Feed abonnieren

Thema Ryanair

Ryanair ist Europas größter Billigflieger. Die irsche Airline betreibt eine reine Boeing-737-Flotte und ist auch in Deutschland sehr aktiv.

  1. Seite 4 von 46
  2. Ryanair-CEO Michel O'Leary auf einer Pressekonferenz am 28. Februar 2017 am Flughafen Frankfurt.

    Ryanair-Gewinn steigt um 55 Prozent

    Der irische Billigflieger legt Quartalszahlen vor. Der Umsatz steigt zweistellig, der Gewinn von Ryanair hingegen zieht kräftig an. Doch über allem schwebt die Brexit-Angst.

    Vom 24.07.2017
  3. David O'Brien ist Chief Commercial Officer bei Ryanair.

    Ryanair denkt über Auflösung der England-Flotte nach

    Sollte sich bis Herbst 2018 kein geführter Brexit abzeichnen, hat Ryanair schon einen genauen Plan, wie es mit seiner England-Flotte umgehen will. Auch poltert Verkaufschef David O'Brien erneut gegen Lufthansa.

    Vom 21.07.2017
  1. Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs

    Ryanair: Berlin braucht einen dritten Flughafen

    Ryanair ist für markante Sprüche bekannt. Jetzt fordert Kenny Jacobs, Marketingchef des irischen Billigfliegers: Berlin braucht neben BER/Schönefeld und Tegel einen dritten Flughafen.

    Vom 19.07.2017
  2. Eine Maschine der Fluggesellschaft Ryanair landet auf dem niederrheinischen Airport Weeze.

    Ryanair fliegt ab Oktober von Weeze drei neue Ziele an

    Kurzmeldung Ryanair bietet zum kommenden Winter drei neue Flugziele ab Weeze an: Ab Ende Oktober geht es jeweils zweimal pro Woche nach Rabat und Tanger in Marokko und dreimal wöchentlich nach Oradea in Rumänien. Das teilte der Billigflieger mit.

    Vom 14.07.2017
  3. Eine Boeing 737 der Ryanair.

    Ryanair streicht geplante Flüge in die Ukraine

    Kurzmeldung Ryanair hat geplante Flugverbindungen in die Ukraine aus dem Programm gestrichen. Davon betroffen sind auch Flüge von Berlin-Schönefeld und Memmingen nach Lwiw (Lemberg). Das teilte die irische Fluggesellschaft mit. Grund für die Streichungen ist ein Streit zwischen Ryanair und dem Management des Kiewer Flughafens Boryspil über die Verträge.

    Vom 13.07.2017
  4. Anzeige schalten »
  5. Eine Flugbegleiterin der Ryanair wartet auf Passagiere. Im Cockpit bereiten sich die Piloten vor.

    Ryanair-Flugbegleiter haben offenbar Verkaufsdruck

    Parfum, Essen und Rubbel-Lose: Laut einem Medienbericht verlangt der irische Billigflieger Ryanair einen Mindestumsatz von seinen Flugbegleitern. Wer nicht liefert, müsse mit "weiteren Maßnahmen" rechnen.

    Vom 10.07.2017
  6. Kenny Jacobs ist Marketing-Chef bei der irischen Ryanair.

    Ryanair plant eigenes Internetportal für Übernachtungen

    Kurzmeldung Ryanair will unter den Namen "Ryanair Rooms" ein eigenes Hotelportal anbieten. Das System soll 2018 einsatzbereit sein, sagte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs der "Wirtschaftswoche". Angedacht sind zunächst rund 200 Städte, die Ryanair rund ums Mittelmeer anfliegt.

    Vom 30.06.2017
  7. Ryanair-Chef Michael O'Leary

    Ryanair-Chef: "Wir wollen, dass Alitalia überlebt"

    Alitalia steht zum Verkauf. Sollte dies scheitern, wird die Fluggesellschaft aufgelöst. Der irische Billigflieger Ryanair will, dass Alitalia überlebt - und kann sich auch eine Übernahme vorstellen.

    Vom 28.06.2017
  8. Anzeige schalten »
  9. Ryanair betreibt eine reine Boeing-737-Flotte.

    Ryanair plant Umsteigeverbindungen auch an anderem Airport

    Kurzmeldung Ryanair bietet ab Juli Anschlussflüge auch ab dem Airport Mailand-Bergamo an. Aufgegebenes Gepäck wird zum Endziel durchgecheckt, teilt die Airline mit. Umsteigeverbindungen ermöglicht Ryanair seit Mitte Mai schon ab Rom-Fiumicino.

    Vom 22.06.2017
  10. Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche.

    Besser als jedes TV-Drama

    Die Born-Ansage (62) Der Streit zwischen Lufthansa und dem Flughafen Frankfurt erinnert Kolumnist Karl Born an eine Fernseh-Telenovela mit viel Drama. Immerhin ist Fraport mit der billigen Irin fremdgegangen. Und jetzt spielen auch noch die Münchner mit.

    Vom 22.06.2017
  11. David O'Brien ist Chief Commercial Officer bei Ryanair.

    "Das ist staatlich geförderter Protektionismus"

    Eine Übernahme der Air Berlin durch die Lufthansa? Ryanairs CCO David O'Brien findet in einem Interview dazu deutliche Worte und äußert sich zu Wachstumsplänen des irischen Billigfliegers.

    Vom 19.06.2017
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  13. Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister.

    Lufthansa Group droht ihren Drehkreuzen

    Die Lufthansa streitet mit Fraport über ein Gebührenmodell, das Billigkonkurrenten wie Ryanair begünstigt. Kranich-Vorstand Harry Hohmeister legt noch einmal nach. Die Warnung geht aber nicht nur an Frankfurt.

    Vom 09.06.2017
  14. Eine Ryanair-Maschine parkt neben einem Easyjet-Flugzeug (Foto: Michal Osmenda, CC-BY SA 2.0).

    Ryanair wächst im Mai stärker als Easyjet

    Die zwei paneuropäischen Billigfluggesellschaften Easyjet und Ryanair steigern ihre Passagierzahlen im Mai. Die Iren legen sogar zweistellig zu, die Briten wachsen etwas langsamer.

    Vom 06.06.2017
  15. Eine Boeing 737-800 in den Farben der irischen Ryanair.

    Ryanair stationiert kurzzeitig weitere Maschinen an deutschen Airports

    Kurzmeldung Ryanair stationiert an den Basen Bremen und Weeze zwischen Oktober und November 2017 jeweils eine weitere Maschine. So wolle man der gesteigerten Nachfage während der Herbstferien nachkommen, teilte der irische Billigflieger mit.

    Vom 02.06.2017
  16. Maschine der Norwegian (Foto: David Charles Peacock, Lizenz CC BY 3.0)

    Billigflieger drängen immer mehr auf die Langstrecke

    Hintergrund Norwegian, Level, Boost oder Eurowings: Billigflieger werden immer mehr auch auf der Langstrecke aktiv. Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht in Frankfurt sogar eine Gefahr durch die eigene Tochter Eurowings.

    Vom 30.05.2017
  17. Ryanair-CEO Michel O'Leary auf einer Pressekonferenz am 28. Februar 2017 am Flughafen Frankfurt.

    Ryanair mit weniger Gewinn, will aber weiter wachsen

    1,3 Milliarden Euro Gewinn hat Ryanair im vergangenen Geschäftsjahr gemacht. Das sind 16 Prozent weniger als im Vorjahr - Grund dafür ist ein Sonderfaktor. Jetzt setzen die Iren auch auf die Schwäche einiger Rivalen.

    Vom 30.05.2017
  18. Ryanair betreibt eine reine Boeing-737-Flotte.

    Ryanair kündigt neue Karlsruhe-Verbindung an

    Kurzmeldung Ryanair will ein neues Spanien-Ziel von Deutschland aus anfliegen. Wie der irische Low-Cost-Carrier mitteilte, soll ab Oktober die Strecke Karlsruhe-Sevilla angeboten werden. Die Flüge stehen zweimal wöchentlich im Plan.

    Vom 29.05.2017
Seite: