Feed abonnieren

Thema Ryanair

Ryanair ist Europas größter Billigflieger. Die irsche Airline betreibt eine reine Boeing-737-Flotte und ist auch in Deutschland sehr aktiv.

  1. Seite 10 von 69
  2. Ryanair senkt Gewinnprognose

    Kurzmeldung Wegen der Streiks und des hohen Ölpreises hat Ryanair seine Gewinnprognose korrigiert. Statt bis zu 1,4 Milliarden Euro erwartet der Billigflieger laut Pflichtmitteilung 1,1 bis 1,2 Milliarden Euro Überschuss. Besonders belastet hätten die großen Streiks Ende Juli und September.

    Vom 01.10.2018
  1. Eine Boeing 737 des irischen Billigfliegers Ryanair.

    Ryanair kündigt neue Köln-Strecke an

    Ryanair wird in der kommenden Sommerflugplanperiode Köln/Bonn mit Bordeaux verbinden. Die neue Strecke soll dreimal wöchentlich geflogen werden, teilte der irische Low-Cost-Carrier mit. Die neue Route steht im Zusammenhang mit der angekündigten Basis-Eröffnung in Frankreich.

    Vom 28.09.2018
  2. Verdi bestreikt am Freitag Ryanair

    Kurzmeldung Verdi ruft die rund 1000 deutschen Flugbegleiter am Freitag zum Streik auf. Auch nach vier Verhandlungsrunden sei das Tarifangebot "völlig unzureichend", kritisierte Vorstandsmitglied Christine Behle. "Gerade wenn man sich vor Augen führt, dass viele Beschäftigte ein kaum existenzsicherndes Einkommen haben." Behle.

    Vom 27.09.2018
  3. Anzeige schalten »
  4. Eine Boeing 737 des irischen Lowcosters Ryananir.

    Ryanair eröffnet wieder Basen in Frankreich

    Kurzmeldung Ryanair hat angekündigt, im kommenden Sommer in Bordeaux und Marseille Basen mit jeweils zwei feststationierten Flugzeugen zu eröffnen. Laut einer Mitteilung liegt das Investment der Billig-Airline bei rund 400 Millionen Euro. Ryanair hatte sich 2011 nach einem Streit um die Sozialversicherungen des Personals vom französischen Markt zurückgezogen.

    Vom 27.09.2018
  5. Ryanair reduziert Zahl streikbedingter Flugstreichungen

    Kurzmeldung Ryanair streicht am Freitag wegen der Flugbegleiterstreiks nur noch 150 Verbindungen - am Vortag war von 190 Flügen die Rede. Die "überwältigende Mehrheit des Personals" werde normal arbeiten, kündigte der Low-Coster an. An dem Streik will sich fliegendes Personal aus Belgien, Italien, den Niederlanden, Portugal und Spanien beteiligen.

    Vom 26.09.2018
  6. Boeing 737 von Ryanair.

    Zweite Instanz lehnt Ryanair-AGBs ab

    Fluggastrechteportale arbeiten mit festen Provisionen. Ein Dienstleister hingegen kauft Passagieren ihre Ansprüche ab und macht diese dann geltend. Ryamair stellte dies infrage und zieht den Antrag gegen ein Urteil aus erster Instanz nun zurück.

    Vom 25.09.2018
  7. Ryanair streicht Freitag hunderte Flüge

    Kurzmeldung Angesichts der Arbeitskampfmaßnahmen in mehreren Ländern streicht Ryanair für Freitag 190 Flüge. Laut Mitteilung sind dies acht Prozent der geplanten Verbindungen. Am Freitag streiken Flugbegleiter in Belgien, Italien, den Niederlanden, Portugal und Spanien - sowie die niederländischen Piloten.

    Vom 25.09.2018
  8. Exklusiv A319 von Easyjet.

    Easyjet wechselt innereuropäisch den Flugcode

    Vorbereitungen für den Brexit: Innereuropäische Flüge wird Easyjet ab dem kommenden Jahr unter einem anderen Flugcode durchführen. Indes skizziert die britische Regierung die konkreten Folgen eines unkontrollierten EU-Ausstiegs für den Luftverkehr.

    Vom 25.09.2018
  9. Ryanair-Piloten in den Niederlanden streiken Freitag

    Kurzmeldung Parallel zu den Kabinen-Streiks bei Ryanair in fünf Ländern (Belgien, Italien, Niederlande, Portugal und Spanien) werden auch die niederländischen Piloten des Billigfliegers am Freitag die Arbeit niederlegen. Darüber informierte die Gewerkschaft VNV. Nach dem ersten Ausstand Mitte August habe es kein verbessertes Angebot des Managements gegeben.

    Vom 25.09.2018
  10. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  11. Verdi verhandelt am Freitag wieder mit Ryanair

    Kurzmeldung Verdi wird am Freitag in die nunmehr dritte Verhandlungsrunde mit Ryanair über einen Tarifvertrag für die rund 1000 deutschen Flugbegleiter treten. Das zuletzt vorgelegte Angebot des Billigfliegers sei "völlig indiskutabel", sagte die Bundesvorsitzende Christine Behle. Verdi hatte die Crews yam 12. September zum Streik aufgerufen.

    Vom 20.09.2018
  12. David Bonderman.

    Bonderman auf Ryanair-Hauptversamlung mit 70,5 Prozent wiedergewählt

    Kurzmeldung Ryanair-Chairman David Bonderman ist mit 70,5 Prozent auf der Hauptversammlung des Billigfliegers wiedergewählt. Dies ist nach 66,8 Prozent Zustimmung für Kyran McLaughlin das zweitniedrigste Ergebnis, geht aus einer Mitteilung des Low-Costers hervor. Die Gewerkschaftsverbände der Flugbegleiter ETF und ITF sowie der der Piloten (ECA) hatte die Ablösung beider Personen gefordert.

    Vom 20.09.2018
  13. Ryanair beziffert Kosten möglicher Tarifeinigungen

    Kurzmeldung Ryanair-Vorstand Peter Bellew hat die Kosten für weitere Tarifabschlüsse mit Flugbegleitern und Piloten geschätzt. Laut "Die Zeit" geht Bellew davon aus, dass die Ergebnisse rund 100 Millionen Euro mehr jährlich kosten würden. Bis Weihnachten will Ryanair allein in Deutschland Tarifverträge aushandeln.

    Vom 19.09.2018
  14. Ryanair will bis Weihnachten Tarifverträge mit deutschen Gewerkschaften

    Kurzmeldung Billigflieger Ryanair will mit den deutschen Gewerkschaften noch in diesem Jahr Tarifverträge abschließen. "Reuters" zitiert Marketing-Chef Kenny Jacobs damit, dass die Airline dies "vor Weihnachten" erreichen will. In Irland und Italien hat Ryanair bereits Tarifabschlüsse ausgehandelt.

    Vom 18.09.2018
Seite: