dem neuen Riesenflugzeug Airbus 380 sind praktisch vergeben. Die Versteigerung von mehr als 400 Sitzplätzen ging am Montagabend mit einem Erlös von mehr als 290 000 Euro zu Ende, teilte Singapore Airlines mit. Das Ergebnis habe alle Erwartungen übertroffen. Das Geld geht an wohltätige Organisationen. Der kommerzielle Jungfernflug findet am 25. Oktober von Singapur nach Sydney in Australien statt. Die Auktion für die Rückflug-Tickets am folgenden Tag läuft noch.

    Vom 10.09.2007
Seite: