Feed abonnieren

Thema Republic Airways

  1. Blick ins Cockpit eines Embraer E175 Jets.

    Republic Airways Holding kauft weitere Embraer E175 Jets

    Kurzmeldung Embraer und die US-amerikanische Republic Airways Holding haben einen Vertrag über die Lieferung von fünf neuen E175 Jets abgeschlossen. Die Flugzeuge in einer Zwei-Klassenbestuhlung mit 76 Sitzen sollen Mitte kommenden Jahres ausgeliefert werden, teilte Embraer mit.

    Vom 11.03.2015
  2. Embraer 175 in der Lackierung der United Express.

    Republic Airways Holdings kauft 50 Embraer E175 Jets

    Kurzmeldung Republic Airways Holdings hat mit Embraer einen Kaufvertrag über 50 E175 Jets abgeschlossen. Die Flugzeuge sollen von United Airlines unter der Marke United Express betrieben werden. Ausgeliefert werden sollen sie ab dem dritten Quartal des kommenden Jahres.

    Vom 17.09.2014
  1. Darstellung eines Airbus A320neo in den Farben von Frontier Airlines

    Republic Airways bestätigt A320neo-Auftrag

    60 A320neo und 20 A319neo Republic Airways hat bei Airbus insgesamt 80 Flugzeuge der A320neo-Familie für ihre Tochtergesellschaft Frontier Airlines in Auftrag gegeben. Die Unternehmen hatten im Juni auf der Luftfahrtmesse in Le Bourget bereits eine Absichtserklärung für die Bestellung unterzeichnet.

    Vom 09.11.2011
  2. CS300 von Republic Airways

    Republic Airways bestellt 40 CS300

    Dritter Kunde für die CSeries Bombardier hat einen neuen Kunden für seine CSeries gewonnen: Die Airline-Holding Republic Airways hat bei dem kanadischen Flugzeughersteller 40 CS300 in Auftrag gegeben und Optionen für 40 weitere Maschinen dieses Typs vereinbart.

    Vom 26.02.2010
  3. Frontier Airlines Airbus A319

    Frontier verlässt Insolvenzschutz

    Frontier Airlines Holdings, zu der Frontier Airlines und Lynx Aviation gehören, hat das Insolvenzverfahren beendet. Beide Fluggesellschaften gehören nun zur Republic Airways Holdings, fliegen aber weiterhin unter eigener Identität.

    Vom 02.10.2009
  4. Airbusse der Frontier am Heimatairport Denver

    Frontier geht an Republic

    Southwest zieht den Kürzeren Die unter Gläubigerschutz operierende Frontier wird nach Abschluss des Insolvenzverfahren an Republic Holdings verkauft. Dies hat das Konkursgericht am Donnerstag entschieden und das höhere Gebot der Southwest Airlines unberücksichtigt gelassen.

    Vom 14.08.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Airbusse der Frontier am Heimatairport Denver

    Southwest buhlt um Frontier Airlines

    Bieterwettstreit mit Republic Die in Dallas beheimatete Southwest Airlines hat ein vorläufiges Angebot für die unter Gläubigerschutz operierende Frontier Holdings beim Insolvenzgericht eingereicht. Bei einer folgreichen Übernahme könnte der Billigflieger sein Angebot ab Denver ausbauen.

    Vom 31.07.2009
  7. Airbusse der Frontier am Heimatairport Denver

    Republic Airways kauft Frontier und Midwest

    Diversifizierung des Geschäftsfeldes Republic Airways Holdings hat der unter Insolvenzschutz stehenden Frontier Airlines Holding ein Kaufangebot unterbreitet. Gleichzeitig gab man den Kauf der Midwest Airlines bekannt. Beide Vorhaben benötigen noch die behördlichen Genehmigungen.

    Vom 25.06.2009
Seite: