Feed abonnieren

Thema Rolls-Royce

  1. Seite 3 von 7
  2. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Rolls Royce Deutschland, Michael Haidinger (v.l.), der Parlamentarische Staatssekretär Peter Hintze (CDU) und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) vollziehen am 26.06.2012 in Dahlewitz den ersten Spatenstich für die Erweiterung des Rolls-Royce Standortes in Dahlewitz.

    Rolls-Royce: Weiterer Spatenstich in Dahlewitz

    Neuer XWB-Teststand Weltweit erreichte der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce im vergangenen Jahr Rekordzahlen bei Umsatz, Betriebsgewinn und Auftragsbestand. Die Nachfrage nach Turbinen für Flugzeuge ist groß - und Brandenburg profitiert davon.

    Vom 26.06.2012
  3. Rolls-Royce Trent XWB auf einem Prüfstand

    Rolls-Royce baut Standort Dahlewitz weiter aus

    Neuer Teststand Der Triebwerksbauer Rolls-Royce hat einen erneuten Ausbau des brandenburgischen Standorts Dahlewitz angekündigt. So soll ein weiterer Prüfstand, diesmal für große Triebwerke, errichtet werden.

    Vom 23.05.2012
  1. Michael Haidinger

    Führungswechsel bei Rolls-Royce Deutschland

    Der Triebwerksbauer Rolls-Royce hat Michael Haidinger zum Vertriebsvorstand der Tochter Tognum berufen. Zum neuen Geschäftsführer von Rolls-Royce-Deutschland wurde Russell Buxton berufen.

    Vom 14.05.2012
  2. Airbus A380 mit einem Trent-XWB-Testtriebwerk

    Rolls-Royce Trent XWB absolviert Erstflug

    Künftiges A350-Triebwerk Das Rolls-Royce-Triebwerk Trent XWB hat an einem Airbus A380 seinen Jungfernflug absolviert. Der Antrieb ersetzte bei diesem Flug eines der vier Trent-900-Triebwerke des Flugzeugs. Das Trent XWB wird den neuen Airbus A350 XWB antreiben.

    Vom 20.02.2012
  3. Zwei Rolls-Royce-Techniker überprüfen im Mechanical Test Operation Centre (MTOC) in Dahlewitz eine Triebswerksschaufel in einer Vakuumkammer.

    Rolls-Royce baut Standort Dahlewitz aus

    Auftragsflut Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat im vergangenen Jahr Rekordzahlen bei Umsatz, Betriebsgewinn und Auftragsbestand erreicht. Nun soll der wichtigste deutsche Standort Dahlewitz bei Berlin ausgebaut und die Mitarbeiterzahl erhöht werden.

    Vom 09.02.2012
  4. Detailansicht des explodierten Qantas-A380-Triebwerks

    ATSB: Ölleitung war Grund für A380-Problem

    Zwischenbericht Die australische Transportsicherheitsbehörde ATSB hat in einem Zwischenbericht bestätigt, dass eine defekte Ölleitung Ursache für die Triebwerksexplosion an einem Airbus A380 der Qantas war. Der Abschlussbericht soll im dritten Quartal vorgelegt werden.

    Vom 19.01.2012
  5. Anzeige schalten »
  6. Trent XWB an einem Airbus A380

    A350: Trent XWB vor Flugtests

    Fotostrecke Ein Airbus A380 wird als fliegender Prüfstand für das neue Trent XWB von Rolls-Royce dienen. Der europäische Flugzeugbauer hat nun das erste Triebwerk montiert. Die Tests sollen in den nächsten Wochen starten.

    Vom 18.10.2011
  7. E3E-Kerntriebwerk von Rolls-Royce

    IAE zukünftig ohne Rolls-Royce

    Neues Rolls-Royce/Pratt & Whitney-Joint-Venture Der Markt für Flugzeugtriebwerke wird neu gemischt: Rolls-Royce will sich zusammen mit Pratt & Whitney auf neue Antriebe für Mittelstreckenflugzeuge konzentrieren. Im selben Schritt treten die Briten aus dem IAE-Konsortium aus.

    Vom 13.10.2011
  8. Besucher der Zhuhai Air Show 2010 am Messestand von Rolls-Royce

    Rolls-Royce im Luftfahrt-Boom

    Vergangenen Herbst fing das Triebwerk eines Airbus A380 Feuer - das war für den Hersteller Rolls-Royce ein Debakel. Doch die Motoren-Schmiede aus Derby hat sich gefangen. Die Briten profitieren vom Aufschwung in der Luftfahrtbranche.

    Vom 21.09.2011
  9. Rolls-Royce-Testzentrum in Derby

    Rolls-Royce erwägt Testanlage in Deutschland

    Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce erwägt die Einrichtung einer neuen Testanlage in Deutschland. Auch ein Standort in den USA ist im Gespräch. Die Expansion soll helfen, den Auftragsbestand abzuarbeiten.

    Vom 08.08.2011
  10. Anzeige schalten »
  11. Triebwerkswartung bei Rolls-Royce

    Volle Auftragsbücher bei Rolls-Royce

    Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce kann sich über einen stark gestiegenen Auftragsbestand freuen. Der Umsatz ist im ersten Halbjahr zwar geringfügig gesunken, jedoch legte das Unternehmen beim Vorsteuergewinn deutlich zu.

    Vom 28.07.2011
  12. Rolls-Royce Trent 972 an einer Qantas-Airbus A380

    Rolls-Royce zahlt Entschädigung an Qantas

    Airline erwartet satten Gewinn Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat sich mit der australischen Fluglinie Qantas auf eine Entschädigungszahlung in Höhe von umgerechnet 70 Millionen Euro geeinigt. Im November 2010 musste ein A380 der Qantas notlanden, nachdem ein Triebwerk explodiert war.

    Vom 22.06.2011
  13. Grafik des Airbus A350 in den Farben der TAM

    TAM vergibt Milliardenauftrag an Rolls-Royce

    Die brasilianische Fluggesellschaft TAM lässt ihre bestellten Airbus A350 mit Triebwerken des britischen Herstellers Rolls-Royce ausrüsten. Beide Seiten haben auf der Pariser Luftfahrtmesse einen milliardenschweren Auftrag hierzu unterzeichnet.

    Vom 20.06.2011
  14. A350-Werbung am Airbus-Stand in Le Bourget 2009.

    A350-1000 bekommt stärkere Triebwerke

    Zwei Jahre Verzögerung Airbus bringt zwei A350-Versionen später an den Start. Die Kurzversion wird zwei Jahre nach hinten geschoben, die Langvariante kommt ebenfalls später, dafür winkt hier ein neues Triebwerk.

    Vom 19.06.2011
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Airbus A350 XWB

    Aufschub für einige A350-Versionen?

    Golf-Airlines drängen auf mehr Reichweite Zwei Varianten des Airbus A350 XWB könnten zwei Jahre später ausgeliefert werden, als ursprünglich geplant. Wie die französische Wirtschaftszeitung "La Tribune" berichtet, will der europäische Flugzeugbauer auf leistungsstärkere Triebwerke warten. Die Version A350-900 XWB soll aber weiterhin ab der zweiten Jahreshälfte 2013 ausgeliefert werden.

    Vom 17.06.2011
  17. Airbus A350 XWB

    Neues Triebwerk für A350 XWB?

    Mehr Schubkraft Nach Kritik von Fluggesellschaften wollen Airbus und der Triebwerksbauer Rolls-Royce für die längste Variante des A350 XWB anscheinend doch ein neues Triebwerk entwickeln. Bisherige Pläne sehen vor, alle drei Varianten mit dem gleichen Antrieb auszurüsten. 

    Vom 06.06.2011
  18. Die Boeing 787 wird f

    Trent 1000 erhält ETOPS-Zulassung

    Das für die Boeing 787 entwickelte Trent-1000-Triebwerk des Herstellers Rolls-Royce hat hat von der amerikanischen FAA die ETOPS-Zulassung erhalten. Das nun für ETOPS 330 zertifizierte Triebwerk ermöglicht mehr Direktverbindungen und kürzere Flugzeiten.

    Vom 10.05.2011
  19. Arbeiten an einem Trainingstriebwerk Trent 900 (li) bei N3 EOS, daneben ein Trent 500 (re)

    Asiana bestellt Trent 900 bei Rolls-Royce

    Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines hat sich für das Trent 900 von Rolls-Royce als Antrieb für die Airbus-A380-Flotte entschieden. Zusätzlich vereinbarten beide Seiten einen langfristigen Service-Vertrag.

    Vom 16.03.2011
  20. Liam Smith (l.), Operations Director Dahlewitz, und Dr. Michael Haidinger (r.), Geschäftsführer Rolls-Royce Deutschland und President Civil Small & Medium Engines

    Rolls-Royce liefert 2000. BR710-Triebwerk aus

    Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat das 2000. Triebwerk des Typs BR710 ausgeliefert. Das BR710 wurde in Deutschland entwickelt und wird in Dahlewitz bei Berlin gefertigt.

    Vom 07.03.2011
  21. Triebwerkswartung bei Rolls-Royce

    Emirates vergibt Wartungsauftrag an Rolls-Royce

    Emirates hat Rolls-Royce mit der Triebwerkswartung der der künftigen A350-Flotte beauftragt. Die langfristige Service-Vereinbarung umfasst Trent-Triebwerke für 70 Airbus A350 XWB und hat einen Auftragswert von 2,2 Milliarden US-Dollar.

    Vom 16.02.2011
Seite: