Feed abonnieren

Thema Rolls-Royce

  1. Blick in eine Produktionshalle in Dahlewitz (Brandenburg). Die Triebwerke vom Typ Rolls-Royce Trent XWB sind unter anderem für A350 gedacht.

    A350-Triebwerke kommen künftig auch aus Deutschland

    Die Motoren für Flugzeuge des Typs A350 kommen in Zukunft auch aus Dahlewitz bei Berlin. Dort hat Rolls-Royce nun eine Montagelinie gestartet. Die Produktion der Triebwerke soll in Dahlewitz Arbeitsplätze sichern.

    Vom 14.06.2017
  2. Blick in die Lehrwerkstatt der Trainico.

    Trainico bildet Mechaniker für Rolls-Royce weiter

    Kurzmeldung Trainico intensiviert die Zusammenarbeit mit Rolls-Royce. Wie der Luftfahrt-Ausbilder mitteilte, fagen die ersten Absolventen eines Intensivlehrgangs für die Montage der neuesten Trent-Triebwerksgeneration Trent XWB bereits am Standort des Triebwerkherstellers Dahlewitz bei Berlin an.

    Vom 24.05.2017
  1. Ein Triebwerkstechniker arbeitet bei Rolls-Royce Deutschland in Dahlewitz an einem Flugzeugtriebwerk.

    Rolls-Royce darf spanischen Triebwerkshersteller übernehmen

    Kurzmeldung Rolls-Royce darf den spanischen Triebwerkshersteller ITP übernehmen. Die EU-Kommission hat jetzt die Genehmigung erteilt. Beide Unternehmen sind zusammen mit dem deutschen Hersteller MTU im Konsortium EPI, das die Triebwerke für den Militärtransporter A400M fertigt.

    Vom 20.04.2017
  2. Der ab 2025 verfügbare UltraFan wird eine Verbesserung der Treibstoffeffizienz von 25 Prozent gegenüber der ersten Trent-Triebwerkgeneration von Rolls-Royce bieten.

    Rolls-Royce startet Tests von "UltraFan"-Getriebe

    Rolls-Royce hat jetzt erstmals das nach eigenen Angaben leistungsfähigste Luftfahrtgetriebe der Welt getestet. Damit ist die Entwicklung des neuen "UltraFan"-Triebwerks einen wichtigen Schritt vorangekommen, teilte das Unternehmen mit.

    Vom 24.10.2016
  3. Lufthansa Technik und Lufthansa Cargo haben in Frankfurt die Verladung eines Trent XWB erprobt

    A350-Triebwerk: Neues Verfahren ermöglicht Transport in Modulen

    Kurzmeldung Lufthansa Cargo kann A350-Ersatztriebwerke zukünftig in Boeing 777-Frachtern transportieren. Eigentlich ist das Trend-XWB von Rolls-Royce dafür zu groß. Ein jetzt erprobtes Verfahren ermöglicht nun aber die Verladung in zwei großen Modulen.

    Vom 04.10.2016
  4. Anzeige schalten »
  5. Auf dem Triebwerkemarkt will China künftig eine große Rolle spielen.

    China gründet eigenen Triebwerkhersteller

    China baut die eigene Luftfahrtbranche weiter aus. Jetzt wurde im Reich der Mitte ein Triebwerkhersteller mit fast 100.000 Mitarbeitern gegründet. Das könnte auch Auswirkungen auf Deutschland haben.

    Vom 29.08.2016
  6. Vertreter von RUAG Aviation und Rolls-Royce besiegeln die neue Vereinbarung auf der EBACE in Genf.

    RUAG Aviation baut Zusammenarbeit mit Rolls-Royce aus

    Kurzmeldung RUAG Aviation ist jetzt auch offizieller Servicepartner für den BR710A2-20-Turbofan-Triebwerk von Rolls-Royce. Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt unterzeichnet, teilte RUAG mit. Damit könne das Unternehmen seine Serviceleistungen für die Bombardier-Global-Flugzeugfamilie ausbauen.

    Vom 25.05.2016
  7. Ein Rolls-Royce-Mechaniker arbeitet an einem Flugzeugtriebwerk im Werk in Dahlewitz

    Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende

    Der Triebwerksbauer Rolls-Royce hat die Dividende für 2015 zusammengestrichen. Auch für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit Schwierigkeiten. Unter anderem verkaufen sich Teile für ältere Großraumjets schlechter als erhofft

    Vom 12.02.2016
  8. Ein Trent-Triebwerk wird für einen Test vorbereitet.

    DLR und Rolls-Royce intensivieren Zusammenarbeit

    Kurzmeldung Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Triebwerkshersteller Rolls-Royce kooperieren zukünftig noch enger bei der Entwicklung neuer Flugzeugtriebwerke. Ein entsprechendes Rahmenabkommen ist jetzt unterzeichnet worden, teilte Rolls-Royce mit.

    Vom 24.11.2015
  9. Anzeige schalten »
  10. Für das neue Testzentrum für Leistungsgetriebe am Rolls-Royce-Standort im brandenburgischen Dahlewitz ist jetzt Richtfest gefeiert worden.

    Richtfest für neues Prüfzentrum von Rolls-Royce gefeiert

    Kurzmeldung Für das neue Prüfzentrum von Rolls-Royce ist jetzt Richtfest gefeiert worden. In der Anlage im brandenburgischen Dahlewitz sollen Triebwerke der nächsten Generation getestet werden.

    Vom 05.11.2015
  11. Die ersten Metallteile für das neue Leistungsgetriebe wurden bereits bei Liebherr-Aerospace bearbeitet.

    Joint Venture von Rolls-Royce und Liebherr-Aerospace bekommt Namen

    Kurzmeldung Rolls-Royce und Liebherr-Aerospace haben ihrem Joint-Venture in Sachen UltraFan-Triebwerksdesign den Namen Aerospace Transmission Technologies GmbH gegeben. Das Unternehmen hat unlängst in Friedrichshafen an einem Standort von Liebherr-Aerospace den Betrieb aufgenommen, hieß es in einer Mitteilung. Das Joint-Venture war im Sommer vereinbart worden.

    Vom 04.11.2015
  12. Blick auf das Werksgelände von Rolls-Royce im brandenburgischen Dahlewitz.

    Rolls Royce eröffnet neues Verwaltungsgebäude in Dahlewitz

    Kurzmeldung Ein neues Verwaltungsgebäude hat Rolls Royce am Donnerstag am Standort Dahlewitz eröffnet. In dem Gebäude laufen die Entwicklungsarbeiten für künftige Großtriebwerke. Erst im November vergangenen Jahres war ein neuer Teststand für Großtriebwerke in Betrieb gegangen. In Dahlewitz bei Berlin arbeiten mehr als 2200 Menschen.

    Vom 17.09.2015
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  14. Spaeth fragt... Die Interview-Kolumne von Andreas Spaeth auf airliners.de.

    "Herr Hönig, warum sind Triebwerke sexy?"

    Spaeth fragt (31) Anfang des Jahres wurde Rainer Hönig Geschäftsführer von Rolls-Royce Deutschland. Im Interview mit Andreas Spaeth erklärt er, welchen Sexappeal Triebwerke haben und wohin er sich gerne beamen lassen würde.

    Vom 23.04.2015
  15. Emirates hat bei Rolls-Royce Triebwerke vom Typ Trent 900 bestellt.

    Rolls-Royce sichert sich Emirates-Großauftrag

    Emirates hat bei Rolls-Royce Triebwerke vom Typ Trent 900 im Wert von umgerechnet rund 8,7 Milliarden Euro bestellt. Sie sind für die 50 Flugzeuge vom Typ Airbus A380 gedacht, die ab 2016 ausgeliefert werden, teilte die Airline mit.

    Vom 17.04.2015
  16. Rainer Hönig

    Triebwerkshersteller Rolls-Royce baut Geschäftsführung um

    Personalwechsel bei Rolls-Royce Deutschland: Chris Young ist seit Jahresbeginn Teil der Geschäftsführung, Rainer Hönig kommt im Februar dazu. Beide haben bereits vorher in unterschiedlichen Funktionen für das Unternehmen gearbeitet.

    Vom 07.01.2015
Seite: